Health Canada

Harper-Regierung leitet ein internationales Round-Table-Gespräch zur psychischen Gesundheit

Genf, Schweiz (ots/PRNewswire) - ?Die Ehrenwerte Leona Aglukkaq, Gesundheitsministerin, leitete heute ein internationales Round-Table-Gespräch, bei dem Herausforderungen und Lösungsansätze im Umgang mit psychischen Krankheiten besprochen wurden.

Im Laufe des Gesprächs wurde nachfolgende Kernbotschaft der National Mental Health-Strategie, die kürzlich von der Mental Health Commission of Canada verabschiedet wurde, besonders hervorgehoben: Beim Angehen der Herausforderungen im Zusammenhang mit psychischen Krankheiten gibt es kein Patentrezept. Für jede Region müssen individuelle Lösungen gefunden werden.

"Die psychische Gesundheit ist eine globale Angelegenheit. Ziel dieses Round-Table-Gespräches war die Schaffung einer Plattform zum Austausch von Ideen über die aktuellen Ansätze im Umgang mit psychischen Krankheiten auf nationaler und internationaler Ebene," sagte die Ministerin Aglukkaq. "Unsere Regierung ist ernsthaft darum bemüht, die Probleme im Zusammenhang mit psychischen Krankheiten anzugehen und begrüsst daher die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern."

Die kürzliche Veröffentlichung der National Mental Health-Strategie der Mental Health Commission of Canada markierte einen wichtigen Meilenstein für Kanada und alle Kanadier.

"Das heutige Meeting war für uns extrem wertvoll. Zum einen erhielten wir überaus interessante Informationen über zahlreiche internationale Projekte, die bereits auf den Weg gebracht wurden und zum anderen konnten wir unseren Wissenshorizont in Bezug auf die Behandlung von psychischen Krankheiten beträchtlich erweitern," sagte Dr. David Goldbloom, Vorsitzender der Mental Health Commission of Canada. "Zudem hatten wir Gelegenheit, von unseren kanadischen Initiativen zu berichten, insbesondere über unsere nationale Strategie, und konnten uns mit Kollegen anderer Länder austauschen. Dabei wurde ganz deutlich, dass die psychische Gesundheit und psychische Krankheiten Herausforderungen auf globaler Ebene darstellen; und dass Veränderungen im Umgang mit diesen globalen Herausforderungen zwingend notwendig sind, um die Gesundheit und die Lebensqualität aller Bürger zu verbessern."

Vertreter aus Australien, Chile, der Schweiz, Finnland, Norwegen, dem Vereinigten Königreich, Bangladesch, Barbados, Indien, Argentinien und aus den Vereinigten Staaten nahmen an diesen Gesprächen teil. Gesprächsgegenstand waren Herausforderungen, Lösungsansätze und praktische Lösungen im Umgang mit psychischen Krankheiten. Dr. David Goldbloom, Vorsitzender der Mental Health Commission of Canada, nahm ebenfalls an dem Meeting teil.

Das Round-Table-Gespräch fand während der Teilnahme der Ministerin an der 65. Weltgesundheitsversammlung statt. Im Rahmen der Plenarsitzung unterstrich die Ministerin das Engagement Kanadas im Sinne der psychischen Gesundheitsvorsorge.

Also available in English. - Également disponible en français.[Auch in Französisch und Englisch verfügbar.]

Pressemitteilungen der kanadischen Gesundheitsbehörde (Health Canada) sind online verfügbar auf: http://www.healthcanada.gc.ca/media

Medienanfragen: Health Canada +1-613-957-2983 Cailin Rodgers Office of the Honourable Leona Aglukkaq Federal Minister of Health +1-613-957-0200 Öffentliche Anfragen: +1-613-957-2991 +1-866-225-0709



Weitere Meldungen: Health Canada

Das könnte Sie auch interessieren: