GenScript USA Inc.

Die Vogelgrippe A (H7N9) droht - GenScript unterstützt Forscher im bevorstehenden Kampf mit genetischem Eilservice

Piscataway, New Jersey (ots/PRNewswire) - Meldungen der Weltgesundheitsorganisation zufolge haben sich in dieser Woche drei Menschen in China mit dem Vogelgrippevirus A (H7N9) infiziert. Hierbei handelt es sich um die ersten gemeldeten Fälle einer menschlichen Infektion mit dem H7N9-Virusstamm. Derzeit ist unklar, ob der Virus durch direkten Kontakt von Mensch zu Mensch übertragen werden kann. Die Gensequenzen des Virus sind jedoch bereits veröffentlicht worden und das US-amerikanische Center for Disease Control hat gemeldet, mit der Entwicklung eines Impfstoffs gegen den Virus begonnen zu haben.

Im Mittelpunkt der Impfstoffentwicklung steht in den meisten Fällen die Bestimmung und Rekonstruktion bestimmter Teile der viralen Genomsequenz. Diese übernehmen die Verschlüsselung der Antigene, welche dann die zur Bekämpfung des lebenden Virus erforderliche Immunantwort auslösen. Die Gensynthese ist ein bedeutendes Hilfsmittel der Impfstoffentwicklung. Sie ermöglicht die rasche Konstruktion beliebiger Vektoren zur Übertragung von Antigenen, die zur Auslösung der erforderlichen Immunantwort fähig sind.

GenScript hat sich dem Ziel verschrieben, Forschern in Form von passgenauen Bioreagenzien wie beispielsweise synthetischer DNA das nötige Rüstzeug zu bieten, um die Forschung zu beschleunigen und der Verbreitung der Krankheit vorzubeugen. Erst kürzlich stellte das Unternehmen sein Engagement unter Beweis: Als erstem Biotech-Unternehmen überhaupt gelang GenScript am 5. April mithilfe unseres Gensynthese-Eilservices [http://www.genscript.com/express_gene_synthesis.html?src=home] die vollständige Synthese eines wichtigen H7N9-bezogenen Gens innerhalb von nur vier Tagen. Im Zuge der Bemühungen, wichtige Forschungsmaßnahmen gezielt zu beschleunigen, hat GenScript in Kooperation mit renommierten Institutionen wie NIH, CDC und der Chinesischen Akademie der Wissenschaften sowie führenden Impfzentren der Vereinigten Staaten und Forschungsorganisationen aus Hongkong und Japan bereits über 30 wichtige H7N9-bezogene Gene synthetisiert.

Ob es schließlich zu einem Ausbruch des H7N9-Virus kommen wird, bleibt abzuwarten. Bei GenScript vertreten wir jedoch die Ansicht, dass die beste Möglichkeit, eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, darin besteht, entsprechende Vorbereitungen zu treffen.

*Bei der Synthese und Lieferung von DNA-Sequenzen verschiedenster Art, die nachweislich für Infektionskrankheiten codiert werden können, befolgt GenScript strenge Verfahren zur Einhaltung behördlicher Vorgaben. Endanwender dieser Sequenzen müssen über entsprechende behördliche Genehmigungen verfügen.

Informationen zu GenScript

Das im Jahr 2002 gegründete Unternehmen GenScript ist ein führendes biologisches Auftragsforschungsinstitut (CRO), das sich auf passgenaue Dienstleistungen für die biologische Forschung spezialisiert, darunter Gen- und Peptidsynthese, Proteinexpression, Antikörperentwicklung sowie Arzneimittelforschung und -entwicklung. GenScript hat seinen Firmensitz in Piscataway im US-Bundesstaat New Jersey und besitzt Tochtergesellschaften in Europa, Japan und China. Das Unternehmen beschäftigt über 1.300 Mitarbeiter, die gewissenhaft daran arbeiten, in 86 Ländern weltweit verschiedene Produkte und Dienstleistungen für die biologische Forschung anzubieten.

Web site: http://www.genscript.com/express_gene_synthesis.html?src=home/

Kontakt:

KONTAKT: Sally Wang, Executive Vice President, GENSCRIPT USA
Inc., +1-732-885-9188, sallyw@genscript.com



Das könnte Sie auch interessieren: