SBV Schweiz. Baumeisterverband

Eidg. Abstimmung: Schweizerischer Baumeisterverband: Nein zur Altersvorsorge 2020 ist ein Auftrag für ein unpolitisches Modell ohne Rentenalter

Zürich (ots) - Der Schweizerische Baumeisterverband wertet das Nein zur Altersvorsorge-Reform 2020 als Auftrag der Stimmenden für eine Sanierung des Rentensystems ohne politische und ideologische Scheuklappen. Nachzudenken ist insbesondere über ein Modell ohne festgelegtes Rentenalter, welches sich hingegen auf das individuelle Recht auf Pensionierung stützt.

Die Hauptschwäche der Renten-Reform war ihre politische Voreingenommenheit; im Abstimmungskampf dominierte reines Lagerdenken. Rentenalter und Umwandlungssatz, eigentlich versicherungsmathematische Parameter, wurden politisch so ausgeschlachtet, dass pragmatische Lösungen in weite Ferne rücken. Umso wichtiger ist es, die Frage des Rentenalters nun endlich losgelöst von politischen Präferenzen anzugehen. Der Schweizerische Baumeisterverband regt eine Lösung an, in der es kein Rentenalter mehr gibt und alle Berufstätigen den Zeitpunkt und den Zeitplan ihres Übertritts vom Erwerbsleben in den Ruhestand selber wählen können. Pensionierungen werden damit zu einer auf jeden einzelnen Arbeitnehmenden individuell zugeschnittenen Lösung, abgestützt auf unser bewährtes Drei-Säulen-System. Ebenso sind Firmen- und Branchenmodelle verstärkt zu fördern.

Kontakt:

Gian-Luca Lardi, Zentralpräsident SBV
Tel.: +41/79/226'19'64
E-Mail: gllardi@baumeister.ch

Benedikt Koch, Direktor SBV
Tel.: +41/79/622'09'40
E-Mail: bkoch@baumeister.ch



Weitere Meldungen: SBV Schweiz. Baumeisterverband

Das könnte Sie auch interessieren: