JOC Exchange

JOC Exchange gibt mit Stolz bekannt, dass die De Well Group ihre intelligente Plattform für den Verkauf von Seefrachtcontainerkapazitäten einsetzt

Newark, New Jersey (ots/PRNewswire) - Die JOC Exchange (http://www.jocexchange.com) des Journal of Commerce meldete heute, dass die De Well Group, ein Branchenführer im Bereich der multinationalen integrierten Lieferkettenlogistik, das JOC Exchange-System in ihren Geschäftsbetrieb aufgenommen hat und Seefrachtkapazitäten über diesen Kanal an ausgewählte Kunden verkaufen wird.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120229/NY61919LOGO )

Die JOC Exchange ist eine mehrsprachige Online-Plattform, über die Verkäufer von Seefrachtcontainerkapazitäten (wie z. B. Seefrachtspediteure oder NVOCCs) Kapazitäten an registrierte Kunden vermitteln können. Der Verkäufer stellt die verfügbaren Kapazitäten und deren Preise ein und gibt Käufern die Möglichkeit, sich Frachtraum zu reservieren und einen verbindlichen Vertrag abzuschliessen. Alle Transaktionen werden elektronisch verarbeitet, sicher gehostet und der Service steht rund um die Uhr zur Verfügung.

Der Dienst ist darauf ausgelegt, den Kaufprozess zu vereinfachen, indem er die Käufer in die Lage versetzt, verfügbare Kapazitäten mit wenigen Mausklicks zu finden und zu reservieren. Den Erwartungen zufolge wird JOC Exchange die Vermarktung, den Verkauf und das Kaufen von Seefrachtcontainerkapazitäten wesentlich effizienter gestalten.

John Day, der CEO von UBM Global Trade/The Journal of Commerce, sagte:

"Die Vorteile und Effizienzgewinne, die sich durch den elektronischen Kauf und Verkauf (eCommerce) erzielen lassen, sind weithin bekannt: Grossanbieter im Seefrachtgeschäft haben die Entwicklung dieses Kanals für den Handel mit Containerkapazitäten öffentlich begrüsst. Wir vom Journal of Commerce sind entschlossen, den Markt für den Transport von Containerfracht so effizient wie möglich zu gestalten. Davon profitieren sowohl die Käufer als auch die Verkäufer von Containerkapazitäten und wir sind stolz darauf, der Branche unsere JOC Exchange zur Verfügung stellen. Das System bietet eine aussergewöhnliche und einfache Käufererfahrung und unterstützt die Verkäufer mit effizienten Tools, um ihre Kunden zu erreichen, ihnen die verfügbaren Kapazitäten und Preise mitzuteilen, den Verwaltungsaufwand zu verringern, das Renditemanagement zu verbessern und Verkäufe abzusichern. Wir freuen uns sehr, dass die De Well Group diese intelligente Technologie nutzt, um ihre globalen Geschäftsziele zu verwirklichen."

Führungskräfte der De Well Group sagten:

"Wir wollen es unseren Kunden leichtmachen, mit uns ins Geschäft zu kommen, und wir glauben an Effizienz. Die JOC Exchange passt zu unserer Strategie und versetzt uns in die Lage, unseren werten Kunden die aktuellen Preise und Kapazitäten unmittelbar mitzuteilen und ihre Kaufgesuche sofort abzuwickeln. Heute laden wir unsere Kunden ein, unseren ostgehenden Transpazifik-Verkehr (von Schanghai zu allen US-Häfen) und dessen Preise in Erwägung zu ziehen und sich sofort online Kapazitäten zu reservieren. Wir sind begeistert, an einem derart bahnbrechenden Projekt beteiligt zu sein, das die Geschäftspraktiken unserer Branche verändern wird."

Die Containerseefrachtbranche ist ein Markt mit einem Volumen von 200 Mrd. US-Dollar und jährlich werden etwa 160 Millionen TEU-Container (Twenty-Foot Equivalent Unit) per Schiff transportiert.

Das Journal of Commerce und die JOC Exchange haben ihren Hauptsitz in Newark, New Jersey.

Die De Well Group hat seinen Hauptsitz in Schanghai, China.

Informationen zur JOC Exchange

Die JOC Exchange ist ein Service des Journal of Commerce, der führenden Quelle marktunterstützender Informationen für die Handels- und Transportbranchen seit seiner Gründung im Jahr 1827. Das Journal of Commerce gehört zu UBM Global Trade Inc - der Güterverkehrssparte des Anbieters von Unternehmensdiensten und Wirtschaftsmedien UBM plc. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.jocexchange.com oder wenden Sie sich an Ray Venturino (Vice President, JOC Global Services) unter +1-973-776-8520, rventurino@joc.com.

Informationen zur De Well Group

Die De Well Group leistet seit ihrer Gründung im Jahr 1990 erstklassige Logistikdienste. Als lizenziertes internationales Speditionsunternehmen und registrierter NVOCC spezialisiert sich die De Well Gruppe auf die Bereitstellung moderner und kostenwirksamer Lösungen für Grosshändler, Hersteller sowie internationale und lokale Logistikfirmen. Ab 1994 intensivierte die De Well Group ihr NVO-Geschäft auf der transpazifischen Handelsroute zu den USA. Seitdem haben neue Wirtschaftsbeziehungen zwischen China und den USA das Unternehmen in die Lage versetzt, Kunden aus der ganzen Welt mit seinem unübertroffenen weltweiten ONE-STOP-Logistikservice zufriedenzustellen. Mit ihrem Netz von über 40 Büroniederlassungen und mehr als 1000 Mitarbeitern spielt die De Well Group weiterhin eine wichtige Rolle im Logistikgeschäft und befördert jährlich ein Frachtvolumen von über 100.000 FEU (Forty Foot Equivalent Units).

WEITERFÜHRENDE LINKS: http://www.jocexchange.com http://www.joc.com http://www.ubmglobaltrade.com http://www.ubm.com http://www.de-well.com



Das könnte Sie auch interessieren: