Rubicon Project

Dirk Freytag wird Deutschland Chef des Rubicon Projects
Ex CEO von ADTECH soll internationale Expansion weiter ausbauen

Berlin (ots) - Rubicon Project, Firma für Advertising Technologie, will im europäischen Markt expandieren. Der frühere CEO von ADTECH und Senior-Vizepräsident von AOL Inc. wird die Einführung der RTB- Plattform vom Rubicon Project für Premium-Online-Publisher in den DACH Regionen vorantreiben.

Rubicon optimiert Displayumsätze für Online - Publisher. Über das Tool von Rubicon werden die Werbeplätze zum höchstmöglichen Preis über verschiedene Kanäle inklusive dem immer stärker werdenden RTB verkauft. Gleichzeitig behält der Publisher die volle Kontrolle über sein Inventar und kann den Brand optimal schützen. Mit Rubicon können Premium-Publisher ihren Online-Umsatz maximieren, indem sie sich mit über 70.000 Käufern über alle großen Trading Desks, Demand Side Platforms (DSP) sowie Online-Werbe-Netzwerken vernetzen und Werbeinventar in Real Time verkaufen. Die Rubicon Echtzeit-Handelsplattform erhält monatlich 1 Billion Bids und vermittelt 150 Milliarden Trades weltweit.

Dirk Freytag bringt 14 Jahre Absatz- und Vertriebserfahrung aus führenden Positionen mit zum Rubicon Project. Er war verantwortlich für den Turnarround der Ad Serving Plattform ADTECH und machte es nachhaltig profitabel. In seiner Zeit expandierte ADTECH weltweit, etablierte sich in den USA und wuchs zur 2. größten Adserving Firma weltweit. Nach ADTECHs Übernahme durch AOL Advertising, zog er nach New York. Unter dem Präsidenten von AOL Advertising, übernahm er auch die Verantwortung für Strategie und Produktmanagement aller Ad Technologie bei AOL mit 600 Angestellten in den USA, in Indien und Irland. In beratender Funktion wird Freytag die Einführung und Benutzung Rubicons Realtime-Trading Desk in Europa weiter ausbauen, die Aktivitäten in Deutschland übersehen und das ansässige Team expandieren. Er berichtet an Jay Stevens, Vizepräsident und Verantwortlichen für das gesamte Internationale Geschäft beim Rubicon Project.

"Niemand anderes als Dirk Freytag hat so viel Erfahrung in der Welt der Ad Technologien, so fundiertes Marktwissen und solch eine Bandbreite von Beziehungen sowie das Vertrauen der größten deutschen Publisher und Verkaufshäuser," so Jay Stevens, Vizepräsident und Geschäftsführer International beim Rubicon Project. "Seine Kompetenz, geschäftskritische Anforderungen zu analysieren, Geschäftsmöglichkeiten zu identifizieren, Servicestandards zu verbessern und Umsätze zu erhöhen wird unsere Aktivitäten in Deutschland schnell voranbringen."

Dirk Freytag fügt hinzu: "Das Real Time Bidding verändert den Markt signifikant und ich konnte nicht widerstehen, mit dem Rubicon Project dem Publisher neue Waffen im Kampf um die besten TKPs zu bringen. Premium-Publisher werden mit den Tools von Rubicon höhere TKPs erzielen und behalten zugleich die Kontrolle und Markensicherheit. Rubicon bietet genau die Kombination von Technologie, Daten und Zugang zu Demand, die mehr und mehr europäischen Publishern zu Gute kommen wird ."

Mit Stützpunkt in Berlin, wird Freytag die Aktivitäten vom Rubicon Project im deutsch-sprachigen Raum aufbauen; er wird mit der Adtechnologie Firma für eine bestimmte Zeit arbeiten und zugleich seine Interessen und Investments in ansässige Betriebe aufrecht erhalten.

Über Rubicon Project

Rubicon Project ist die führende Werbetechnologie-Firma für die comScore 500 Publisher. Die Firma wurde vor 5 Jahren mit der Mission gegründet, das Kaufen und Verkaufen für den $50 Milliarden schweren digitalen Anzeigenmarkt zu automatisieren. Rubicon Projects Echtzeit-Handelsplattform, REVV, hilft Publishern wie Time Inc., Guardian News & Media und CareerBuilder mehr Umsatz durch die Automatisierung und Optimierung ihres Werbevertriebsgeschäfts zu erzielen. REVV hat den größten Bestand von comScore 500 Publishern, von denen ein Drittel zu den comScore 100 gehören, und es unterstützt den größten unabhängigen Markt für Käufer. REVV gibt Publishern kontrollierten Zugang zu mehr als 70.000 Werbekunden, die über 700 Käuferkanäle kaufen (DSPs, Trading Desks, Ad Networks und Exchanges), und es erlaubt Käufern den sicheren Zugang zu Premium-Bestand sowie einer Zielgruppe von 650 Millionen Unique User (die zweitgrößte von comScore gemessene Netzwerkreichweite). REVVs leistungsstarke und hoch skalierbare Handels- und Schutzalgorithmen verarbeiten mehr als 500.000 Transaktionen pro Sekunde, was zu einer Billion Geboten und 150 Milliarden monatlichen Trades führt.

Kontakt:

Kontakt:
Joanna Burton
Rubicon Project
JBurton@rubiconproject.com
+44 20 7268 0498


Das könnte Sie auch interessieren: