Lemay-Yates Associates Inc.

Breitband-Internet: Kanadas Breitband-Internetdienste laut umfassender Studie mit 52 Millionen tatsächlichen Nutzern global betrachtet ausgesprochen wettbewerbsfähig

Montreal (ots/PRNewswire) - Die Ergebnisse des Geschwindigkeitstests bei 52 Millionen Endnutzern zeigen Kanada in Sachen Breitband-Internet als globalen Mitbewerber. Laut einem neuen Bericht von LEMAY-YATES ASSOCIATES Inc. rangiert das Land auf internationaler Basis oft unter den ersten zehn.

LYA bewertete sechs Schlüsselmetriken des Breitband-Internets, darunter Indikatoren für Kosten und Leistung sowie die Haushaltedurchdringung in G7- und 32 OECD-Ländern (Organisation für Zusammenarbeit und wirtschaftliche Entwicklung). Basierend auf den Daten der Geschwindigkeitstests von über 52 Millionen tatsächlichen Nutzern kam LYA zu dem Ergebnis, dass die Leistung von Kanadas Breitband-Internetdiensten deutlich besser ist, als das Ranking in früheren internationalen Untersuchungen besagte, die oft nur auf der angegebenen Internet-Geschwindigkeit beruhen.

"Die Ergebnisse der LYA-Analyse zeigen, dass Kanadas Breitband-Internet-Metriken oft im oberen Viertel dieser Länder liegen und nicht weit unten, wie einige Organisationen, darunter die OECD, berichtet hatten", so Johanne Lemay, Co-Autorin des Berichts bei LYA. "Wenn man tatsächliche, von Nutzern durchgeführte Tests verwendet, erhält man einen wesentlich besseren Leistungsmassstab, als wenn man die Angaben von Internet Service Providern zu ihrer Breitbandgeschwindigkeit zugrunde legt."

Beim Vergleich der durchschnittlichen monatlichen Breitbandkosten positioniert der LYA-Bericht Kanada bei 32 OECD-Ländern an siebter Stelle (als siebtgünstigster Anbieter). Von 32 OECD-Ländern rangiert Kanada bei den durchschnittlichen Kosten für die Übertragungsgeschwindigkeit von 1 MBit/s im Downstream auf Platz 12 - und schneidet damit mehr als doppelt so gut ab wie beim OECD-Ranking von 2011.

Weitere Ergebnisse des LYA-Berichts:

        - Mit 74% nimmt Kanada unter den G7-Ländern den ersten Platz hinsichtlich
          der Breitband-Durchdringung ein und liegt damit deutlich vor Grossbritannien mit 69,2%
          und Frankreich mit 69%. Nach den neuesten verfügbaren Daten stellte LYA fest, dass
          Kanada unter 32 OECD-Ländern mit derselben Metrik an siebter Stelle steht, höher als
          der 10. Platz, der dem Land von der OECD zugesprochen wurde.
        - Mit einer durchschnittlichen Breitbandgeschwindigkeit von 11,5 Mb/s, die die
          durchschnittliche Geschwindigkeit von Nutzern in Frankreich und Grossbritannien
          übertrifft, liegt Kanada auf dem 15. Platz, also in der oberen Hälfte. 

Die Statistiken sind noch eindrucksvoller, wenn man Kanadas enorme Landmasse und seine geringe Bevölkerungsdichte berücksichtigt. Im Vergleich zu grossflächigen Ländern mit ähnlicher Geografie, wie beispielsweise die USA und Australien, bietet Kanada in Bezug auf Breitbandgeschwindigkeit die beste Leistung.

Die Studie wurde von Rogers Communications Inc. gesponsert, einem führenden kanadischen Telekommunikationsunternehmen. Wie die LYA-Studie zeigt, liegt Kanada in Sachen Leistung und Kosten nicht nur unter den besten der Welt, denn der durchschnittliche Abonnent von Rogers-Breitband geniesst zudem folgende Vorteile:

        - Höhere Download-Geschwindigkeiten (durchschnittlich 15,6 Mb/s), als der
          durchschnittliche Breitband-Abonnent in Kanada (durchschnittlich 11,5 M/ps)
        - Günstigerer Preis für jedes Megabit pro Sekunde an Download-Geschwindigkeit
          im Vergleich zum durchschnittlichen kanadischen Breitband-Abonnenten ($1,99 im
          Vergleich zu 2,68 PPP-$) 

Die unabhängige Studie wurde von LEMAY-YATES ASSOCIATES INC. (LYA) durchgeführt, die Untersuchungsmethodologie wurde von LYA entwickelt. LYA führte signifikante Forschungen zu Internetstatistiken und Preisen in G7- und OECD-Ländern durch. Dabei wurden die neuesten und zuverlässigsten Informationen, die zur Verfügung stehen, sowie von Ookla Inc. erfasste Nutzerdaten aus Tests zur Breitbandgeschwindigkeit verwendet. Die LYA-Studie umfasst detaillierte Ergebnisse für 32 OECD-Länder.

Weitere Informationen:

Die im Dezember 2011 abgeschlossene Studie basiert auf Anwendertests und Preisen mit Gültigkeit ab Mitte 2011. Wenn Sie eine Kopie der Studie wünschen, füllen Sie bitte das Formular auf der LYA-Website http://www.lya.com aus oder setzen Sie sich direkt per E-Mail an lya@lya.com oder telefonisch unter +1-514-288-6555 mit LYA in Verbindung.



Das könnte Sie auch interessieren: