AppSense GmbH

AppSense übernimmt das Mobile-IT-Unternehmen RAPsphere

Hallbergmoos (ots) - AppSense, führender Hersteller von User-Virtualization-Lösungen, übernimmt RAPsphere, einen Anbieter von Produkten rund um das mobile Informationsmanagement. CIOs sind damit den Herausforderungen des Bring your own Device-Konzepts gewachsen und können sowohl unternehmenseigene Applikationen als auch Daten auf mobilen Geräten effektiv schützen.

Die Übernahme unterliegt den üblichen Abschlussklauseln und wird voraussichtlich innerhalb dieses Quartals abgeschlossen sein. Es handelt sich um die erste Unternehmensübernahme von AppSense. Sie ist ein wichtiger Schritt hin zu einer stärkeren Kontrolle und einem besseren IT-Management von Anwendern in Unternehmen. Mitarbeiter entscheiden heute frei, wie und wo sie arbeiten wollen. RAPsphere und AppSense teilen dabei die gleiche Vision: Die Consumerization der IT in Unternehmen durch ein benutzerzentriertes Computing zu ermöglichen.

"CIOs wünschen sich ein einfaches Management von Unternehmensdaten und -Anwendungen, unabhängig davon, auf welchem Mobilgerät oder Desktop ihre Angestellten arbeiten", erklärt Sachin Kundra, CIO der Chevron Federal Credit Union. Sie fügt hinzu: "Wir haben sowohl mit AppSense als auch mit RAPsphere Erfahrungen gesammelt, um das Konzept des benutzerzentrierten Computings besser kennenzulernen und BYOD-Konzepte schneller umzusetzen. Grundsätzlich sollen unsere Mitarbeiter selbst entscheiden können, wann, wo und mit welchem Endgerät sie arbeiten wollen. Dabei ist es uns wichtig, stets die höchsten Sicherheits- und Compliance-Richtlinien im Auge zu behalten. Die Zusammenführung von AppSense und RAPsphere wird uns diesem Ziel wesentlich schneller näher bringen."

"Wir kennen die Bedürfnisse von Unternehmen, die sich mit neuen Mobiltechnologien und BYOD-Konzepten auseinandersetzen müssen. Der Bedarf an einer besseren Benutzersteuerung ist hoch", sagt Darron Antill, CEO von AppSense. "Es ist sehr wichtig, unternehmensinterne Anwendungen und Daten auf privaten Endgeräten der einzelnen Mitarbeiter zu schützen. Dabei ist es unsere Aufgabe, Kunden beim Aufbau produktiver IT-Umgebungen zu helfen. Die Übernahme von RAPsphere ist strategisch von Bedeutung, da sie die Weiterentwicklung unserer User-Virtualization-Lösungen vorantreibt."

RAPsphere, eine Firma aus Redwood City, Kalifornien, wurde von Ravi Khatod, Ajay Arora und Prakash Linga gegründet. Nach Geschäftsabschluss werden alle Mitarbeiter von RAPsphere durch AppSense übernommen. Sie konzentrieren sich weiterhin auf die Entwicklung moderner Mobiltechnologien. Dort entwickelte Produkte sind anschließend Teil des AppSense User Virtualization Portfolios.

"Unsere Vision, Unternehmen in ihrer Produktivität zu unterstützen, passt perfekt zum User-Virtualization-Ansatz von AppSense", erklärt Ravi Khatod, CEO bei RAPSphere. "Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit AppSense Unternehmen dabei zu helfen, das Potenzial von BYOD nicht mehr zu fürchten, sondern als Unterstützung für die Mobilität ihrer Mitarbeiter anzuerkennen."

"Mit Mobile-IT sehen sich Unternehmen einem deutlichen Wandel hinsichtlich der Verwaltung ihrer Daten und Anwendungen ausgesetzt", sagt Harry Labana, CTO und VP Product Management bei AppSense. "AppSense hat erkannt, dass IT-Manager vor immer komplexeren Herausforderungen stehen, während die Anwender wesentlich mehr Freiheiten in Sachen individueller Arbeitsgestaltung genießen. Wir freuen uns deshalb, zukünftig mit dem RAPsphere-Team die nächste Generation von User-Virtualization-Lösungen für mobile Endgeräte entwickeln zu dürfen."

Über AppSense

AppSense ist ein globaler, unabhängiger Software-Anbieter und zählt zu den führenden Herstellern von Lösungen für die User Virtualization. Diese führt zu einem neuen Verhältnis von Anwender und Technologie: Sie entkoppelt beide voneinander und ermöglicht, das der Benutzer nicht mehr von der Technologie bestimmt wird. AppSense konzentriert sich auf die Entwicklung innovativer Lösungen, die den Wertbeitrag der IT neu definieren und den Weg zu einer mobilen, vernetzten sowie interaktiven Welt ebnen. Mit dem Aufkommen unzähliger mobiler Endgeräte, Windows 7, Clouds, Datenschutz und immer fordernden Mitarbeitern, ermöglicht die User Virtualization, die Barrieren dieser neuen Technologien zu überwinden, indem sie das Potenzial der wertvollsten Ressourcen freisetzt. Weltweit verwenden Unternehmen wie JPMorgan Chase, Lowes, United Airlines, Wachovia und ESPN die Technologien von AppSense. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in New York und Santa Clara (USA), London und Manchester (Großbritannien), sowie weitere Büros in München, Melbourne, Amsterdam, Paris und Oslo.

Nähere Informationen finden Sie unter: www.appsense.de

Kontakt:

Sascha Blasczyk
Account Manager
LEWIS PR - Global Communications
Baierbrunner Straße 15
81379 München
Telefon: +49 89 173019 43


Das könnte Sie auch interessieren: