Eye on Earth Abu Dhabi 2011 Summit

Bill Clinton, Jane Goodall, Sha Zukang, Häuptling Surui und andere erörtern die immense Bedeutung von Umweltinformationen

Abu Dhabi, Vae (ots/PRNewswire) - Die bedeutendsten Denker zum Thema Umweltinformationen treffen sich auf der Tagung Eye on Earth Summit, die vom 12. bis zum 15. Dezember in Abu Dhabi stattfindet, um darüber nachzudenken, wie wir sicherstellen können, dass Entscheidungsträger in aller Welt weisere Entscheidungen treffen. Dutzende von hochkarätigen Rednern, wie Präsident Bill Clinton, Dame Jane Goodall, VAE-Präsident Scheich Chalifa bin Zayid Al Nahyanoder Conservation-International-Chef Russell Mittermeier helfen den Delegierten dabei, konkrete Empfehlungen für den kommenden Earth Summit zu formulieren, der im Juni 2012 in Rio stattfinden soll.

Für die Multimedia-Pressemitteilung klicken Sie bitte hier:

http://multivu.prnewswire.com/mnr/prne/eyeonearth/52803

Von entscheidender Bedeutung ist der Zugang zu Umweltwissen, da dieses die Voraussetzung für weise Entscheidungen ist. Wie sich auf der COP-17-Klimakonferenz im südafrikaischen Durban erst kürzlich gezeigt hat, wird es immer dringlicher, dass die Welt in der Lage ist, sich auf die kommenden Veränderungen unseres Planeten vorzubereiten. Umweltinformationen gewinnen vor diesem Hintergrund zunehmend an Wert.

Aber selbst wo diese Informationen bereits existieren, sind sie oftmals nicht zugänglich - sei es durch mangelnde Verbreitung, mangelnden Zugang oder durch Verschleierung. Ein grosser Teil davon verschwindet hinter inkompatiblen Standards, wird durch bürokratische Verwicklungen "geschützt" oder unterliegt Zugriffsbeschränkungen. Manches bleibt einfach deswegen im Dunkeln, weil seine Existenz kaum jemandem bekannt ist.

Vor allem in Schwellenländern besteht das Risiko, dass wertvolle Aktivposten durch Entscheidungsfindung ohne ausreichendes Hintergrundwissen verloren gehen. Dabei muss es weder kostenaufwändig noch besonders kompliziert sein, diesen und anderen Ländern eine grössere Anzahl an Umweltinformationen zugänglich zu machen. Das Wichtigste dabei sind in erster Linie Zusammenarbeit, Aufklärung und ein Verständnis der Probleme, die durch den Mangel an Informationen entstehen.

Wasserknappheit, Ernährungssicherheit und Klimawandel sind politische Themen, deren Lösungen weit über politische Grenzen hinausgehen.

Diese Video-Pressemitteilung präsentiert kurze, wirkungsvolle Statements der folgenden bedeutenden Redner:

        - Ihre Exzellenz Razan Khalifa Al Mubarak, Generalsekretärin der
          Umweltagentur - Abu Dhabi
        - Jack Dangermond, CEO und Präsident des Environmental Systems Research
          Institute (Esri)
        - John E. Scanlon, Generalsekretär des Washingtoner Artenschutzabkommens
          (Convention on International Trade in Endangered Species/CITES)
        - Ehemaliger US-Präsident Bill Clinton
        - Sha Zukang, UN-Untergeneralsekretär und Generalsekretär des Rio+20 Gipfels
        - Dr. Achim Steiner, Hauptgeschäftsführer des Umweltprogramms der Vereinten
          Nationen (UNEP)
        - Hernando de Soto, Präsident des Institute for Liberty & Democracy
        - Dr. Jane Goodall, Gründerin des Jane Goodall Instituts
        - Häuptling Almir Surui aus dem Amazonasgebiet
        - Prof. Jacqueline McGlade, Executive Director der Europäischen Umweltagentur 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Mustafa Alrawi, Mobil: +971-50-657-5945 oder Email: eyeonearth@mcomgroup.com

Video: http://multivu.prnewswire.com/mnr/prne/eyeonearth/52803



Das könnte Sie auch interessieren: