Städtekonferenz Mobilität / Conférence des villes pour la mobilité

Ursula Wyss ist neue Präsidentin der Städtekonferenz Mobilität

Bern (ots) - Ruth Genner tritt nach drei intensiven Aufbaujahren als Präsidentin der Städtekonferenz Mobilität zurück. Am 5. Juli 2013 wählte die Mitgliederversammlung als Nachfolgerin Ursula Wyss, Vorsteherin der Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün der Stadt Bern. Patrizia Adam, Stadträtin in St.Gallen, und Adrian Borgula, Stadtrat in Luzern, nehmen neu Einsitz im Vorstand.

Mit Ruth Genner tritt eine der treibenden Kräfte hinter der Gründung der Städtekonferenz Mobilität (SKM) vom Präsidium zurück. Nach der Gründung im Jahr 2010 engagierte sich die Zürcher Stadträtin stark für den Aufbau der Konferenz. Unter ihrer Führung trat die SKM als Sektion dem Schweizerischen Städteverband bei und etablierte sich als Gefäss für den städtischen Erfahrungsaustausch zu aktuellen verkehrspolitischen Herausforderungen.

Die neue Präsidentin der SKM heisst Ursula Wyss. Sie wurde an der Mitgliederversammlung einstimmig gewählt. Seit 1. Januar 2013 ist sie Mitglied der Berner Stadtregierung und leitet die Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün. Wyss hat politische Erfahrung auf nationaler, kantonaler und kommunaler Ebene und wird als Vertreterin der Stadt Bern einen wichtigen Beitrag zur weiteren Vernetzung der SKM-Städte leisten.

Neu im Vorstand: Patrizia Adam und Adrian Borgula

Neben Ursula Wyss wurden auch Patrizia Adam, Stadträtin in St.Gallen, und Adrian Borgula, Stadtrat in Luzern, neu in den Vorstand der SKM gewählt. Sie lösen Regula Rytz, Elisabeth Beéry und Ursula Stämmer-Horst ab, die aus ihren jeweiligen Exekutivämtern ausgeschieden sind, respektive eine andere Direktion übernommen haben.

Kontakt:

Ursula Wyss, Gemeinderätin Bern, 079 236 96 23
Ruth Genner, Stadträtin Zürich, 079 369 03 95



Weitere Meldungen: Städtekonferenz Mobilität / Conférence des villes pour la mobilité

Das könnte Sie auch interessieren: