Seidenmann AG

«Seidenmann» - ein neues Label für hochwertige Seiden-Accessoires
Künstler Andreas Hurr eröffnet Boutique für Seiden-Accessoires und Foulards

«Seidenmann» - Künstler Andreas Hurr eröffnet am Limmatquai 62 in Zürich eine Boutique für hochwertige Seiden-Accessoires / Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "ots.Bild/Seidenmann AG".

Zürich (ots) - Der junge, talentierte Stoffdesigner und Künstler Andreas Hurr lanciert in Zürich unter dem Namen «Seidenmann» ein neues Label. Die Seidenschals, Foulards und Krawatten werden seit dem 1. Juni 2012 zentral gelegen am Limmatquai Nr. 62 in Andreas Hurrs eigener Boutique verkauft. Ergänzt werden die ausgefallenen und luxuriösen Seiden-Accessoires mit ausgewählten Textilien aus Kaschmirwolle und Seide.

Zu sehen ist die gesamte Frühlings- und Sommerkollektion. Ein Highlight ist das Foulard "Ewige Liebe", welches in elf frischen Farbstellungen Appenzeller Scherenschnitte neu interpretiert. Die edlen Seidenstoffe werden nach Entwürfen von Andreas Hurr in Como bedruckt und in der Schweiz verarbeitet. Alle Seidenaccessoires sind im Appenzellerland handrouliert. Eine Besonderheit ist, neben Krawatten in drei unterschiedlichen Breiten, die grosse Auswahl an modischen Pochetten und Fliegen zum selber binden.

Schmuckstück in der neu gestalteten Boutique im Haus der Museumsgesellschaft Zürich ist neben einer knallroten Wand ein Leuchter mit 48 handgefertigten Kristallblumen des holländischen Designers Harco Loor, welcher gleichsam einer zarten Pflanze die floralen Sujets der Kollektion und der künstlerischen Arbeiten von Andreas Hurr aufgreift. Die künstlerisch geprägten Seidenschals werden bereits erfolgreich in verschiedenen Spezialgeschäften, unter anderem beim Schweizer Heimatwerk angeboten. Zum Repertoire gehören aber auch Gestaltungen für die Architektur und Spezialanfertigungen für die Innenarchitektur sowie Accessoires wie beispielsweise ein Seidenschal für das letztjährige Zurich Film Festival.

Andreas Hurr (31) hat von 2002 bis 2006 an der Hochschule in Reutlingen, Deutschland, Textildesign studiert. Im Jahr 2005 absolvierte er ein Praktikum bei Wolfgang Joob (Wunderkind) in Potsdam. Von 2005 bis 2009 war er Designer beim Zürcher Seidenproduzenten Fabric Frontline und hat sich bereits als begabter Maler und Designer im Raum Zürich mit regelmässigen Ausstellungen seiner Malerei, Zeichnung und Druckgrafik einen Namen gemacht.

Medienbilder auf Wunsch per Mail.

Kontakt:

Andreas Hurr
Seidenmann AG
E-Mail: andreas.hurr@seidenmann.ch
Tel.: +41/44/252'50'30
Web: www.seidenmann.ch / www.hurr.ch



Das könnte Sie auch interessieren: