Rhapsody

Rhapsody erwirbt Napster International

Seattle (ots/PRNewswire) -

             - Amerikas Top-Premium-Musikdienst für Abonnenten ist für starken Start in
      Europa gerüstet, indem die Geschäfte von Napster in Deutschland und Grossbritannien
                                         erworben werden 

Rhapsody [http://www.rhapsody.com] hat heute seine europäische Expansion mit der Erwerbung von Napster International [http://www.napster.de] verkündet, und damit den ersten Musikdienst mit Flatrate für Abonnenten in Europa. Rhapsody wird den Dienst von Napster in Deutschland und Grossbritannien besitzen und betreiben.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20101006/RHAPSODYLOGO)

"Die Erwerbung von Napster und seiner Abonnentenbasis in Grossbritannien und Deutschland verschafft uns idealen Zugang zum europäischen Markt", sagte Jon Irwin, Präsident von Rhapsody. "Der Service von Napster kann jetzt durch die Vorteile der Grösse, die Stärke unserer redaktionellen Programmgestaltung und die strategischen Partnerschaften noch mehr Verbrauchern auf einer Vielzahl von Plattformen zur Verfügung gestellt werden."

Die Nachricht der Erwerbung wurde von Führungskräften der Musikbranche in ganz Europa begrüsst, die überzeugte Anhänger von Rhapsody und dessen Geschäftsmodell sind.

"Rhapsody hat eine entscheidende Rolle bei der Definierung von Streaming-Musikdiensten gespielt, die für die Zukunft der gesamten Branche unabdingbar sind", sagte Rob Wells, Präsident des Bereichs ?Global Digital Business' der Universal Music Group. "Ich begrüsse Rhapsodys Einzug in Europa und bin begierig, zu sehen, wie sie ihren Erfolg bei der Anwerbung zahlender Abonnenten wie in den USA wiederholen."

Rhapsody wird alle Mitarbeiter von Napster International weiter beschäftigen und unter der Marke Napster in Deutschland und Grossbritannien operieren, wo es weithin bekannt ist, wie eine unabhängige Studie zur Markenbekanntheit zeigte. Abonnenten von Napster werden im März auf die Infrastruktur von Rhapsody migriert. Ab diesem Zeitpunkt stehen neue Features zur Verfügung, darunter ein neues Web-Interface und Verbesserungen bei Geschwindigkeit und Leistung. Die aufgebauten Musikbibliotheken bleiben erhalten.

"Wir haben uns stets dafür engagiert, den Musikliebhabern den flexibelsten und komfortabelsten Weg zum Hören und Entdecken von Musik zur Verfügung zu stellen - wann und wo sie wünschen", sagte Thorsten Schliesche, Geschäftsführer von Napster International. "Der Erwerb ist ein weiterer wichtiger Meilenstein. Die Zusammenfassung der Abonnenten von Napster International mit Rhapsodys massiver Basis in den USA wird unsere Position als führender Abonnentenservice für Musik weiter stärken."

Abonnenten von Napster werden unmittelbar von einer Reihe Verbesserungen des Produktes profitieren. In dem kommenden Monaten werden die Nutzer zudem Verbesserungen des Web-Clients und der Mobile-Apps sehen. Vor allem wird sich die Offline-Playbackqualität erhöhen und das Verwalten von Musiklisten wird erweitert.

Rhapsody startete im Dezember 2001 und war der erste Musikdienst für Abonnenten. Heute ist es der grösste Premium-Musikdienst für Abonnenten in den USA, mit mehr als 1 Million zahlender Abonnenten und mehr als 14 Millionen Titeln aus fast 600 Genres. Der Dienst von Rhapsody steht auf mehr als 70 Geräten der Unterhaltungselektronik zur Verfügung, darunter auf allen Smartphone-Plattformen. Dies ist die höchste Zahl aller einschlägigen Services. Abonnenten von Rhapsody erfreuen sich zudem originalen redaktionellen Contents von einer Belegschaft bekannter Musikjournalisten aus aller Welt. Es gibt Kritiken, Features, Musiklisten und mehr als 200 programmierte Radiostationen.

"Dies ist die perfekte Zeit, unsere geografischen und technischen Grenzen zu erweitern. Wir bringen unseren Service an neue Orte, darunter in Automobil und Wohnzimmer", sagte Jon Irwin. "Die Nachfrage der Verbraucher nach Musik im Abonnement war noch nie so hoch und unsere Partner sind begierig, den Massen Musik auf neue und kreative Weise nahezubringen. In diesem Markt gibt es viel Raum für Wachstum und ich bin sehr sicher, dass 2012 unser Rekordjahr werden wird."

HINWEIS FÜR REDAKTEURE: Jon Irwin wird auf der MIDEM für Besprechungen und Interviews zur Verfügung stehen. Um einen Termin für ein Gespräch mit ihm in Cannes zu vereinbaren, schicken Sie bitte eine E-Mail an Jaimee Minney unter jminney@rhapsody.com oder an rhapsody@lymanpr.com.

Über Rhapsody Der Digitalmusikdienst Rhapsody(R) (http://www.rhapsody.com) gibt Abonnenten unbeschränkten On-demand-Zugang zu mehr als 14 Millionen Titeln, die auf PC, Laptop, Stereoanlage oder TV mit Internetverbindung, MP3-Player oder Mobiltelefon angehört werden können. Rhapsody ermöglicht seinen Abonnenten den Zugang zu ihrer Musik durch mehr Touch-Points als jeder andere Digitalmusikdienst. Dazu gehören Mobiltelefone von Verizon Wireless und MetroPCS durch Rhapsody-Anwendungen auf dem Apple iPhone, iPod Touch und iPad, RIM BlackBerry und Android-Mobilplattformen, wie auch auf Geräten von Vizio, SanDisk, HP, Sonos und Philips. Rhapsody hat seinen Hauptsitz in Seattle. Es existieren Niederlassungen in Frankfurt, London, Luxemburg, York und San Francisco. Rhapsody und das Logo von Rhapsody sind Handelsmarken oder registrierte Handelsmarken der Rhapsody International Inc. Folgen Sie @Rhapsody auf Twitter und besuchen Sie die Seite von Rhapsody auf Facebook.

KONTAKTE Jaimee Minney, Rhapsody Carmella Lyman, LymanPR +1-206-390-6637 +1-707-256-3834 jminney@rhapsody.com carm@lymanpr.com

 


Das könnte Sie auch interessieren: