StudyMyHealth

StudyMyHealth
Motivations Apps mit zusätzlichem Nutzen für Ärzte und Apotheken

Freiburg (ots) - Die Ärzte Zeitung (http://tiny.cc/edc6gw) berichtete in ihrer heutigen Ausgabe über die Weltpremiere der StudyMyHealth Plattform. Mit StudyMyTremor, StudyMyPerformance und StudyMyMemory gehen zunächst 3 Apps aus den Bereichen Zittern, Aufmerksamkeit und Kurzzeitgedächtnis an den Start. Mit einfach zu bedienenden Apps können Patienten mit dem iPhone® Daten aufzeichnen, auswerten und anonym mit anderen Nutzern vergleichen. Das Konzept bezieht über ein Abosystem auch die Ärzteschaft und andere Leistungserbringer mit ein.

Ähnlich wie mit den "Tracking" Applikationen in der Sportwelt ist es auch in der Medizin: Patienten, die selbst an der eigenen Verbesserung und Entwicklung interessiert sind, zeigen eine höhere Therapietreue und sind motiviert, ihr Problem aktiv anzugehen. Auch die Motivation zur Teilnahme an Präventionsmaßnahmen lässt sich so erheblich steigern.

StudyMyTremor (http://tiny.cc/4hc6gw) erfasst mit einer bisher ausschließlich im professionellen Umfeld eingesetzten Methode sehr genau das menschliche Zittern der Hand. Erstaunlich, dass heute ein iPhone® 4 mit Hardware ausgestattet ist, die vergleichbare Möglichkeiten bietet, wie eine mehrere Tausend Euro teure Labor-Messapparatur noch vor noch einigen Jahren. Patienten haben damit die Möglichkeit, für gerade einmal 2,39 Euro ihr iPhone® oder iPod® zu einer Messeinrichtung für Zittern aufzurüsten.

StudyMyPerformance (http://tiny.cc/ujc6gw) ist ein zufallsgesteuerter Reaktionszeittest, dessen Ergebnisse mit der Aufmerksamkeit des Nutzers korrelieren. Die App ist besonders interessant für Menschen mit Aufmerksamkeitsdefiziten und Tagesmüdigkeit, aber auch für Menschen, in deren Alltag die Aufmerksamkeit eine besondere Rolle spielt.

StudyMyMemory (http://tiny.cc/dmc6gw) bietet Tests, die das Kurzzeitgedächtnis erfassen. Bei regelmäßiger Anwendung wird auch das Erinnerungsvermögen trainiert.

Mit den Apps gemessene Daten können die Nutzer anonym auf die http://app.studymyhealth.com/ Website hoch laden, und eigene Entwicklungen und Trends als "Wissenschaft für Jedermann" mit anderen vergleichen. So sieht man eigene Verbesserungen und nimmt sich manche Unsicherheit durch die Gegenüberstellung mit anderen.

Ärzte, Kliniken und Apotheken können auf der Website http://pro.studymyhealth.com/ ein Konto anlegen. Ihnen wird dann eine Gruppennummer zugeteilt, die es erlaubt, per Push-Nachricht "ihrer" Gruppe Mitteilungen zuzusenden. Zusätzlich wird das App mit dem eigenen Logo und Kontaktdaten ausgestattet und sieht damit für Patienten und Kunden so aus, als stamme es vom eigenen Arzt oder der eigenen Apotheke. Ein einfaches, wirksames Werkzeug zur Patienten- und Kundenbindung.

"Wir öffnen Ärzten so die Appwelt und sie brauchen dafür nicht selbst hohe Summen in die Entwicklung einer App investieren" sagte Dr. Michael Lauk gegenüber der Ärztezeitung. Derzeit ist die Pro-Website in einer Betaversion und es gibt diese Möglichkeit noch kostenlos.

Kontakt:

Malaika Lauk, Freiburg, Tel +4976659383101 info@studymyhealth.com



Das könnte Sie auch interessieren: