Agencyport Software

Versicherungen brauchen anpassungsfähige Frontend-Lösungen

London (ots/PRNewswire) - Eine von Agencyport Software durchgeführte Studie zum Multichannel-Vertrieb über den Einzelhandel hat ergeben, dass die Anforderungen für Anbieter von Schadensversicherungen, die ihre Produkte sowohl über persönliche als auch über kommerzielle Kanäle vertreiben, sich drastisch gewandelt haben. Repräsentanten europäischer und internationaler Versicherungsunternehmen, die im Mai 2012 an der jährlichen Uniglobal-Konferenz in Berlin teilnahmen, beantworteten einen Fragebogen, der von Agencyport erstellt worden war, dem Unternehmen, welches die Veranstaltung gemeinsam mit PwC gesponsort hatte.

Aus den Antworten geht hervor, dass unter den Schadensversicherern eine Nachfrage nach Webtechnologien der neuen Generation besteht, mit deren Hilfe der Multichannel-Vertrieb auf den Märkten der Zukunft automatisiert werden kann. Die Teilnehmer wickeln ihre Geschäfte derzeit überwiegend über direkte Kanäle ab, gefolgt von Bankassekuranzen und Versicherungsmaklern als ihre nächstwichtigsten Absatzwege. Auch wenn das Telefon die noch immer am häufigsten genutzte Kommunikationsmethode bleibt, möchten die Anbieter auch andere Möglichkeiten nutzen, um ihre Kunden besser betreuen und ihre Geschäftstätigkeit ausbauen zu können.

Phil Race sagt dazu: "Das Telefon ist bei der Angebotserstellung weder kostengünstig noch effizient. Mithilfe von Portalen können grössere Volumina bearbeitet werden und sie ermöglichen einen effektiveren Wettbewerb der Makler untereinander. Unser Problem ist nun, dass die europäischen Anbieter ihre eigenen Portale entwickelt haben, die jedoch nicht ausreichend flexibel sind und sich Veränderungen hinsichtlich der Technologie, der Märkte und der Produkte nicht schnell genug anpassen können."

Die Teilnehmer geben an, dass sie die Online-Zusammenarbeit für eine massgebliche Funktion der Portale halten, mit der Versicherungsnehmer und -makler unterstützt werden können, die sich mit den Versicherern über die Produkte verständigen oder Risikodetails austauschen müssen. Zu den am häufigsten genannten Funktionen von Internetportalen gehörten Angebote, Abschlüsse, Verlängerungen und die Aufzeichnung von Schadensmeldungen.

Phil Race schliesst daraus: "Da die Anbieter mit ihren Investitionen dafür gesorgt haben, dass sich einige Vertriebswege schneller entwickelt haben als andere, müssen dringend anpassbare Regelungen für die Geschäftstätigkeit gefunden werden, mit deren Hilfe die unvermeidlichen Konflikte der einzelnen Vertriebswege untereinander sowie der Markenkompatibilität ausgeräumt werden können. Die auf ihre Dauerhaftigkeit ausgelegten Systeme müssen durch veränderbare Systeme ersetzt werden."

Agencyport hatte denselben Fragebogen bereits den Konferenzteilnehmern im letzten Jahr vorgelegt. Der Jahresvergleich hat ergeben, dass Internetportale im Jahr 2012 nun mehr Bedeutung für die Schadensversicherer erlangt haben, als dies noch bei der Studie von 2011 der Fall war, aber auch, dass die Anbieter nun verstärkt zu Portalen für Mobiltelefone übergehen (2012 um 23 % wichtiger).

Agencyport arbeitet im Hinblick auf Vertriebstechnologielösungen, etwa Portale für Makler, Zeichnungsagenturen und Zedenten sowie verschiedene XML-Schnittstellen, nunmehr seit mehr als vier Jahren mit europäischen Kunden zusammen. Agencyportal ist die von diesem Unternehmen angebotene, marktführende Plattform für Versicherungsunternehmen, die Versicherungsagenturen, Maklern, Generalvertretungen und Versicherungsnehmern Self-Service-Portale zur Verfügung stellt. Dabei handelt es sich um ein Standardprodukt mit erstklassigen Portalfunktionen, die die Anbieter rasch und kostengünstig bereitstellen und fortlaufend an die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich ihrer geschäftlichen Anforderungen anpassen können.

Informationen zu Agencyport Software

Agencyport Software [http://www.agencyport.com] verbessert die Effizienz in der Versicherungsbranche durch Technologie und Innovation. Wir bieten weltweit führende, webbasierte Vertriebstechnologien, Lösungen für die globale Verwaltung von Policen und belastbare Business-Intelligence-Tools - ein leistungsfähiges Spektrum, das die komplexe Versicherungsbranche einfacher und cleverer gestalten und Kunden dabei helfen soll, Möglichkeiten wahrzunehmen und sich rasch einen Wettbewerbsvorteil zu sichern.

Kontakt:

Medienkontakte: Katy Hiller, E-Mail: Katy.hiller@agencyport.com,
Durchwahl: +44-2075532578, Mobil: +44-7713110691



Das könnte Sie auch interessieren: