Elance

Fachkräftemangel - kein Ende in Sicht
Elance schließt die Lücke, die der Fachkräftemangel hinterlässt

--------------------------------------------------------------
      Elance Homepage
   http://ots.de/LMBnX
--------------------------------------------------------------

 

Berlin (ots) - In deutschen Unternehmen fehlen aktuell 39.000 IT-Experten

   - Immer mehr Unternehmen unterschiedlichster Branchen setzen auf 
     Elance um schnell und einfach Fachkräfte anzustellen
   - Zahl der Unternehmen, die auf Elance Stellen ausschreiben um ein
     Drittel gestiegen
   - Anzahl der veröffentlichten Stellenangebote um 59 Prozent 
     gestiegen 

Der Fachkräftemangel stellt deutsche Unternehmen auch im November weiterhin vor Herausforderungen. Laut der Unternehmensberatung McKinsey* hat jedes vierte deutsche Unternehmen Schwierigkeiten bestimmte Stellen mit adäquaten Fachkräften zu besetzen. So sind alleine in der IT-Branche laut BITKOM** 39.000 Stellen unbesetzt. Auch wird es mittlerweile immer unwahrscheinlicher, dass Firmen bei der Suche nach geeigneten Fachkräften in der unmittelbaren Umgebung fündig werden. Daher versuchen mehr und mehr Unternehmen, ihren Bedarf mit internationalen Freiberuflern zu decken.

Diesen Trend belegen auch die aktuellen Zahlen von Elance, der weltweit führenden Plattform für Online-Arbeit. Allein hier ist die Zahl der angebotenen Jobs im Vergleich zum Vorjahr um fast 60 Prozent gestiegen. Beachtenswert ist dabei, dass es nicht einzelne Branchen sind, in denen ein Fachkräftemangel besteht. Aus den Quartalsberichten des laufenden Jahres der DACH-Region lässt sich vielmehr ableiten, dass sich der Bedarf an Freiberuflern über zahlreiche Berufsgruppen erstreckt: IT, Grafikdesign, Vertrieb, Übersetzung oder Online-Vermarktung sind nur einige dieser Branchen.

Die Zahl der Unternehmen, die sich in den ersten drei Quartalen 2013 bei Elance angemeldet haben und Jobangebote veröffentlichten, hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Drittel erhöht. Diese Unternehmen suchen dabei verstärkt nach Spezialisten für den Bereich "Vertrieb und Marketing". Hier ist die Anzahl der von deutschen Unternehmen benötigten Fachkräfte um fast 100 Prozent gewachsen. Wie auch 2012 ist die Kategorie "IT und Programmierung" insgesamt gesehen jedoch immer noch die Sparte, in der die meisten Freiberufler-Positionen ausgeschrieben werden. Auch dieser Bereich legt kräftig zu und wuchs um 36 Prozent.

Bereits im August hatte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) darauf aufmerksam gemacht, dass jedes dritte Unternehmen zukünftig häufiger Freiberufler einsetzen möchte. Auch Nicolas Dittberner, Country Manager D/A/CH bei Elance, kann diesen Trend bestätigen: "Deutschlands bürokratische Hürden stellen für ansässige Firmen oft eine Wachstumsbremse dar, vor allem wenn es um die Anstellung von internationalen Fachkräften geht. Gerade innovative Unternehmen müssen heutzutage schnell reagieren und können mit uns ihre offenen Stellen durchschnittlich innerhalb von drei Tagen besetzen. Zum Vergleich: Festanstellungen können sich bis zu drei Monate hinziehen. Diese Flexibilität ist es, die vermehrt Unternehmen zu Online-Freiberuflern führt." Aber nicht nur die schnelle und einfache Umsetzung sind es, die den Schritt hin zum Online-Vermittlungsportal für Firmen attraktiv macht: "Gleichzeitig sehen auch immer mehr Unternehmen, dass unsere Technologie eine gute Beziehung und Kommunikation zwischen Freiberuflern und Festangestellten ermöglicht und Projekte dadurch auch international reibungslos absolviert werden können."

Über Elance

"Elance is where people Work Differently[TM]". Die weltweit führende Plattform für Online-Arbeit, vereinfacht und beschleunigt das Finden, Beauftragen, Organisieren und Bezahlen von Freiberuflern. Im Durchschnitt vermittelt Elance Freiberufler dabei innerhalb von drei Tagen. Elance bietet Unternehmen und Freiberuflern einen Online-Arbeitsraum, über den Kommunikation, Datenaustausch und Bezahlung bequem und sicher abgewickelt werden können. Hier lassen sich Zeitpläne erstellen und Meilensteine für projektbasierte Aufträge setzen.

Aktuell nutzen mehr als 800.000 Unternehmen und 3 Millionen Freiberufler in mehr als 170 Ländern das Angebot von Elance. Mehr als 1,2 Millionen Projekte und Aufträge für Freelancer werden jährlich über die Plattform abgewickelt. Elance ist ein privat gehaltenes Unternehmen mit Hauptsitz in Mountain View (Kalifornien) sowie Oslo (Norwegen). Weitere Informationen unter http://www.elance.com.

* http://startupmanifesto.eu/files/manifesto-de.pdf 
** http://www.bitkom.org/de/presse/8477_78043.aspx 

Kontakt:

piabo public relations
David Pelletier
International Director
Tel. 030 25 76 205 277
Email: david.pelletier@piabo.net



Weitere Meldungen: Elance

Das könnte Sie auch interessieren: