SBV Schweiz. Baumeisterverband

Eidg. Abstimmung - Baumeisterverband für «Sicheres Wohnen im Alter»

Zürich (ots) - Der Schweizerische Baumeisterverbands empfiehlt die Volksinitiative «Sicheres Wohnen im Alter» des Hauseigentümerverbands Schweiz zur Annahme. Die von den Initianten vorgeschlagene Förderung des schuldenfreien Wohneigentums im Rentenalter stützt den Mittelstand und stabilisiert die Volkswirtschaft. Die Initiative kommt am 23. September zur Abstimmung.

Die privaten Haushalte der Schweiz sind mit Hypotheken von rund 650 Milliarden Franken verschuldet. Wenn die Wohneigentümer im Rentenalter den Eigenmietwert nicht mehr versteuern müssen, wie die Initiative dies fordert, dann erhöht dies den Anreiz zur Abzahlung dieses Schuldenbergs.

Konkret will die Initiative den Wohneigentümern die Möglichkeit geben, sich beim Eintritt ins AHV-Alter für den Wegfall der Besteuerung des Eigenmietwerts zu entscheiden - und dafür im Gegenzug die Hypothekarschuldzinsen nicht mehr von der Steuer abziehen zu können; zudem sind dann nur noch maximal 4000 Franken für Unterhaltskosten und Ausgaben fürs Energiesparen, den Umweltschutz und die Denkmalpflege von der Steuer abziehbar. Nutzt ein Wohneigentümer das Wahlrecht nicht, dann gilt das gleiche System wie bisher.

Kontakt:

Werner Messmer, Zentralpräsident SBV
Mobile: +41/79/445'77'89
E-Mail: werner.messmer@messmer.ch

Dr. Daniel Lehmann
Direktor SBV
Mobile: +41/79/129'11'52
E-Mail: dlehmann@baumeister.ch

Matthias Engel
Mediensprecher SBV
Tel.: +41/44/258'82'44
Mobile: +41/78/720'90'50
E-Mail: mengel@baumeister.ch



Weitere Meldungen: SBV Schweiz. Baumeisterverband

Das könnte Sie auch interessieren: