UBM Aviation Routes Ltd

Routes und International Council of Tourism Partners beschließen Zusammenarbeit

Manchester, England (ots/PRNewswire) - Anlässlich der letzten Routes Africa-Veranstaltung, die vom 8. bis zum 10. Juli auf den Seychellen stattfand, unterschrieben Routes, ein Mitglied von UBM Aviation, und International Council of Tourism Partners (ICTP) ein Übereinkommen zur Zusammenarbeit, um das Verständnis für den Wert der Fluganbindungen für die Ziele zu fördern.

Die beiden Organisationen werden Programme für regionale Veranstaltungen von World Routes und Routes entwickeln, die speziell auf die Dimensionen des Handels, der Entwicklung und den menschlichen Aspekt der Verbindungen abzielen. Diese Veranstaltungen, beispielsweise Workshops und Konferenzen, geben auch Aufschluss über die wichtigsten Herausforderungen und untersuchen praktische Möglichkeiten, um die Vorteile, Auswirkungen und Chancen eines nachhaltigen Wachstums im Flugverkehr zu nutzen. Die Programme konzentrieren sich auf die Förderung dieser Art von Wachstum in den sich entwickelnden Märkten im Allgemeinen und im afrikanischen Markt im Besonderen.

Der Minister für Tourismus und Kultur der Seychellen, Alain St. Ange, erklärte, dies sei eine bedeutende Woche für die Seychellen gewesen: "Der Motor einer neuen Zusammenarbeit zwischen alten Freunden zu sein, ist ein besonderes Privileg. Wir versprechen ICTP und Routes unsere Unterstützung und setzen uns dafür ein, dass der einzigartige Geist der Vanille-Inseln immer im Zentrum der Bemühungen steht, und ich bin vom Erfolg dieser Zusammenarbeit überzeugt."

David Stroud, Executive Vice President für Flughäfen bei UBM Aviation Routes, erläuterte: "Dies ist eines der wirklich spannenden Ergebnisse unseres sehr erfolgreichen Treffens hier auf den Seychellen. Es war nicht nur das grösste Treffen zur Erweiterung der Dienste in Afrika, das wir jemals abgehalten haben, sondern auch dasjenige, auf dem bislang die meisten Geschäfte zwischen Fluggesellschaften, Flughäfen, Behörden und Tourismus abgeschlossen wurden. Dank der integrativen Denkweise von Minister St. Ange hatten wir die Möglichkeit, mit ICTP in Kontakt zu kommen. Unsere Vision und unserer weltweite Tätigkeit passen perfekt zusammen. Beide Organisationen setzen sich für die Förderung nachhaltigen Wachstums im Flugverkehr ein."

Auch Professor Geoffrey Lipman, Präsident von ICTP, bekräftigte dies und begrüsste die Möglichkeit, ein weltweites Netzwerk zur Unterstützung für erweiterten Flugverkehr, der auf grünes Wachstum ausgerichtet ist, zu schaffen, und sagte: "Ich halte es für angemessen, hier in Afrika und auf den Vanille-Inseln zu beginnen, die für die Armutsbekämpfung und die Entwicklung des Lebensstils vom nachhaltigen Wachstum im Flugverkehr abhängig sind. Diese Bedürfnisse werden auch weiterhin im Zentrum unserer globalen Zusammenarbeit mit Routes stehen."

Hinweise an die Redaktion:

Informationen zu Routes

        - Routes organisiert im Rahmen seiner regionalen und globalen Route
          Development-Foren, weltweit anerkannte Veranstaltungen für die Vernetzung von
          Fluglinien und Flughäfen untereinander. Jedes Jahr gibt es neben einer globalen
          Veranstaltung jeweils eine regionale Veranstaltung für Asien, Afrika, Europa, den
          amerikanischen Kontinent sowie den GUS-Raum. http://www.routesonline.com
        - Routes wurde 1995 als Teil des in Manchester im Vereinigten Königreich
          ansässigen Unternehmens ASM Ltd., einer auf die Streckenentwicklung von Flughäfen
          spezialisierten Beratungsfirma, gegründet. http://www.asm-global.com
        - Routes und ASM wurden im August 2010 von UBM Aviation Worldwide Ltd
          übernommen. Routes ist eine Marke von UBM Aviation. UBM Aviation ist spezialisiert
          auf Daten- und Informationsprodukte, Marktforschung, Nachrichten und Veranstaltungen
          rund um die internationale Luftfahrtbranche. Weitere Informationen finden Sie auf
       http://www.ubmaviation.com 

Informationen zu ICTP

        - International Council of Tourism Partners (ICTP) ist eine
          Grassroots-Vereinigung der weltweiten Reise- und Tourismusbranche, die sich für
          qualitativ hochwertigen Service und grünes Wachstum einsetzt.
        - ICTP ruft Gemeinschaften und ihre Anteilseigner dazu auf, hochwertige und
          grüne Möglichkeiten einschliesslich Tools und Ressourcen zu teilen und Zugang zu
          Finanzmitteln, Ausbildung und Marketing-Support zu bieten. ICTP setzt sich für
          nachhaltiges Wachstum im Flugverkehr, gestraffte Reiseformalitäten und eine
          kohärente und gerechte Besteuerung ein.
        - ICTP unterstützt die Millennium-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen, den
          Globalen Kodex für Ethik im Tourismus der UN-Welttourismusorganisation sowie weitere
          Förderprogramme.
        - ICTP hat Mitglieder in Anguilla, Aruba, Bangladesch, Belgien, Belize, Kanada,
          China, Kroatien, Gambia, Deutschland, Ghana, Griechenland, Grenada, Indien,
          Indonesien, im Iran, in Korea (Süd), auf La Reunion (Französischer Indischer Ozean),
          in Malaysia, Malawi, Mauritius, Mexiko, Marokko, Nicaragua, Nigeria, in den
          Nördlichen Marianen (Treuhandgebiet Pazifische Inseln der USA), im Sultanat Oman, in
          Pakistan, Palästina, Ruanda, auf den Seychellen, in Sierra Leone, Südafrika, Sri
          Lanka, im Sudan, in Tadschikistan, Tansania, Trinidad & Tobago, im Jemen, in Sambia,
          Simbabwe sowie in den US-Bundesstaaten Arizona, Kalifornien, Georgia, Hawaii, Maine,
          Missouri, Utah, Virginia und Washington. 

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.tourismpartners.org

Kontakt:

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an: Victoria Jones,
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit, UBM Aviation Routes Limited, Tel.:
+44(0)161-234-2730, E-Mail: pr@routesonline.com, Folgen Sie uns auf
Twitter: @Routesonline, @TheHUBRoutes und @VictoriaRoutes.



Weitere Meldungen: UBM Aviation Routes Ltd

Das könnte Sie auch interessieren: