London & Partners & Mayor of London

Bekanntgabe von beeindruckendem Medienprogramm zur weltweiten Berichterstattung über London 2012

London (ots/PRNewswire) - Der Bürgermeister von London, Boris Johnson, forderte heute die britischen und weltweiten Medien dazu auf, die Gelegenheit zu nutzen und über die herausragenden Events zu berichten, die diesen Sommer in der britischen Hauptstadt in den Bereichen Sport, Kultur und Kunst stattfinden werden.

Knapp einen Monat vor Ablauf der Anmeldefrist werden die Medienvertreter darin bestärkt, sich im exklusiven Pressezentrum London Media Centre (LMC), das eine Partnerschaft mit Visa eingegangen ist, anzumelden, um das 50-tägige Programm mit seiner Vielzahl an speziell organisierten Medienereignissen, die die Highlights der Hauptstadt präsentieren werden, optimal übertragen zu können.

Mit Unterstützung von Visa wird das LMC bis zu 6.000 Pressevertreter betreuen. Das Pressezentrum ist für die Olympischen Spiele vom 9. Juli bis zum 14. August 2012 und für die Paralympischen Spiele vom 27. August bis 10. September 2012 geöffnet.

Das LMC-Medienprogramm bietet der Presse nicht nur die Möglichkeit, über die eigentlichen Spiele zu berichten, sondern richtet die Aufmerksamkeit zudem auf die Fülle an Aktivitäten mit Spitzensportlern und Prominenten, die während der Olympischen und Paralympischen Spiele 2012 in London in der britischen Hauptstadt und im gesamten Vereinigten Königreich stattfinden werden.

Das Pressezentrum, bei dem sich die Medien kostenlos registrieren können, ist in einem faszinierenden historischen Gebäude untergebracht und bietet den Journalisten neben kostenlosem Internet-Zugang auch Medienressourcen wie z. B. B-Roll, Vorschau-Programme sowie Aufnahmeorte für Film- und Fotoaufnahmen. Medien, die nicht in der Lage sind, persönlich zu den Veranstaltungen in London oder andernorts im Vereinigten Königreich anzureisen, können dank ihrer Anmeldung auf eine spezielle Medien-Website mit exklusiven täglichen Meldungen, Inhalten, Videos und Fotos zur kostenfreien Nutzung zugreifen.

Der Teilnehmerausweis dient in ganz London als Drehgenehmigung, mit der die Sender aus aller Welt kostenlos in mehr als 32 Londoner Stadtbezirken filmen können - eine nie zuvor angebotene Möglichkeit.

Mit seiner Lage in der Great George Street im Herzen von Westminster befindet sich das LMC nicht nur in unmittelbarer Nähe des Parliament Square und des Veranstaltungsorts der Olympischen Strandvolleyballspiele an der Horse Guards Parade, sondern liegt zudem unweit einer Reihe bedeutender Sehenswürdigkeiten der Stadt London.

Der Bürgermeister von London, Boris Johnson, sagte: "London wird während der Olympischen und Paralympischen Spiele nicht nur eine, sondern viele erstaunliche Geschichten schreiben. Das Londoner Medienzentrum ist genau der richtige Ort, um sich über diese Storys zu informieren und über sie zu berichten. Im LMC werden die internationalen Journalisten über alle Events in unserer Stadt stets auf dem Laufenden sein, darunter auch eine unglaubliche Vielfalt an kulturellen Veranstaltungen, die London in diesem Sommer zu einem unvergleichlichen Ort machen werden. Mit seinen erstklassigen Einrichtungen bietet Ihnen das LMC alle erforderlichen Möglichkeiten zur Berichterstattung. Ich möchte den Medien der ganzen Welt daher ans Herz legen, sich vor Ablauf der Frist anzumelden, damit sie diese einzigartige Gelegenheit nicht verpassen."

Gordon Innes, CEO der für das 50-tägige Veranstaltungsprogramm verantwortlichen Werbeagentur London & Partners: "Wir wissen, dass London und das Vereinigte Königreich in diesem Sommer im Rampenlicht der Weltmedien stehen werden. Daher möchten wir den Medien und Sendern mit einer beeindruckenden Fülle an Ereignissen und Prominenten die Möglichkeit geben, über all das zu berichten, was diese wunderbare Stadt und dieses Land zu bieten haben. Wir möchten, dass dieser Sommer eine spannende Zeit für die Presse wird, und die Journalisten mühelos durch die Events navigieren können. Daher legen wir es den Medienvertretern ans Herz, sich im Laufe des nächsten Monats anzumelden!"

Colin Grannell, Executive Vice President bei Visa Europe: "Als globaler Sponsor der Olympischen und Paralympischen Spiele ist Visa stolz darauf, das Londoner Medienzentrum zu unterstützen, das den Medien erstklassige Einrichtungen in einem faszinierenden Gebäude im Herzen Londons bietet. Visa freut sich darauf, Journalisten aus der ganzen Welt im Zentrum begrüssen zu dürfen und sie über die neuesten Entwicklungen im Bereich des Zahlungsverkehrs der Zukunft zu informieren."

Neben Visa wird auch eine Reihe exklusiver Events im Restaurant- und Gastronomiebereich stattfinden, unter anderem Vorträge unter dem Titel "Erfolgsrezept". Die vom britischen Online-Food-Magazin und Restaurantführer "Square Meal" ausgerichtete Vortragsreihe wird dabei auch die besten Londoner Spitzenköche präsentieren.

Auch Rio Ferdinand, ehemaliger Mannschaftskapitän der englischen Fussballnationalmannschaft und eingeschriebener Manchester United-Fan, unterstützt das LMC-Programm mit seiner digitalen App und in Zusammenarbeit mit 5 magazine. Rio wird bedeutende Musiktalente vor einem Medienpublikum interviewen und in seiner Eigenschaft als Sportbotschafter eine Reihe von Sportlegenden ins Rampenlicht rücken.

Als einziger Sponsor des Londoner Medienzentrums wird Visa die internationale, europäische und lokale Presse über das LMC über die neuesten Entwicklungen des Hause Visa informieren, so beispielsweise mit Meldungen über die neuesten mobilen und kontaktlosen Bezahlungsinnovationen bei den Spielen, Aktuelles über die Sportler, die Visa durch Team Visa unterstützt, und regelmässige Meldungen über die wirtschaftlichen Auswirkungen und die Verbraucherausgaben während der Spiele.

Neben prominenten Persönlichkeiten werden auch die Medienvertreter Zugang zu exklusiven Events und Aktivitäten hinter den Kulissen haben, sowohl in Londons Museen, Schlössern und Parks, als auch im gesamten Vereinigten Königreich. Die Veranstaltungen werden von renommierten britischen Markenunternehmen und Institutionen wie Harrods, Tower of London und der Royal Mail organisiert. Geplant sind eine Reihe von exklusiven Events, bei denen die besten britischen Produkte und Künstler präsentiert und die Londoner Olympischen und Paralympischen Spiele 2012 gefeiert werden.

Medienreisen nach England, Schottland und Wales werden alle Aspekte des Landes präsentieren, darunter auch Much Wenlock, der Geburtsort der modernen Olympischen Spiele, das weltberühmte Edinburgh Fringe Festival und den neuen Wales Coastal Path, eine Wanderroute entlang der gesamten Länge der Landesgrenze.

Im Medienzentrum werden zudem Pressekonferenzen mit Regierungsministern und Staatsbeamten des Vereinigten Königreichs, dem Bürgermeister von London sowie weiteren Schlüsselfiguren bei der Ausrichtung der Spiele 2012 im Vereinigten Königreich stattfinden.

Die Anmeldung im LMC bietet Journalisten zudem Zugang zu ähnlichen speziellen Mediendiensten in anderen Gebieten des Vereinigten Königreichs, in denen Veranstaltungen im Rahmen der Olympischen & Paralympischen Spiele stattfinden, so beispielsweise in Weymouth & Portland, dem Veranstaltungsort der Segelmeisterschaft 2012.

Der Anmeldeschluss ist am 31. März 2012

Um auf das Online-Anmeldeformular zuzugreifen und weitere Informationen über die Anmeldung zu erhalten, besuchen Sie bitte http://www.londonmediacentre.co.uk

Hintergrundinformation:

Die Organisation des Londoner Medienzentrums LMC wird von London & Partners koordiniert - der offiziellen Werbeagentur für London, die Greater London Authority, VisitBritain, Transport for London (TfL), Film London und den Government Olympic Executive (GOE), Teil von DCMS.

Bitte beachten Sie: Medienvertreter sind für die Kosten von Flügen, Unterkünften, Mahlzeiten und Transport während ihres Aufenthalts in der Stadt verantwortlich.

Die vollständigen redaktionellen Hinweise finden Sie in der Vollversion der Pressemitteilung auf: http://www.londonandpartners.com/media-centre

Kontakt:

Kontakt: Chloe Couchman, Tel.: +44(0)20-7234-5727, E-Mail:
ccouchman@londonandpartners.com


Das könnte Sie auch interessieren: