Zhaga Consortium

Zhagas Debut auf der Light+Building 2012

Piscataway, NJ (ots) - Mitgliedsunternehmen zeigen erste Zhaga-konforme, austauschbare LED- Module auf der Fachmesse

Der internationalen Beleuchtungsindustrie fehlten bislang eindeutige Vorgaben, um die Austauschbarkeit von LED-Modulen unter-schiedlicher Hersteller sicherzustellen. Das ändert sich nun durch Zhaga. Seit seiner Gründung im Februar 2010 entwickelt das Konsortium Spezifikationen für die Schnittstellen von LED-Modulen, damit neue Module zukünftig leichter und kosten-effizienter in bestehende Leuchten integriert werden können. Zur Light+Building 2012, vom 15. bis 20. April in Frankfurt am Main, präsentiert Zhaga der Fachöffentlichkeit das bisher Geleistete sowie die Ziele für die nahe Zukunft.

Mehr als 180 Unternehmen aus der ganzen Welt

Zhagas Auftritt bei der Weltleitmesse für Lichtarchitektur und -design ist der Auftakt einer Informations-Tour, die in diesem Jahr noch zur International Lightfair nach Las Vegas und zur Guangzhou International Lighting Exhibition nach China führen wird. Gegründet vor zwei Jahren, gehören dem globalen Konsortium heute mehr als 180 Unternehmen aus Asien, Europa und Nordamerika an. Leuchtmittel- und Leuchten-hersteller sowie Zulieferer der Branche setzen auf Zhaga. In Frankfurt werden mehr als 25 Mitglieder erste Produkte präsentieren, die nach den spezifischen Anforderungen von Zhaga designt wurden.

Austauschbarkeit fördert Innovationen, senkt Kosten und Risiken

Zhaga ist überzeugt, dass die gesamte Branche wie auch Verbraucher nachhaltig von der Arbeit des Konsortiums profitieren werden. "Die Austauschbarkeit von LED-Lichtquellen erleichtert es Leuchtenherstellern die neueste LED-Technologien zu integrieren", sagt Zhaga-Generalsekretär Menno Treffers. "Ein neues LED-Modul kann zukünftig genutzt werden ohne das optische und mechanische Design zu ändern. Bei der Entwicklung neuer LEDs für die Beleuchtung reduziert das sowohl Kosten als auch Risiken."

Weitere Informationen zu Zhaga finden Sie unter http://www.zhagastandard.org.

Kontakt:

HERING SCHUPPENER Unternehmensberatung für Kommunikation GmbH Kreuzstr. 60
40210 Düsseldorf

Marlies Peine
Nadine Przybilski
Tel: +49.211.430.79-38
Tel: +49.211.430.79-52
mpeine@heringschuppener.com
nprzybilski@heringschuppener.com



Weitere Meldungen: Zhaga Consortium

Das könnte Sie auch interessieren: