ams AG

EANS-Adhoc: ams AG
ams aktualisiert Geschäftserwartungen


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Gewinnprognose
10.06.2013


Unterpremstätten, Österreich (10. Juni 2013) - ams (SIX: AMS), ein führender
Anbieter von hochwertigen Analog-ICs und Sensoren, aktualisiert seine
Geschäftserwartungen für 2013. Aus Kundeninformationen und dem Auftragseingang
der jüngsten Zeit ist ams zu der Auffassung gelangt, dass bestimmte
Produktionshochläufe von ams-Produkten mit bestätigtem Design-in-Status nunmehr
spät im zweiten Halbjahr 2013 und/oder in den ersten Monaten des kommenden
Jahres zu erwarten sind. In Folge dessen rechnet ams mit einem gegenüber den
bisherigen Erwartungen niedrigeren Umsatzanstieg im zweiten Halbjahr 2013,
erwartet jedoch weiterhin ein Umsatzwachstum für das Gesamtjahr 2013 gegenüber
dem Vorjahr. ams geht von Produktionshochläufen für neue Endgeräte im zweiten
Halbjahr 2013 aus, der Hochlauf mehrerer Design-ins in künftigen
Endgeräteplattformen, die die Marktposition von ams bei Smartphones und
Tablet-PCs ausbauen werden, wird jedoch für das Jahr 2014 erwartet.

Da einige der Änderungen in der zeitlichen Abfolge der Produktionshochläufe neue
Produktbereiche mit attraktivem Margenprofil tangieren und ams weiter in
Ressourcen zur Unterstützung neuer Projektgewinne investiert, erwartet das
Unternehmen zugleich eine negative Auswirkung auf das operative Ergebnis und
Nettoergebnis 2013, die nun beide unter dem Niveau des Vorjahres erwarten
werden.

Unbeeinflusst von den zuvor erwähnten Verzögerungen bei Produktionshochläufen
verfügt ams über eine volle Projekt- und Entwicklungspipeline mit führenden OEMs
in den Märkten Consumer & Communications sowie Industrie, Medizintechnik und
Automotive für 2013 und die Folgejahre. ams hebt hervor, dass das Unternehmen
keine Veränderungen in den engen Beziehungen und bedeutenden Engagements mit
seinen wichtigsten Kunden insbesondere in den attraktiven Märkten für
Smartphones und Tablet-PCs feststellt. 

Vor dem Hintergrund der genannten Entwicklungen erwartet ams, dass das Jahr 2013
Merkmale eines Übergangsjahres aufweisen wird, während sich ams darauf
vorbereitet, bereits gewonnene hochvolumige Projekte in 2014 und den Folgejahren
als Umsatz zu realisieren. Über die kommenden Quartale hinweg wird sich ams
darauf konzentrieren, seine Pipeline an hochwertigen Analog- und Sensorlösungen
Kunden für die Geräte der nächsten Generation zur Verfügung zu stellen.

ams wird die Ergebnisse des zweiten Quartals und ersten Halbjahres 2013
einschließlich eines Ausblicks für das dritte Quartal 2013 am 22. Juli 2013 nach
Börsenschluss um 18.00 Uhr MESZ veröffentlichen.

###

Über ams

ams entwickelt und produziert High Performance Analog-ICs, die innovative
Lösungen für die anspruchsvollsten Herausforderungen seiner Kunden bieten. Die
Produkte von ams werden in Anwendungen eingesetzt, die höchste Präzision,
Empfindlichkeit und Genauigkeit, einen weiten Arbeitsbereich und äußerst
niedrigen Stromverbrauch erfordern. Das Produktportfolio von ams umfasst
Sensoren, Sensorschnittstellen, Power Management-ICs und Wireless-ICs für Kunden
in den Märkten Consumer, Industrie, Medizintechnik, Mobilkommunikation und
Automotive.

ams mit Hauptsitz in Österreich beschäftigt über 1.300 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter weltweit und ist ein wichtiger Partner für mehr als 7.800 Kunden
rund um die Welt. ams ist der neue Name von austriamicrosystems nach dem Erwerb
des Lichtsensoranbieters TAOS Inc. im Jahr 2011. ams ist an der SIX Swiss Stock
Exchange börsennotiert (Tickersymbol: AMS). Weitere Informationen über ams unter
www.ams.com.


Rückfragehinweis:
Moritz M. Gmeiner
Director Investor Relations
Tel: +43 3136 500-31211
Fax: +43 3136 500-931211
Email: investor@ams.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    ams AG
             Tobelbader Strasse   30
             A-8141 Unterpremstaetten
Telefon:     +43 3136 500-0
FAX:         +43 3136 500-931211
Email:    investor@ams.com
WWW:      www.ams.com
Branche:     Technologie
ISIN:        AT0000920863
Indizes:     
Börsen:      Amtlicher Markt: SIX Swiss Exchange 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Weitere Meldungen: ams AG

Das könnte Sie auch interessieren: