Family Business Award / AMAG

Family Business Award: Preis für nachhaltiges und werteorientiertes Unternehmertum in der Schweiz

Thun (ots) - Die volkswirtschaftliche Bedeutung von Familienunternehmen in der Schweiz ist überdurchschnittlich hoch. Rund 90% aller Firmen in der Schweiz sind Familienunternehmen. Sie bilden das Rückgrat der Schweizer Wirtschaft und zeichnen sich durch verantwortungsbewusstes Handeln und eine nachhaltige Unternehmensführung aus. Dieses grosse und wertvolle Engagement wird neu mit der Vergabe des Family Business Award ausgezeichnet. Die erste Preisverleihung findet am 13. September 2012 statt.

Der Family Business Award zeichnet ab 2012 jährlich ein vorbildliches Schweizer oder Liechtensteiner Familienunternehmen aus, das sich durch ein mehrjähriges überdurchschnittliches und nachhaltiges unternehmerisches Handeln profiliert. Mit der neuen Auszeichnung werden verantwortungsbewusstes Wirken und eine werteorientierte Unternehmensführung gezielt gefördert und in der Öffentlichkeit kommuniziert. Der Preis wird zu Ehren des AMAG-Gründers Walter Haefner an dessen 102. Geburtstag am 13. September 2012 im Rahmen einer gebührenden Veranstaltung vor 400 Wirtschaftsvertretern und Medien erstmals verliehen.

Hochkarätige Jury

Für die Wahl des siegreichen Unternehmens ist eine siebenköpfige, unabhängige Jury verantwortlich. Das Jurierungsverfahren wurde vom Center for Corporate Responsability und Sustainability CCRS an der Universität Zürich entwickelt und bietet die Grundlage für eine objektive Bewertung der Bewerbenden. In der Jury engagieren sich die folgenden sehr erfahrenden und fachlich bestens ausgewiesenen Persönlichkeiten:

- Dr. Hans-Peter Burkhard, Direktor CCRS, Universität Zürich (Jurypräsident)

- Pascale Bruderer Wyss, Ständerätin

- Klaus Endress, CEO der Endress+Hauser Gruppe

- Dr. Andreas Jacobs, Präsident des Verwaltungsrats Barry Callebaut AG

- Monika Ribar, CEO Panalpina World Transport (Holding) Ltd.

- Dr. Thomas Staehelin, Präsident der Vereinigung der Privaten Aktiengesellschaften VPAG

- Albert P. Stäheli, CEO NZZ Mediengruppe

Teilnahmebedingungen und Ablauf

Teilnahmeberechtigt sind Familienunternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitenden, die sich durch nachhaltiges Unternehmertum auszeichnen, deren Verwaltungsratspräsidium oder die operative Geschäftsleitung durch ein Familienmitglied besetzt ist und deren Mehrheit bezüglich Kapital im Familieneigentum steht. Die elektronische Anmeldeplattform auf www.family-business-award.ch ist bis zum 30. März 2012 geöffnet. Anschliessend erfolgt bis am 30. April die Vorjurierung und am 11./12. Juni die Jurierung. Die Preisverleihung findet am 13. September 2012 statt.

Weitere Informationen und Online Bewerbung unter:

www.family-business-award.ch

info@family-business-award.ch

Kontakt:

Family Business Award
p.A. Swiss Economic Forum
C.F.L. Lohnerstrasse 24
CH-3645 Gwatt (Thun)

Internet: www.family-business-award.ch
E-Mail:info@family-business-award.ch



Weitere Meldungen: Family Business Award / AMAG

Das könnte Sie auch interessieren: