Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Nordsee-Tourismus-Service GmbH

Traumstrände wie Sand am Meer

Husum (ots) - An der Nordsee Schleswig-Holstein findet jeder seinen Traumstrand. Von Dünenlandschaften über Steilküsten bis zur unendlichen Weite, vom Aktivstrand, über Bade- und Blütenstrände bis zum Endlosstrand...

Man muss schon zum Strandläufer werden, um sich die Vielfalt der Strände zu erschließen. Und so gibt es an der Nordsee Schleswig-Holstein auch keine Enge, kein Drängeln und kein Warten.

Weite Sandstrände warten auf den Inseln Sylt, Amrum, Föhr und in St. Peter-Ording, während die Grünstrände in Dithmarschen einen wunderbaren Kontrast von blauem Meer und grünen Wiesen bieten. Und im Sommer verwandelt der Strandflieder die Salzwiesen auf den Halligen in ein betörend schönes Blumenmeer.

Auf zwölf Kilometern Länge lädt der feine Sandstrand rund um die Pfahlbauten in St. Peter-Ording zum Aktivurlaub ein. Vom Windsurfen, Schwimmen, Reiten bis Sandbuddeln, hier findet jeder sein Plätzchen.

Der wohl breiteste Strand Europas befindet sich auf der Insel Amrum. Wohin das Auge blickt, liegt der Kniepsand. Die Wege zum Wasser sind hier nicht immer kurz... aber bei so viel Sand darf die Vorfreude schon mal einen Augenblick dauern - oder es geht an einen der familienfreundlichen Strände im Inselnorden.

Badefeeling gibt es auch auf Sylt. Ob am endlosen Weststrand der Insel mit frischer Nordseebrandung oder im Familienparadies des Oststrands in Hörnum, ob Steilküste oder Dünenlandschaft, markante Vielfalt ist hier das Zauberwort.

Für Spaziergänger sind die Grünstrände und Deiche auf Nordstrand und Pellworm sowie in Friedrichskoog ein wahres Paradies, Ruhe und eine frische Meeresbrise inklusive.

Wer sich nicht entscheiden kann, hat in Büsum die Wahl zwischen Strandkörben auf den Grünstränden am Deich oder einer künstlichen Sandinsel in der Perlebucht.

Doch so unterschiedlich die Strände auch sind, eines haben alle gemeinsam. Sie liegen im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Bei Ebbe auf dem Meeresboden spazieren gehen, auf der Suche nach Wattwürmern, Muscheln und Krebsen ist ein faszinierendes Erlebnis. Unter www.nordsee-strandfinder.de stehen 69 Strände zur Auswahl.

Kontakt:

Nordsee-Tourismus-Service GmbH Tanja Weinekötter eMail: presse@nordseetourismsu.de, Tel.: 0049 (0) 4841 897510



Das könnte Sie auch interessieren: