Widbook.com

Widbook stellt auf der Frankfurter Buchmesse aus und veröffentlicht kollaboratives E-Book

- Digitales Lese- und Schreibnetzwerk zeigt mit 65.000 Mitgliedern und einer etablierten Präsenz im Bereich der Selbstverlage keine Anzeichen der Ermüdung

Frankfurt, Deutschland (ots/PRNewswire) - Neben einigen der hoch angesehensten Verlags- und Multimediaunternehmen aus der ganzen Welt wird das brasilianische Startup Widbook [http://www.widbook.com/] ein Aussteller auf der Frankfurter Buchmesse 2013 [http://www.buchmesse.de/en/fbf/] sein - der größten Messe für Bücher weltweit, welche vom 9. bis 13. Oktober 2013 in Deutschland stattfinden wird. Das Widbook-Team befindet sich in Halle 8.0 am Stand M128 und wird Livevorstellungen seiner viel diskutierten Crowdwriting-Plattform geben.

Zur Unterstützung seines Ziels - die Verlagsbranche mit der besten kollaborativen Schreibplattform aufzurütteln - wird Widbook auf der Messe auch ein kollaboratives E-Book über die Zukunft der Buchbranche herausgeben. Das E-Book wird eine Sammlung von Meinungen von hoch angesehenen Autoren, Professoren und Meinungsführern aus den größten Buchmärkten weltweit enthalten.

Zu den deutschen Beitragenden zum E-Book gehören: Wolfgang Hohlbein, Romanautorin Jennifer Harden, Illustrator Reinhard Kleist und Julia Friese. Zu den Meinungsführern aus anderen Ländern, wie unter anderem aus Brasilien und den Vereinigten Staaten, die ebenfalls beigetragen haben, gehören: Scott Young und Michael Bungay Stanier - die beide zu den Büchern des Behance CEO Scott Belsky beigetragen haben; Richard Byrne, ein preisgekrönter Pädagoge; Kommunikationsexperte James Jay Hawreluk; anerkannter Autor Zuenir Ventura, Eduardo Spohr und Marçal Aquino; Geschichtenerzähler Fernando Palacios und andere.

Das Startup hat in der Branche seit seiner Gründung für Aufruhr gesorgt und seine Teilnahme an der Buchmesse baut auf großen Meilensteinen auf - unter anderem das Erreichen der 65.000 Mitglieder-Schwelle und die jüngste Veröffentlichung seiner kostenfreien Android-App, die über Google Play [https://play.google.com/store/search?q=widbook&hl=en] verfügbar ist.

Nach der Erstellung eines Kontos unter www.widbook.com [http://www.widbook.com/] kann jeder Widbook kostenfrei nutzen. Die funktionsreichen Tools der Plattform bieten seinen Mitgliedern eine intensive Erfahrung mit Multimedia-Fähigkeiten, einem fortschrittlichen Bearbeitungstool und die Möglichkeit, Bücher Seite für Seite zu lesen. Die Mitglieder können ihre Inhalte hochladen oder ganz neue E-Books verfassen.

Widbook [http://www.widbook.com/] ist eine kostenfreie, digitale, kollaborative Plattform für Autoren und Leser zum Lesen und Veröffentlichen von E-Books. Widbooks einzigartige kollaborative Tools und Funktionen ermöglichen es allen Mitgliedern, an Projekten zusammenzuarbeiten und gemeinsam Bücher zu schreiben. Autoren können ihre Bücher individuell anpassen, Buchumschläge hochladen und Multimedia wie Videos und Links hinzufügen. Nur neun Monate nachdem die Finanzierung abgeschlossen wurde, konnte Widbook 65.000 aktive Mitglieder in über 100 Ländern verzeichnen - mit der größten Präsenz in den USA.

Weitere Informationen erhalten Sie von Gabriela Loschi per E-Mail an press@widbook.com oder besuchen Sie die Website Widbook.com. [http://www.widbook.com/]

Web site: http://www.widbook.com/



Weitere Meldungen: Widbook.com

Das könnte Sie auch interessieren: