Lazarus Effect

Der Lazarus Effect Funnel? Führungskatheter erhält CE-Kennzeichnung

Campbell, Kalifornien (ots/PRNewswire) -- Das erste von vier in Entwicklung befindlichen Produkten zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse bei ischämischen Schlaganfällen -

CAMPBELL, Kalifornien, 20. Juli 2012 /PRNewswire/ -- Lazarus Effect, ein Hersteller von medizinischen Geräten mit Schwerpunkt auf der Verbesserung der Behandlung von akutem ischämischem Schlaganfall durch das effektive Entfernen von Blutgerinnseln, die zu einem Schlaganfall führen, gab heute bekannt, der Lazarus Funnel? Führungskatheter habe die CE-Kennzeichnung erhalten. Der Lazarus Funnel ist ein einzigartiger, einlumiger Katheter, der entwickelt wurde, um das Einführen und Entfernen interventioneller Geräte zu verbessern, einschließlich jener, die bei der Behandlung von akutem ischämischem Schlaganfall verwendet werden.

Lazarus Effect plant, den Lazarus Funnel im 1Q 2013 in Europa auf den Markt zu bringen. Das Unternehmen wertet derzeit Vertriebspartner aus.

?Der Lazarus Funnel hat das Potenzial, die Inzidenz von sekundären Schlaganfällen zu reduzieren, die durch Blutgerinnselstücke entstehen, die beim Entfernen mit üblichen Thrombektomiegeräten verloren wurden", erklärt Martin Dieck, Chairman und CEO von Lazarus Effect. ?Es handelt sich um das erste in einer Reihe von Produkten, die wir entwickeln, um die Beschränkungen von gängigen Schlaganfall-Interventionssystemen und die Herausforderungen anzusprechen, die durch das breite Spektrum von Blutgerinnselarten entstehen, die ischämische Schlaganfälle auslösen."

In Europa treten jährlich etwas zwei Millionen Schlaganfälle auf. Achtundsiebzig Prozent davon sind ischämisch und werden durch losgelöste arterielle Blutgerinnsel oder Plaqueablagerungen ausgelöst, die bis in das Gehirn wandern und eine Zerebralarterie blockieren. Thrombektomiegeräte (zur Entfernung von Blutgerinnseln) haben beim ?Einfangen" von Blutgerinnseln innerhalb des betroffenen Gefäßes gewisse Erfolge aufgewiesen, allerdings verlieren sie beim Entfernen des Gerätes oft Material. Von den während einer unlängst durchgeführten, europäischen Studie ausgewerteten 124 Stentriever-Fällen (Stent plus Retriever) führten verlorene Blutgerinnselstücke in neun Prozent der Fälle zu Embolisierungen in Hirnregionen, die vorher nicht betroffen waren.

Der Lazarus Funnel wurde erfolgreich in europäischen Kliniken zur Unterstützung primärer Revaskularisierungsgeräte eingesetzt, wie z. B. des Solitaire?.

Über Lazarus Effect Lazarus Effect baut ein vollständiges Produktportfolio für die Behandlung von ischämischen Schlaganfällen, basierend auf einer zum Patent angemeldeten Wire-Frame-Technologie auf. Die Gründer des Unternehmens sind anerkannte Vorreiter bei der Behandlung von ischämischen Schlaganfällen und in erheblichem Umfang in alle kommerziellen, technologischen und Behandlungsaspekte von ischämischen Schlaganfällen eingebunden. Zusätzliche Informationen finden Sie auf www.lazarus-effect.com [http://www.lazarus-effect.com/].

Web site: http://www.lazarus-effect.com/

Kontakt:

KONTAKT: Michele Parisi, +1-925-429-1850,
mparisi@biocommnetwork.com



Weitere Meldungen: Lazarus Effect

Das könnte Sie auch interessieren: