SBV Schweiz. Baumeisterverband

Schweizerischer Baumeisterverband nimmt mit Maurermotiv am Briefmarkenwettbewerb SwissSkills Bern 2014 teil

Zürich (ots) - Der Schweizerische Baumeisterverband hat ein Maurermotiv für den Briefmarkenwettbewerb SwissSkills Bern 2014 eingereicht. Es soll im Herbst die Sonderbriefmarke zu den Schweizer Berufsmeisterschaften zieren. Voraussetzung ist, dass sich das Maurermotiv in einer Internetwahl gegen die Vorschläge von zehn weiteren Berufsverbänden durchsetzt.

Die hellblaue Briefmarke des Schweizerischen Baumeisterverbandes zeigt einen Maurer bei seiner Arbeit. Entworfen wurde das Motiv vom 18-jährigen Grafiker Oscar Jacobson, der eine Lehre bei einer Werbeagentur absolviert und die Berufsschule für Gestaltung in Zürich besucht. «Mein Entwurf zeigt den Maurer in einer abstrahierten Form bei seiner Arbeit, wobei das Motiv stets auf den ersten Blick lesbar bleiben soll. Mit der Farbgebung hebe ich wichtige Objekte des Maurerberufs hervor: Die Kelle, den Helm und einen Backstein», erklärt Jacobson seine Arbeit, mit der er die verbandsinterne Vorausscheidung für sich entschieden hat.

Gemäss Jurymitglied Urs Neuenschwander, Projektleiter Berufswerbung SBV, ist Jacobson eine perfekte grafische Umsetzung der vorgegebenen Gestaltungselemente gelungen. «Das modern und dynamisch übersetzte Berufsbild ist auch im Kleinformat der Briefmarke sofort zu erkennen», lobt er den Vorschlag. Auch wenn dieses Sujet nicht als Sonderbriefmarke umgesetzt werden sollte, habe der Baumeisterverband seine Ziele erreicht. «Wir wollen die Wahrnehmung des Maurerberufes fördern und die Kreativität des Baugewerbes beweisen: Bauleute gestalten die Schweiz», ergänzt er.

Der Baumeisterverband führte seine verbandsinterne Vorausscheidung gemeinsam mit der Berufsschule für Gestaltung in Zürich durch. Insgesamt 16 angehende Grafikerinnen und Grafiker aus fünf Klassen beteiligten sich am Gestaltungswettbewerb.

Am 4. September erscheint die Sonderbriefmarke zu den Berufsmeisterschaften SwissSkills Bern 2014. Welches Motiv die Marke ziert, wird in einer Internetwahl entschieden. Bis am 15. Februar können Internetuser auf www.post.ch/swissskills ihren persönlichen Favoriten bestimmen. Anschliessend wählt eine Fachjury aus den drei Entwürfen mit den meisten Stimmen das Siegessujet aus. An den SwissSkills werden vom 17. bis 21. September in Bern 1000 junge Berufsleute ihr fachliches Können in über 130 Berufen unter Beweis stellen.

Die Maurer-Briefmarke in Druckqualität: www.presseportal.ch/go2/Berufsmeisterschaften/swissskills2014/

Kontakt:

Urs Neuenschwander
Projektleiter Berufswerbung SBV
Tel.: +41/76/564'64'42
E-Mail: uneuenschwander@baumeister.ch



Weitere Meldungen: SBV Schweiz. Baumeisterverband

Das könnte Sie auch interessieren: