SBV Schweiz. Baumeisterverband

Quartalsstatistik I/2012 des Schweizerischen Baumeisterverbands: Kalter Februar bremst Bautätigkeit kurzzeitig

Zürich (ots) - Die Umsätze im Schweizer Bauhauptgewerbe sind im ersten Quartal 2012 im Vergleich zum Vorjahresquartal bedingt durch die Kältewelle im Februar nominell um 14,3% gesunken. Vom Rückgang betroffen sind sowohl der Hochbau (-12,4%) als auch der Tiefbau (-16,2%). Vergleichsweise gering war das Minus beim Wirtschaftsbau (-9,1%). Die Auftragseingänge (+5,8%) im ersten Quartal sowie die Bauvorhaben (+8,3%) für das laufende, zweite Quartal 2012 stimmen optimistisch für das Sommerhalbjahr. Dies geht aus der neusten Quartalsstatistik des Schweizerischen Baumeisterverbandes (SBV) hervor. Sie basiert auf einer Erhebung bei 1610 Baufirmen.

Die nominellen Umsätze im Schweizer Bauhauptgewerbe betrugen im ersten Quartal 2012 3,2 Mrd. Franken, 14,3% weniger als im milden Vorjahresquartal. An Aufträgen mangelte es zwar nicht, der Kälteeinbruch Ende Januar verunmöglichte das Bauen aber vielerorts just in dem Moment für mehrere Wochen, als der Baubetrieb nach der Weihnachtspause wieder aufgenommen werden sollte. In höheren Lagen schob darüber hinaus die dicke Schneeschicht den Spatenstich mancher Bauprojekte bis weit in den Frühling hinein. Für die meisten Baufirmen war diese Durstrecke aber verkraftbar: Sie sind sich saisonale Schwankungen gewohnt und planen entsprechend. Das erste Quartal ist im Bauhauptgewerbe zudem jeweils das klar schwächste des Jahres.

Guter Sommer vor der Tür

Die Aussichten für das Sommerhalbjahr werden durch das schwache erste Quartal nicht getrübt: Die Arbeitsvorräte sind gegenüber dem Vorjahresquartal um 4,8% gestiegen und die Baufirmen planen im zweiten Quartal 2012 8,1% mehr zu bauen als im Vorjahr. Zumindest kurzfristig sollte sich auch die Annahme der Zweitwohnungsinitiative nicht allzu negativ auf die Bautätigkeit auswirken. In der langen Frist hängt es von der konkreten Umsetzung der Initiative ab, wie hart die Baufirmen in den Berggebieten getroffen werden.

Kontakt:

Silvan Müggler
Leiter Wirtschaftspolitik SBV
Tel.: +41/44/258'82'62
E-Mail: smueggler@baumeister.ch



Weitere Meldungen: SBV Schweiz. Baumeisterverband

Das könnte Sie auch interessieren: