Lakeside Labs

Lakeside Labs und Toni Polster: Selbstorganisierendes WM Orakel

Klagenfurt (ots) - Zum FIFA World Cup in Brasilien entwickelten Lakeside Labs ein WM Orakel. Selbstorganisation und Evolution sind die Grundlagen für das Orakel des Forschungsverbundes aus Klagenfurt. Anhand vergangener Spielverhalten hinsichtlich Technik und Taktik werden den simulierten Nationalteams verschiedene Spielstile gegeben. Diese Stile werden dann in aufwendigen Simulationsprozessen evolutioniert und das "Spiel" mit der gegnerischen Mannschaft dann virtuell ausgetragen.

Ähnlich wie das Orakel von 2010 mit Paul dem Kraken erstellen die Lakeside Labs Forscher eine Vorhersage der Gewinner und Verlierer der Gruppenspiele. "Wir können nur sagen wie Roboter spielen würden - inwieweit sich dann die Nationalteams daran halten wird die WM zeigen." grinst Prof. Elmenreich.

Die Lakeside Labs Forscher werden von Toni Polster nicht nur fachlich unterstützt, er lieh den Lakeside Labs auch seine Stimme und kommentierte die Matches als Fußballexperte.

Der Forschungsverbund Lakeside Labs arbeitet seit 2008 an selbstorganisierenden vernetzten Systemen. An Algorithmen, die sich selbst evolutionieren, wird seit dem in verschiedenen Projekten geforscht. Mit dem WM Orakel möchte Lakeside Labs Aufmerksamkeit auf das Zukunftsthema Selbstorganistaion lenken.

www.Robotoracle.at

Rückfragehinweis:
   Lakeside Labs
   Christian Philipp
   Wissenschaftskommunikation
   Tel.: +43 463 287044 22
   Cell: +43 676 646 3572
   mailto:philipp@lakeside-labs.com
http://www.lakeside-labs.com 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/14168/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

 


Das könnte Sie auch interessieren: