Green Energy Marketplace Genossenschaft

Die Energiewende macht schön
Renzo Blumenthal versteigert seinen Solarstrom (Bild)

Renzo beim Start seiner Solarstromauktionen auf der neuen Solarstromanlage in Vella GR. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "ots.Bild/Green Energy Marketplace Genossenschaft".

Vella GR (ots) - Feierlich wurden die Auktionen für Renzos sauberem Solarstrom auf www.fairpower.ch sowie www.ricardo.ch gestartet und die Solarstromanlage mit neuartigen Photovoltaikmodulen eingeweiht. Namhafte Kunden kaufen bereits von Renzos Solarstrom. Unter dem Motto "Energiewende macht schön" wollen die Initianten der "Green Energy Marketplace (GEMP)" Genossenschaft aus Gachnang TG den Absatz von erneuerbaren Energien emotional beschleunigen und neue Kundengruppen gewinnen.

Neuer Ansatz für die Vermarktung von erneuerbaren Energien

Marco Rüegg, Präsident von GEMP, begrüsste rund ein Dutzend auserwählte Personen zum Start der ersten Auktionen eines prominenten Genossenschafters und führte ins Thema ein. Die am 15. Mai 2012 gegründete Genossenschaft zählt bereits 65 Privatpersonen und 14 Unternehmen zu ihren Kunden, darunter auch "Die Schweizerische Post". Mit der Vision "Energie aus dem Internet" will die Genossenschaft die Energiewende beschleunigen, lokale Wertschöpfung erzeugen sowie die Unabhängigkeit der Schweiz in der Energieproduktion erhöhen. Als Instrument dafür wurde ein Online-Marktplatz für den Handel mit erneuerbaren Energien geschaffen. "Wir sind nicht nur ein weiterer Anbieter von Oekostrom, sondern bieten für Käufer sowie Verkäufer zusätzliche Nutzen, die es heute noch gar nicht gibt", so Rüegg.

Art Furrer und Hausi Leutenegger erste Kunden

Bereits vor dem Start der öffentlichen Auktionen wurden Teile von Renzos Solarstrom verkauft. Als erste prominente Käufer treten Art Furrer sowie Hausi Leutenegger, beides erfolgreiche Unternehmer, in Erscheinung. Sie kaufen von Renzo FAIR POWER, den ökologischen Mehrwert aus der elektrischen Energie, welche von Renzos Solarstromanlage erzeugt wird. Der Kauf wird über GEMP abgewickelt und die Produktionsmenge über das Schweizer Herkunftsnachweissystem von Swissgrid nachgewiesen. Für die beiden gestandenen Unternehmer steht die Beziehung zu Renzo im Vordergrund.

FAIR POWER für Renault Suisse (Mobilität) und SWICA (Gesundheit)

Nachhaltige Mobilität ist ein Trend, der sich in den nächsten Jahren verstärken wird. Ganz vorne mit dabei ist der französische Autobauer Renault, der strategisch auf Elektrofahrzeuge setzt. Elektrisch Auto fahren macht noch mehr Sinn, wenn der Strom auch nachhaltig produziert worden ist. Renault Suisse SA weitet die Partnerschaft mit Renzo Blumenthal aus und kauft bei ihm FAIR POWER ein, um Elektroautos ökologisch anzutreiben. Ökologie und Gesundheit sind eng miteinander verbunden. SWICA setzt ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit und kauft ein Paket FAIR POWER bei Renzo. Der innovative Kranken- und Unfallversicherer unterstreicht damit sein umfassendes Verständnis von Gesundheit und die wachsende Bedeutung der Prävention.

Steiniger und langer Weg bis zur eigenen Photovoltaikanlage

Renzo berichtete von den Erfahrungen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energie-Erzeugungsanlage. Von der Idee einer Biogasanlage bis hin zur realisierten Solarstromanlage vergingen mehrere Jahre. "Der Weg war steinig und mühsam. Man hat das Gefühl, es sei Niemandem wirklich wichtig", berichtete Renzo. Der Stau bei der Kostendeckenden Einspeisevergütung verhindere es, dass man Solarstromanlagen wirtschaftlich betreiben könne. Mit GEMP sei Renzo schon über ein Jahr in Kontakt und habe einen vorausschauenden und vertrauensvollen Partner gefunden. Sichtlich erfreut und in guter Laune präsentierte Renzo seine Photovoltaikanlage und lud seine Gäste anschliessend zum Mittagessen auf dem Hof ein.

Versteigerung von Renzos Solarstrom läuft bis am 9. November 2012

Wer sich ein Paket Renzo Solarstrom sichert, kann nicht nur seinen eigenen Strommix in Solarenergie umwandeln, sondern kann einmal pro Jahr einen Tag mit Renzo verbringen. Renzo wird einmal pro Jahr allen Käufern einen Erlebnistag bieten. Im schönen Val Lumnezia gäbe es einiges zu bieten, es werde bestimmt nie langweilig, so Renzo. Versteigert wird Renzos Solarstrom über www.fairpower.ch sowie über www.ricardo.ch . Ricardo.ch begrüsst die Auktionen und hilft mit, das Angebot einem grossen Publikum bekannt zu machen.

Die Energiewende macht schön. Dieses Motto nahmen die Anwesenden mit nach Hause. Mit viel Gesprächsstoff und gestärkt mit biologischem Essen und Bier vom Hof Blumenthal.

Kontakt:

Marco Rüegg, Präsident
Mobiele: +41/79/862'39'78
E-Mail: marco.rueegg@ge-mp.ch
Web: www.green-energy-marketplace.ch



Das könnte Sie auch interessieren: