Kymos Pharma Services

Das katalanische Unternehmen Kymos unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit dem Pharmakonzern Ipsen

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Das Auftragsforschungsunternehmen Kymos Pharma Services, das sich auf Analysen für die Branchen Pharmazie, Feinchemikalien, Biotechnologie, Tiermedizin, Kosmetik und Nutrazeutika spezialisiert ist, hat ein Abkommen mit dem französischen multinationalen Konzern Ipsen unterzeichnet. Im Rahmen dieses Abkommens wird Kymos ein Team von acht Wissenschaftlern aus dem F&E-Zentrum von Ipsen in Sant Feliu de Llobregat (Barcelona) bei sich aufnehmen.

Kymos hat seinen Hauptsitz im Wissenschaftspark Barcelona (PCB) und feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Unternehmensbestehen. Das nun geschlossene Abkommen ermöglicht es dem Unternehmen, einen innovativen Fachbereich zu schaffen, der F&E-Dienstleistungen auf den Gebieten Biomoleküle und Biosimilars anbietet. Die hierbei anfallenden Forschungstätigkeiten wird Kymos in einem neu erbauten Immunologielabor erbringen, das Anfang Januar 2012 innerhalb des PCB eröffnet wird. Dort sollen künftig im Auftrag von Biotechnologieunternehmen Entwicklungs- und Zulassungsprojekte durchgeführt werden.

"Diese neue Kooperation stärkt den Wachstumsplan des Unternehmens. Ausserdem beschleunigt die Vereinbarung unsere internationalen Expansionspläne, denn unser Unternehmen wird dadurch als einziges spanisches Auftragsforschungsunternehmen und als eines der wenigen CROs in Europa in der Lage sein, umfassende Dienstleistungen für Biotechnologieunternehmen gemäss den Grundsätzen der Guten Laborpraxis und der Guten Herstellungspraxis zu erbringen", erklärt Joan Puig, der strategische Geschäftsführer von Kymos.

Informationen über Kymos Pharma Services

Kymos Pharma Services [http://www.kymos.com] ist ein im Wissenschaftspark Barcelona (PCB) ansässiges Auftragsforschungsunternehmen, das 2001 von einer Gruppe von Fachleuten gegründet wurde, die über eine mehr als 10-jährige Erfahrung in F&E-Abteilungen von pharmazeutischen Unternehmen verfügten. Das Unternehmen hat sich auf umfassende Studien über analytische Entwicklung für die Pharmabranche und verwandte Sektoren sowie auf Bioanalysen für vorklinische und klinische Studien im Bereich kleiner Moleküle spezialisiert. Aktuell erzielt das Unternehmen einen Umsatz von über 2,5 Millionen Euro, beschäftigt 35 Mitarbeiter und ist direkt in Portugal und Italien tätig. Das Unternehmen bedient über 80 Kunden, darunter die grössten spanischen Pharmafirmen, sowie Kunden aus weiteren Ländern wie Frankreich, Grossbritannien und der Schweiz.

Informationen über Ipsen

Ipsen [http://www.ipsen.com/en] ist ein französischer multinationaler Biotechnologiekonzern mit einem Umsatz von 1,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an der Börse Euronext Paris notiert, beschäftigt weltweit 4.500 Mitarbeiter, ist mit Niederlassungen in 50 Ländern vertreten und vertreibt seine Produkte in insgesamt über 100 Ländern. Als Marktführer im Biotechnologiesektor investiert Ipsen 20 % seiner Gewinne in F&E zur Entwicklung von Peptiden und Proteinen in den therapeutischen Kernbereichen Neurologie, Endokrinologie, Onkologie und Hämatologie.

Kontakt:

Weitere Informationen: Azucena Berea, Communication and Corporate
Relations, Barcelona Science Park, Tel.: +34-93-403-4662,
aberea@pcb.ub.es



Das könnte Sie auch interessieren: