GCM Global Capital Management GmbH

EANS-News: Small Cap News Research: Bonifaz Gold PLC (WKN A1JUFK | Symbol BOG2): Favorit im Goldminensektor


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Aktienbewegung


Berlin (euro adhoc) - Berlin, 14.06.2012: Small Cap News Research: Die Experten
vom Small Cap News Research haben mit der Bonifaz Gold PLC einen neuen Favoriten
im Goldminensektor.

Der Goldminen Sektor steht kurz vor einer Aufholjagd. Die Bewertung von
Goldminenaktien ist in den letzten Monaten in den Keller gerauscht, jetzt bahnt
sich allerdings eine Aufholjagd des gesamten Sektors an, die sich bis zum
Jahresende fortsetzen sollte. Obwohl der Goldpreis (1620 USD/Unze) immer noch
deutlich höher ist als der Durchschnittskurs von 2010/11 (ca. 1200 USD/Unze),
notieren Goldminen deutlich tiefer.

Die drei Argumente für die Bonifaz Gold: 
1. Portfolio mit 44 Liegenschaften und 9. Mrd. USD Ressourcen
2. Bereits Erlöse durch Produktion von Sodium Sulfaten
3. Lange Firmenhistorie seit 1992


Bonifaz Gold PLC        
WKN: A1JUFK - Kurs 0,74 - Kursziel 1,50 Euro   
Rating: strong buy               
                                                                           

Risiko: mittel 12-M.-Ziel: 1,50 EUR
Börsen: Frankfurt
WKN: A1JUFK


Unternehmensinfos:                                                             
Land: UK/ Bolivien
Geschäft: Gold/ Metalle            
CEO: Oscar A. Bonifaz                           
Web: www.bonifazgold.de 


E-Mail: info@bonifazgold.com                                   
Aktienzahl: 100 Mio.?Ressourcen: 7 Mrd. Euro
Analyst: Andreas Schmidt 


Bonifaz Gold einer der Top-Kandidaten

Bonifaz Gold veröffentlichte im Mai diesen Jahres die geprüften Bilanzen für das
Geschäftsjahr 2011.?Die Wirtschaftsprüfer bestätigten hierbei ein Eigenkapital
in Höhe von 159 Mio. USD., was pro Aktie einem Wert von ca. 1,47 Euro
entspricht. 
Interessanter als das Eigenkapital der Gesellschaft sind die enormen Ressourcen
der Liegenschaften von Bonifaz. Bolivien ist bekanntlich eines der mit
Naturschätzen am reichsten bestückten Landstriche auf dem Globus. 

Der gesamte Wert der Gold- und Silberressourcen beträgt 9 Mrd. USD. Interessant
ist zudem, dass Bonifaz schon eine recht lange Historie hat und bereits seit
1990 als Produzent aktiv ist. Neben der Entwicklung von Gold- und
Silberliegenschaften betreibt das Unternehmen aktiv die Produktion von
Sodiumsulfat und kann somit kontinuierliche Erlöse vorweisen. Auch die ersten
Erlöse aus der Goldproduktion werden in Kürze erwartet. Das im November 2011
geförderte Erz wird nun zu einer Mühle transportiert, um die Metalle zu
extrahieren.

Mit über 44 Liegenschaften auf über 10.600 Hektar verfügt Bonifaz über enorme
Landflächen mit teilweise sehr hohem Goldgehalt, bzw. Mineraliengehalten. Von
den 44 Liegenschaften beziehen sich 14 auf Gold und Silber sowie 29 auf
Nichtmetalle. Insgesamt beschäftig die Gesellschaft 52 Angestellte, die für die
Planung, Administration und im Labor tätig sind.

Dass die Liegenschaften von Bonifaz enormes Potential haben, zeigen die
Bohrergebnisse von vor 2 Jahren. So wurden in der Liegenschaft Caballo Blanco,
die sich über 550 Hektar ausdehnt, umfangreiche Probebohrungen und Samples
genommen. Die Ergebnisse lagen bei bis zu 300 g/Tonne Gold. Dieser enorme
Goldgehalt sollte einen sehr wirtschaftlichen Abbau und Förderung von Gold
ermöglichen.

Bonifaz hat dementsprechend eine 5-Jahresplanung erstellt und erwartet bereits
im kommenden Jahr 2013 nennenswerte Einnahmen, die bis ins Jahr 2016 auf fast
300 Mio. USD/Jahr steigen solle.


FAZIT: 

Nach der heftigen Korrektur im Goldminensektor bieten sich nun sehr gute
Kaufgelegenheiten. 

Bonifaz Gold beeindruckt über ein sehr großes Portfolio an Liegenschaften mit
enormen Goldgehalten. Zudem hat Bonifaz bereits aktive Minen im Non Metallic
Bereich, die für Cash Flow sorgen. 

Das Eigenkapital von Bonifaz Gold liegt deutlich unter dem aktuellen Aktienkurs,
so das hier eine gewisse Absicherung nach unten besteht. 

Auf Basis des geplanten Gewinns per 2014 errechnet sich auf dem aktuellen Niveau
ein KGV von unter 4 und kann somit als deutlich unterbewertet angesehen werden. 

Bei freundlichen Goldnotierungen und einer möglichen Gegenreaktion im
Goldminensektor nach oben, sollte Bonifaz deutlich outperformen. 
Wir würden bereits jetzt eine Anfangsposition eingehen.

Bonifaz Gold, WKN : A1JUFK- Kurs 0,74 Euro Kursziel 1,50 Euro


Disclaimer/Risikohinweis
Unternehmensrisiken: Wie bei jeden Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der
Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das
Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Insbesondere ist
nicht sicher, in wieweit die Erlöse ausreichen, um einen Deckungsbeitrag für die
Gesellschaft zu generieren. Wirtschaftliche Schwankungen und ein nachlassender
Konsum könnten die Geschäfte ebenfalls negativ beeinflussen.
Finanzierungsrisiken: Da die Gesellschaft noch weitere Finanzmittel benötigt,
ist ein Durchführender Geschäftsbereiche nur möglich, wenn neue Finanzmittel der
Gesellschaft zugeführt werden. Sollte es der Gesellschaft nicht möglich sein,
neue Finanzmittel zu erhalten, ist eine Umsetzung des Geschäftsmodells nicht
möglich. Die weitere Finanzierung hängt unter anderem vom Aktienkurs der
Gesellschaft und der Lage an den Finanzmärkten ab. Sollte es zu unvorhersehbaren
Turbulenzen kommen, würde dies die weitere Aufnahme von Finanzmitteln
möglichweise in erheblichen Umfang erschweren.
Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden die
zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes
benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die
Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Es kann möglicherweise einige Jahre
dauern bis man einen entsprechenden Verkaufserlös erzielen kann. Nicht
ausgeschlossen ist zudem ein Totalverlust des Investments.
Disclaimer: Alle in diesem Newsletter veröffentlichten Informationen beruhen auf
sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für
die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber
für vertrauenswürdig erachtet.
Quellen: Insbesondere werden zur Beurteilung der Gesellschaften die SEC bzw.
Sadar Filings bz. die jeweiligen Geschäftsberichte berücksichtigt. In der Regel
besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand der jeweiligen analysierten
Gesellschaft. Bei der Beurteilung der Zukunftsaussichten spielen verschiede
Kriterien eine Rolle. Bei Rohstoffwerten ist insbesondere das Vorhandensein von
NI 43-101 ( nach der kanadischen Richtline) geprüften Reserven bzw. Ressourcen
sowie Mögliche wirtschaftliche Abbaufähigkeit und die vorhandene Infrastruktur
der jeweiligen Liegenschaften von wichtiger Bedeutung.
Bewertungsmethode: Bei Technologieunternehmen oder sonstigen Unternehmen
überprüfen wir das jeweilige Marktumfeld und die Entwicklung des Marktes in den
nächsten Jahres. Insbesondere wird überprüft ob das jeweilige Unternehmen in dem
entsprechenden Umfeld ein Chance hat sich am Markt dauerhaft zu etablieren. Als
Basis für eine Kursprognose werden die Kennzahlen, erwarteter Umsatz bzw. Umsatz
pro Aktie sowie erwarteter Gewinn/ Aktie herangezogen. Aus den Erwarteten
Kennzahlen in Verbindung mit einem Peer Group Vergleich wird ein mögliches
Kursziel ermittelt. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung
übernommen werden. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus
der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung
möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen.
Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte: Die Herausgeberin erhält für die
Erstellung und Verbreitung der Ausgaben von small-cap-news häufig eine
Vergütung. Der Auftraggeber für die Erstellung und Verbreitung der jeweiligen
Ausgabe von small-cap-news handelte im Interesse des Emittenten der besprochenen
Wertpapiere (bzw. eines Aktionärs des besprochenen Unternehmens). Mitarbeiter
der GCM GmbH bzw. von small-cap-news halten keine Wertpapiere des besprochenen
Unternehmens. 
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine
Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten
sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Small-Cap-News/GCM GmbH, Kurfürstendamm 125a, 10711 Berlin
Geschäftsführer: Stefan Ossenkop (so@small-cap-news.de)


Rückfragehinweis:
Small Cap News/GCM GmbH
Kurfürstendamm 125a
10711 Berlin

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: GCM Global Capital Management GmbH
             Kurfürstendamm 125a
             D-10711 Berlin
Telefon:     +49 30 89 54 02 34
FAX:         +49 30 89 54 02 35
Email:    so@derivate-magazin.de
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        -
Indizes:     
Börsen:      
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: