PersonalWeb

PersonalWeb reicht Patentverletzungsklage ein

Tyler, Texas (ots/PRNewswire) - PersonalWeb (http://www.personalweb.com), ein Unternehmen mit Niederlassung in Tyler im US-Bundesstaat Texas, hat heute mehrere Patentverletzungsklagen hinsichtlich der Verwendung nicht lizenzierter und patentierter Cloud Computing-Technologie, dezentraler Suchmaschinen-Dateisysteme und inhaltsadressierter Speicher eingereicht.

Es sind Klagen gegen Google, YouTube, Amazon, EMC, VMware, Dropbox, NetApps, NEC und Caringo eingereicht worden. Diesen Unternehmen wird vorgeworfen, PeronalWebs patentierte Technologie in ihren dezentralen Computing-Produkten bzw. -Systemen, u. a. in inhaltsadressierten Speichern und/oder dezentralen Suchmaschinen-Technologien, genutzt zu haben.

"PersonalWeb schützt seine kommerziellen Anwendungen und seinen Betrieb anhand eines Portfolios an eigenen Patenten, und wir fordern von Unternehmen, die sich die durch diese Patente geschützten Technologien zu Nutze machen möchten, diese angemessen zu lizenzieren", so Michael Weiss, CEO und Präsident von PersonalWeb.

PersonalWeb setzt seine patentierte Technologie ein, um bahnbrechende Produkte zu schaffen. Die neueste Erfindung des Unternehmens ist StudyPods(TM), eine soziale Lernplattform, über die Studenten miteinander in Kontakt treten, zusammenarbeiten und akademisches Wissen mit anderen Studenten ihrer eigenen Universität oder an Hochschulen weltweit austauschen können.

Ferner arbeitet das Unternehmen derzeit an der Entwicklung des Global File Registry ("GFR")-Managementsystems für digitale Inhalte. Dieses Online-Tool zum Schutz von Urheberrechten und zur Verbrechensbekämpfung besteht in einer konsolidierten Datenbank, in der spezifische Bezeichner von Millionen von Benutzern von multiplen Inhalten und Interessenten erfassten und abgelegten patentverletzenden Dateien gespeichert sind. Zudem arbeitet PersonalWeb an Unternehmenslösungen, u. a. geschützten technologischen Ressourcen, in denen natürliche Sprachverarbeitung und semantische Analyse-Tools zum Einsatz kommen, um nach im Internet verfügbaren relevanten Inhalten zu suchen und für Benutzer verfügbar zu machen.

Die Patentverletzungsklagen sind im US-amerikanischen Bezirksgericht des Eastern District of Texas eingereicht worden.

Über PersonalWeb: PersonalWeb wurde in Tyler im US-Bundesstaat Texas von einem Team gegründet, das einige der erfolgreichsten Software-Programme und Anwendungen entwickelt hat, die von etlichen Millionen Menschen weltweit genutzt werden. Das Unternehmen entwickelt bahnbrechende Produkte basierend auf seiner patentierten Technologie, die die Grundlage für viele wesentliche Elemente der Cloud Computing-Technologie, dezentraler Suchmaschinen-Dateisysteme und inhaltsadressierter Speicher bildet. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.personalweb.com.

Kontakt:

Mike Weiss, +1-903-361-2288, pr@personalweb.com / Anm. der
Redaktion: PersonalWeb gibt keine weiteren Kommentare zum laufenden
Rechtsstreit ab.



Das könnte Sie auch interessieren: