Lyreco Switzerland AG

Kundenlieferungen per E-Rikscha in Bern
Lyreco Switzerland AG stösst mit einer nachhaltigen Idee auf Sympathie

Seit kurzem beliefert Lyreco seine Kunden in der Berner Innenstadt mit einer E-Rikscha. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100051301 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Lyreco Switzerland AG/Selina Meier"

Dietikon (ots) - Seit kurzem beliefert Lyreco seine Kunden in der Berner Innenstadt mit einer E-Rikscha. Der Anbieter für Büro- und Arbeitsplatzlösungen hat mit dieser Aktion vor allem die Umweltbilanz im Sinn. Er umgeht mit ihr aber auch eine Hürde: die Berner Innenstadt bleibt mit dem Elektro-Fahrzeug auch nach 11 Uhr vormittags zugänglich.

Seit ein paar Wochen finden Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei Lyreco ihren Ausdruck in einer E-Rikscha. In der Berner Innenstadt, wo nur vormittags motorisierter Verkehr erlaubt ist, beliefert Lyreco seine Kunden mit dem umweltschonenden Verkehrsmittel. Leichte Materialien wie Persönliche Schutzausrüstung, Büroartikel und Pausenverpflegung lassen sich gut mit einer E-Rikscha transportieren. Bei einem Ladevolumen von 1.5 Kubikmetern schafft der Rikschafahrer rund 40 Lieferungen pro Tag. Gerade in der Berner Innenstadt, wo Lyreco seine Kunden bisher nur bis 11 Uhr beliefern konnte, kann dank dieser Idee ein zentraler Grundsatz nun besser eingehalten werden: Was der Kunde heute bestellt, erhält er am nächsten Tag zugestellt.

Lyreco stösst mit dieser umweltfreundlichen Art auszuliefern bei Kunden wie Passanten auf Sympathie. Stephan Nüesch, QSS Manager bei Lyreco Switzerland AG, legt den Fokus der Aktion jedoch auf die Umweltbilanz: «Dass uns die Kunden und Passanten stärker wahrnehmen und uns Sympathie entgegenbringen, ist ein willkommener Zusatznutzen. In erster Linie geht es uns jedoch um den Umweltschutz. Die Grobverteilung unserer Bestellungen geschieht über die Schiene. Die Feinverteilung in der Berner Innenstadt übernimmt neu der Rikschafahrer. Auf diese Weise reduzieren wir die CO2-Emissionen für Auslieferungen in Bern markant.»

Ob das Konzept auch in anderen Schweizer Städten umgesetzt wird, wird derzeit geprüft. Ein wichtiges Entscheidungskriterium wird sein, ob sich die E-Rikscha auch unter winterlichen Bedingungen bewährt.

Über Lyreco

Mit einem Umsatz von über 2 Milliarden Euro im Jahr 2015 gehört die Lyreco Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern von Büro- und Arbeitsplatzlösungen. Das Unternehmen ist in 42 Ländern auf 4 Kontinenten aktiv und beschäftigt rund 9'000 Mitarbeitende. In der Schweiz liefern 60 Chauffeure in firmeneigenen Lieferwagen täglich 6500 Kundenbestellungen aus. Mit einer Lieferbereitschaft von 99.5% bei 9'500 Artikeln steht die Lyreco Switzerland AG im Dienste der Kunden und verfolgt vor allem ein Ziel: den Arbeitsalltag so einfach wie möglich zu gestalten.

Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Thomas Illi, Managing Director
Lyreco Switzerland AG
Telefon +41 44 744 43 00
thomas.illi@lyreco.com
www.lyreco.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Lyreco Switzerland AG

Das könnte Sie auch interessieren: