ManpowerGroup

ManpowerGroup: Kreativere Strategien notwendig, um Spirale der Jugendarbeitslosigkeit zu unterbrechen

Davos, Schweiz (ots/PRNewswire) -

                Junge Menschen unter dem Risiko, aus der Arbeitswelt ausgeschlossen zu
                          werden, sagt innovativer Personaldienstleister 

Die ManpowerGroup , weltweit führendes Unternehmen für innovative Personallösungen und strategischer Partner des Weltwirtschaftsforums (WEF) sagt, dass an der Jugend orientierte Lösungen Teil einer kreativeren umfassenden Strategie sein müssen, um die wachsende Krise der globalen Arbeitslosigkeit junger Menschen in Angriff zu nehmen und ein gefährliches Szenario einer ganzen Generation zu vermeiden, der die Arbeitswelt verschlossen bleibt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20110330/CG73938LOGO-a)

Jeff Joerres, Vorsitzender und CEO der ManpowerGroup, nahm heute an einer Veranstaltung von CNBC auf dem jährlichen Treffen des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos (Schweiz) mit dem Titel ?Vermeidung einer verlorenen Generation' teil, auf der die Teilnehmer das wachsende Problem junger Menschen besprachen, die von anhaltender hoher Arbeitslosigkeit schwer betroffen sind. Es wurden Lösungen dieses Problems besprochen, das droht, das Wirtschaftswachstum zu hemmen.

Früher in dieser Woche hat der Jahresbericht der Internationalen Arbeitsorganisation (International Labor Organization - ILO) zur weltweiten Beschäftigung enthüllt, dass im Jahr 2011 74,8 Millionen junge Menschen zwischen 15-24 Jahren arbeitslos waren. Junge Menschen tragen ein dreifach höheres Risiko der Arbeitslosigkeit als ältere Arbeitnehmer. Die weltweite Arbeitslosenrate junger Menschen verbleibt mit 12,7 Prozent einen ganzen Prozentpunkt höher, als sie vor der Rezession war. In manchen Regionen, darunter der arabischen Welt, ist bis zu einer von vier jungen Menschen beschäftigungslos.

"Im Zuge der Verringerung der geschäftlichen Nachfrage ist die Zahl der Einstiegspositionen gesunken und damit bestehen weniger Möglichkeiten. Zudem gibt es ein Missverhältnis zwischen den Fähigkeiten, welche Arbeitsanfänger besitzen und den Fähigkeiten, die das berufliche Umfeld benötigt", sagte Jeff Joerres. "Dies führt zu einem gefährlichen Szenario, in dem jungen Menschen die Lernkurve verschlossen bleibt und ihre Möglichkeit, einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, deutlich verringert wird."

Diese Lücke zwischen Arbeitgebern und jungen Arbeitnehmern ist noch gewachsen, da die Firmen das Risiko des Einsatzes junger Talente in einer unsicheren Umgebung nur zögerlich eingehen. Die Umfrage der ManpowerGroup von 2011 über den Mangel an Talenten (Talent Shortage Survey) hat ergeben, dass 28 Prozent der Unternehmen Mangel an Erfahrung als grosse Barriere bei der Einstellung angeben. Junge Menschen haben Mühe, sich adäquat zu vermarkten und es fehlt ihnen an Fertigkeiten, darunter Kommunikation, kritisches Denken und Kreativität. Dies sind entscheidende ?Soft Skills', nach denen Arbeitgeber suchen, die aber von Erziehungseinrichtungen nicht unterrichtet werden.

Die kürzlichen wirtschaftlichen Schwierigkeiten erzeugen erneute wirtschaftliche Unsicherheit, die wiederum die Nachfrage und das Jobwachstum dämpft. Es müssen kreativere Lösungen her, um einen Arbeitsmarkt zu schaffen, der junge Menschen nicht ausschliesst, damit nicht grosse Gruppen der jungen Generation beschäftigungsunfähig werden. Eine entscheidende Komponente einer facettenreichen Lösung des Problems ist das Engagement der jungen Menschen selbst als Agenten des Wandels. So arbeiten z. B. die ?Global Shapers' des WEF, eine Gruppe von Menschen zwischen 20-30 Jahren mit unternehmerischer Erfahrung zusammen, um für junge Arbeitnehmer eine bessere Zukunft zu schaffen.

Das Engagement des privaten Sektors ist von gleicher Wichtigkeit. Dazu gehören Schulungs- und Mentorenprogramme, die helfen können, potenzielles neues Talent freizusetzen. Die ManpowerGroup ist Mitglied des ?Global Agenda Council on Youth Unemployment' des WEF und unterstützt das ?TEN Youth Project' des WEF, das kommende multinationale Unternehmen weltweit in Schulung, Beschäftigung und Mentorentum junger Menschen einbindet.

"Die Grösse dieses Problems verlangt nach konzentrierter und konzertierter Aktion, um erfolgreich zu sein. Alle Beteiligten sind in der Verantwortung, eine neue Generation fähiger Talente heranzubilden, die derzeit nicht existiert", sagte Jeff Joerres. "Wir können Möglichkeiten für die Jugend kreieren, indem wir Anreize für Unternehmertum im öffentlichen und privaten Sektor schaffen und zudem die notwendigen Werkzeuge und Schulungen bereitstellen, die gewährleisten, dass die Fertigkeiten erworben werden, die für Arbeitgeber attraktiv sind."

Zudem sind nachhaltige nationale Programme für die Förderung der Jugend und langfristige Strategien der besseren Ausrichtung der Erziehungssysteme auf den Arbeitsmarkt vonnöten, wie zudem unternehmerfreundlichere Umgebungen, darunter Gesetzgebung, sowie Stipendien- und Entlohnungsmechanismen für die Jugend. Zudem müssen ergebnisorientierte Programme Allgemeingut werden, die junge Menschen in die Lage versetzen, viel versprechende Karrieren aufzubauen. ?Education for Employment', das von der ManpowerGroup unterstützt wird, ist eines dieser Netzwerke von Organisationen, die jungen Menschen im Mittleren Osten und Nordafrika Werkzeuge an die Hand geben, einen Beruf aufzunehmen, ihre Zukunft zu gestalten und gesellschaftlich nützlich zu werden.

Über die ManpowerGroup

Die ManpowerGroup(TM) ist weltweit führend in der innovativen Personalwirtschaft und konzipiert und liefert hocheffiziente Lösungen, die den Kunden ermöglichen, ihre geschäftlichen Ziele zu verwirklichen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Mit mehr als 60 Jahren Erfahrung und 22 Milliarden USD Umsatz stellt unser Unternehmen mit einer umfangreichen Palette innovativer Lösungen, die unsere Kunden im Human Age gewinnen lassen, einzigartige Amortisierung zur Verfügung. Diese Lösungen decken das gesamte Spektrum der talentorientierten Erfordernisse ab, von Personalbeschaffung und Assessment, Schulung und Entwicklung, über Karrieremanagement bis zu Outsourcing und Personalberatung. Die ManpowerGroup betreibt das weltweit grösste und Branchen führende Netzwerk mit fast 3.900 Niederlassungen in mehr als 80 Ländern und Regionen. Dadurch erreichen wir eine dynamische Mischung von unerreichter globaler Präsenz mit wertvollem Wissensvorsprung und lokaler Expertise und können so dem Bedarf unserer jährlich 400.000 Kunden gerecht werden, die aus allen Branchen und Industriebereichen kommen und kleine und mittlere Firmen, lokale, multinationale sowie globale Unternehmen umfassen. Indem unser fundiertes Fachwissen über das menschliche Potenzial mit den Zielen unserer Kunden zusammengebracht wird, ermöglicht die ManpowerGroup Organisationen und Individuen, mehr zu erreichen als sie erwartet haben - ihr Erfolg macht unseren Erfolg aus. Durch die Schaffung dieser effizienten Verbindungen werden Kräfte freigesetzt, die Unternehmen voranbringen, persönliche Erfolge beschleunigen und stabilere Gemeinschaften aufbauen. Wir versorgen die Arbeitswelt mit Power. Die Lösungskonzepte der ManpowerGroup werden durch die ManpowerGroup(TM) Solutions, Manpower(R), Experis(TM) und Right Management(R) angeboten. Erfahren Sie mehr darüber, wie die ManpowerGroup im Human Age zu Ihrem Erfolg beitragen kann und besuchen Sie http://www.manpowergroup.com.

Die ManpowerGroup geniesst in der Branche höchstes Vertrauen und ist das einzige Unternehmen der Branche, das im Jahr 2011 vom Ethisphere Institute in die Liste der ?World's Most Ethical Companies' (ethisch vorbildliche Unternehmen 2011) aufgenommen wurde. Die Auszeichnung erfolgte für unser nachweisliches Engagement für ethische Geschäftspraktiken, einschliesslich eines herausragenden Engagements für Compliance-Praktiken und soziale Unternehmensverantwortung. Darüber hinaus wurde die ManpowerGroup auch vom Magazin Fortune als Branchenführer gewürdigt und in dessen Unternehmensranking 2011 auf Platz 1 der Liste ?Most Admired Companies' (Unternehmen höchster Wertschätzung) im Zeitarbeitssektor platziert.

Im Januar 2011, beim Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums im schweizerischen Davos, hat die ManpowerGroup darüber berichtet, dass die Welt in das Human Age eingetreten ist, in dem Talent das Kapital als Schlüsselfaktor im Wettbewerb abgelöst hat. Erfahren Sie mehr über diese neue Ära unter http://www.manpowergroup.com/humanage.

Erhalten Sie mittels ?World of Work Insight', der iPad-Anwendung der ManpowerGroup, Zugang zu umfangreichen Dokumenten zu Führungsverantwortung, zu jährlichen Studien des Talentmangels und zur Umfrage ?Employment Outlook Survey' der ManpowerGroup, die eine der zuverlässigsten Informationsquellen über den Beschäftigungsmarkt weltweit ist. Diese meinungsbildende App untersucht die Herausforderungen, denen heutige Arbeitgeber in der sich wandelnden Arbeitswelt gegenüberstehen, und bietet ausführliche Kommentare, Analysen, Erkenntnisse und Rat für Erfolgsstrategien.

Folgen Sie dem Vorsitzenden und CEO Jeff Joerres auf Twitter: twitter.com/manpowergroupjj. Jeff Joerres ist einer von nur sechs CEOs von Fortune-500-Unternehmen, die ein Twitter-Konto betreiben, um ihre Meinung zu veröffentlichen.

Kontakt:

DAVOS, Britt Zarling, +1-414-526-3107,
Britt.zarling@manpowergroup.com; oder MILWAUKEE, Mark Jelfs, +
1-414-906-6675, mark.jelfs@manpowergroup.com



Weitere Meldungen: ManpowerGroup

Das könnte Sie auch interessieren: