Brainlab and Elekta

Elekta und Brainlab arbeiten zusammen für noch mehr Präzision und Verträglichkeit bei radiochirurgischen Behandlungen von Krebspatienten

Feldkirchen, Deutschland (ots/PRNewswire) - Fortis Memorial Research Institute im indischen Gurgaon installiert erstes Elekta-Behandlungssystem mit integriertem Brainlab ExacTrac Patientenlagerungssystem

Brainlab und Elekta, die Technologieführer im Bereich radiochirurgischer Krebsbehandlung, haben heute die erste Installation eines Elekta-Linearbeschleunigers (Linac) bekannt gegeben, der mit dem Patientenlagerungssystem ExacTrac(R) von Brainlab ausgerüstet ist. Durch diese strategische Kombination sollen radiochirurgische Behandlungen für Krebspatienten noch präziser und verträglicher werden. Die weitere Planung sieht vor, ExacTrac am Fortis Memorial Research Institute im indischen Gurgaon mit insgesamt zwei Elekta-Linearbeschleunigern zu integrieren.

"ExacTrac ist ein hochpräzises, intuitives und schnelles IGRT-System, das es in Kombination mit unserem hochmodernen Elekta-Behandlungssystem ermöglicht, die Vorteile beider Systeme zum Nutzen unserer Patienten voll auszuschöpfen", so Dr. Ashok V. Chordiya, Zonal Director, Fortis Memorial Research Institute, Gurgaon.

Mit weltweit mehr als 500 installierten Systemen ist ExacTrac ein in der Praxis bewährtes System, das ermöglicht, Patienten mit Tumoren an den verschiedensten Stellen im Gehirn oder im Körper um Bruchteile von Millimetern genau zu lagern. Das System trägt dazu bei, Fehler im Behandlungsprozess zu vermeiden und ganz allgemein die Behandlungsgenauigkeit weitgehend zu erhöhen. Darüber hinaus bietet ExacTrac ein hochmodernes Verfahren, die so genannten rahmenlosen Radiochirurgie.

"Um unser Ziel zu erreichen, den Zugang zu weniger invasiven, hochpräzisen Behandlungsalternativen zu verbessern, brauchten wir einen Partner mit derselben Vision", erklärt Thomas Kraft, Präsident von Brainlab RoW/Japan, "Mit Elekta haben wir diesen Partner gefunden, einen Partner, der zudem noch über eine hochangesehene, moderne Behandlungsplattform verfügt. Gemeinsam werden wir an Lösungen für optimale Effizienz, integrierte Arbeitsabläufe und noch bessere Patientenversorgung arbeiten."

Bill Yaeger, Executive Vice President von Elekta Oncology fügt hinzu:

"Nach unserer Überzeugung muss eine solche Technologie auf offene Schnittstellen und Industriestandards setzen, denn in Krankenhäusern kommen die verschiedensten technischen Lösungen zum Einsatz. ExacTrac lässt dem Kunden alle Freiheit, genau die Lösung zu wählen, die am besten zu seinen individuellen Arbeitsabläufen und seinen Anforderungen an die Versorgung der Patienten passt. Der stereotaktische Ablauf zwischen den beiden Systemen erlaubt eine zügige und dennoch exakte Lagerung des Patienten."

Die Fortis Healthcare Ltd. ist mit Standorten in zehn Ländern einer der führenden Anbieter von integrierten Gesundheitsdienstleistungen im gesamten asiatisch-pazifischen Raum. Durch die Installation des kombinierten Linearbeschleunigers unterstreicht das Unternehmen sein Engagement für nachhaltige Weiterentwicklung im Gesundheitssektor.

Über Brainlab

Brainlab entwickelt, fertigt und vertreibt softwaregesteuerte, medizintechnische Lösungen, die zum Ziel haben, die Behandlung von Patienten zu optimieren. Dabei betreffen die wichtigsten Produkte minimal-invasive, bildgestützte chirurgische Verfahren, eine präzisere und effektivere Strahlentherapie und die Integration von Planungs- und Zusammenarbeitssystemen, die Ärzten den nötigen Zugriff auf die Patientendaten erleichtert. http://www.brainlab.com

Über Elekta

Elekta gilt im Gesundheitswesen als Vorreiter für richtungsweisende Innovationen und klinische Lösungen für die Behandlung von Gehirn- und Tumorerkrankungen. Das Unternehmen entwickelt modernste Medizinprodukte und Bestrahlungsplanungssysteme für die Strahlentherapie und Radiochirurgie sowie Softwaresysteme, die den Arbeitsablauf über das gesamte Anwendungsspektrum der Tumortherapie hinweg vereinfachen. Mithilfe seiner Produkte und Dienstleistungen ist Elekta bestrebt, Patientenleben zu verbessern, zu verlängern und zu retten. Die Onkologie- und Neurochirurgielösungen von Elekta werden weltweit in über 5.000 Kliniken eingesetzt. Mehr als 100.000 Patienten erhalten täglich eine Diagnose, Behandlung oder Nachsorgeuntersuchung durch eine Elekta Lösung. Elekta, dessen Hauptsitz sich in Stockholm (Schweden) befindet, beschäftigt etwa 3.300 Mitarbeiter weltweit.

(R) Eingetragene Marke von Brainlab in Deutschland und den USA

Kontakt:

Pressekontakt: Sylva Michelli, M +44-7507-598-427,
smichelli@pegasuspr.co.uk


Das könnte Sie auch interessieren: