FIGO2012

XX. FIGO-Weltkongress: Lohnenderwissenschaftlicher Austausch für die Gesundheit von Frauen weltweit

Rom (ots/PRNewswire) - "Rom, eine Hochburg der Renaissance, wird anlässlich dieser einzigartigen Zusammenkunft internationaler Experten eine Renaissance im Bereich der Gesundheit von Frauen und Neugeborenen erleben. Unter den Gästen befinden sich hochkarätige Wissenschaftler und Referenten, die ihr aktuelles Fachwissen zu Technologie, Innovation und präventiven Massnahmen auf allen Gebieten der Gesundheit von Frauen mit den Anwesenden teilen", kündigt Gamal Serour, Präsident der International Federation of Gynecology and Obstetrics (FIGO), die ihren XX. Weltkongress zwischen dem 7. und dem 12. Oktober 2012 in der Ewigen Stadt abhält, an.

Über 7.000 Teilnehmer aus der ganzen Welt werden sich zu dieser wichtigen, einzigartigen Konferenz in Rom einfinden: medizinisches Fachpersonal, Führungskräfte aus Partnerschafts- und UN-Organisationen, Politiker und Entscheidungsträger, Patientengruppen sowie Vertreter internationaler Medien.

"Mit Gästen wie Professor William Dunlop, Vorsitzender des International Scientific Programme Committee, Professor Jacques Milliez, Vorsitzender des Kongress-Organisationskomitees, und Professor Giovanni Scambia, Vorsitzender des lokalen Organisationskomitees, garantieren wir, dass der Kongress ein lohnender wissenschaftlicher Austausch für viele Aspekte der Gesundheit von Frauen sein wird, von den Grundlagen bis hin zur modernsten Wissenschaft. Wir sind dazu entschlossen, den FIGO2012-Kongress, der in Europa nur alle 15 Jahre stattfindet, zu einer denkwürdigen Veranstaltung zu machen", fügte er hinzu.

Das Programm ist bezüglich der Inhalte offen und vielfältig. Es finden Sitzungen mit Subspezialitäten-Gesellschaften, regionalen Gesellschaften und Mitgliedsgesellschaften statt, um allen Ebenen des Fachwissens der Welt gerecht zu werden. In rund 300 Sitzungen, zu denen auch interessante Präsentationen zu gynäkologischer Onkologie, Mutter- und Fetalmedizin, Reproduktionsmedizin, sexueller und reproduktiver Gesundheit und Urogynäkologie zählen, werden fast 200 internationale Experten ihr Fachwissen zur Gesundheit von Frauen vortragen.

Zu den Höhepunkten des FIGO2012 zählen: ein vorbereitender Workshop mit Schwerpunkt auf den Strategien zur Verbesserung globaler Reproduktions-, Mutter- und Neugeborenen-Gesundheit (5. - 6. Oktober ); die renommierte "President's Session" zum Thema "Die Rolle der Berufsverbände für die Beschleunigung der Fortschritte bei den gesundheitsbezogenen Millenniums-Entwicklungszielen", an der auch anerkannte Experten der UN und anderen Expertenorganisationen teilnehmen (8. Oktober); neue und wertvolle Übertragungen von Live-Operationen aus mehreren europäischen Zentren; ausserdem wichtige Keynote-Vorträge, Symposien, mündliche Gespräche, Plakate sowie Sondersitzungen, die von internationalen Organisationen gefördert werden.

Die Delegierten haben ausserdem die einmalige Gelegenheit, an einer Papst-Audienz am 10. Oktober teilzunehmen.

Die Konferenz verspricht, eine der besten Quellen für Nachrichten und Beiträge in der Reproduktionsmedizin und der Gesundheit der Frauen zu werden. Die FIGO2012 heisst Journalisten willkommen: bitte füllen Sie das Anmeldeformular unter http://www.figo2012.org/press-registration aus und melden Sie sich kostenlos mit dem Hochladen Ihrer Presseakkreditierung an.

Die offizielle Kongress-Sprache ist Englisch.

Presseinformationen: figo2012@hcc-milano.com

Kontakt:

Diego Freri, FIGO2012-Pressebüro, Tel.: +39-02-87399-173 - 174,
E-Mail: diego.freri@hcc-milano.com


Das könnte Sie auch interessieren: