tape.tv

Medienexperten und VCs investieren bei tape.tv: Soziales Musikfernsehen wird lauter!

Berlin (ots) - Der Berliner Online-Musiksender tape.tv hat fünf Millionen Euro durch mehrere kleinere Minderheitsbeteiligungen bei verschiedenen Investoren eingesammelt. Teilnehmer sind Atlantic Capital Partners (über ihren aktuellen Fonds), Dario Suter, Christoph Daniel und Marc Schmidhelny (DCM), Christophe Maire, sowie der von der IBB Beteiligungsgesellschaft gemanagte VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin. Mit den Mitteln aus der Runde wird tape.tv das Unternehmen ausbauen, in neue Technologien investieren und die tape.tv-Experience über alle Devices verbreiten.

Anlässlich der Finanzierungsrunde erklärt Conrad Fritzsch: "Für die nächsten zwölf Monate haben wir eine große Aufgabe: Wie gestalten wir das TV der Zukunft, so dass es auch international funktioniert. Wir sind uns sicher, dass wir die idealen Partner gefunden haben, um unsere internationale Expansion und die Weiterentwicklung unserer Plattform voranzubringen", sagt Fritzsch. Zukünftig weiß das Unternehmen Experten aus den Bereichen Social Media und Content sowie TV und Medien an seiner Seite, welche die Vision teilen, aus tape.tv die führende Musikvideo-Plattform auf allen Devices zu machen.

tape.tv liefert personalisiertes Musikfernsehen und verbindet TV-Nutzung mit der Intelligenz und der Freiheit des Netzes. Gegründet 2008 ist das Unternehmen mittlerweile Deutschlands größte Streaming-Plattform für Musikvideos und erwirtschaftete im vergangenen Jahr Umsätze in Höhe von rund 20 Millionen Euro (brutto) bei einem User-Wachstum von 100 Prozent. Mit seinen 3,4 Millionen Unique Usern und 45.000 Musikvideos sowie eigenen Sendungen und Formaten ist tape.tv die bevorzugte Plattform für Werbetreibende sowie Major und Indie-Labels. Gegründet wurde tape.tv von Conrad Fritzsch (CEO) und Stephanie Renner (COO). Aufsichtsratsvorsitzender ist Lars Dittrich (Gründer von DUG Telecom).

Seit seiner Gründung gewinnt tape.tv immer mehr strategische Kooperationspartner wie Internet- Plattformen, Online-Netzwerke oder klassische Medienunternehmen. Zu den Kooperationspartnern gehören u.a. ZDF.kultur, Facebook, Spotify, Last.fm, bild.de und spiegel.de.

Die tape.tv-Gründer und Anteilseigner wurden von Corporate Finance Partners (CFP) im Fundraising-Prozess unterstützt.

QUOTES:

In den kommenden Monaten möchte tape.tv eine umfassende Plattform-Strategie vorlegen. "Unsere User sollen immer, überall und auf jedem Device perfekt unterhalten werden. Dafür streben wir die Verschmelzung von Internet und TV zu SmartTV an und erweitern dieses um eine kreative mobile Lösung für Fernsehen. Außerdem wird das neue tape.tv sozialer werden, entsprechend dem Nutzerverhalten. "Closing the missing social link", lautet die Devise, sagt Fritzsch.

Marcus Englert (Atlantic Capital Partners) erklärt: "Video ist eines der zentralen strategischen Investments der Atlantic Capital Partners. Ich glaube, dass tape.tv alle notwendigen Zutaten hat, um the next big thing im schnell wachsenden Markt für Online-Video zu werden. Die einzigartige Verbindung von State of the art-Technologie, außergewöhnlicher Kreativität und innovativer Werbeformen formen die Grundlage, um zum Next Generation TV zu werden.

Lars Dittrich (DEG Beteiligung) sagt: Für mich war der Gedanke, dass Fernsehen und Internet verschmelzen schon immer eine große Idee. Ich freue mich, dass jetzt weitere Investoren an tape.tv glauben und ihre Unterstützung bereitstellen. Das Unternehmen ist jetzt so aufgestellt, dass wir einige entscheidende Antworten auf die Zukunftsfragen der Medienbranche liefern können.

Christophe Maire betont: "tape.tv erfindet die TV-Erfahrung im Netz und auf mobilen Devices durch Kuration und Personalisierung neu. Der Fokus des Unternehmens auf Produktinnovation ist beeindruckend und diese überzeugende Formel lässt sich sehr gut international skalieren.

Marco Zeller (IBB Beteiligungsgesellschaft) fügt hinzu: "tape.tv ist ein sich dynamisch entwickelndes Unternehmen, das die Standortvorteile Berlins exzellent für sich zu nutzen weiß. Mit einer Kombination aus kreativem Content und zukunftsweisender Medientechnologie hat tape.tv das Potenzial, das Musikfernsehen in die Generation Online zu befördern."

Über tape.tv

tape.tv liefert personalisiertes Musikfernsehen auf einen Klick. Seit Juli 2008 bietet das Berliner Unternehmen ein neues Web-TV Angebot, das individualisierte Unterhaltung mit einfacher Bedienbarkeit verbindet. tape.tv arbeitet direkt mit den Musik-Labels zusammen. Finanziert wird das Non-Stop-Programm durch Werbeeinnahmen. Momentan hat tape.tv 3,4 Mio. Unique User im Monat. Die Geschäftsführer, Conrad Fritzsch und Stephanie Renner, besitzen langjährige Erfahrung und ausgewiesenes Know-How in der Musikwirtschaft und in der Werbebranche.

Über Atlantic Capital Partners

Die Atlantic Capital Partners GmbH ( www.atlanticcp.com ) mit Sitz in München und Houston investiert besonders in der Aufbauphase in Firmen der Software- und Digitalbranche. General Partner des 2010 gegründeten Unternehmens sind Moshe Bar, Alexander Brühl und Dr. Marcus Englert, die über jahrzehntelange Erfahrung in den unterschiedlichsten Positionen und Unternehmen der digitalen Wirtschaft verfügen. Atlantic Capital Partners unterstützt den Auf- und Ausbau junger Firmen in der Wachstumsphase durch umfangreiches Know-How und ein großes Netzwerk an Industriepartnern in Europa, Israel und den USA.

Über IBB Beteiligungsgesellschaft mbH

Die IBB Beteiligungsgesellschaft stellt innovativen Berliner Unternehmen Venture Capital zur Verfügung und hat sich am Standort Berlin als Marktführer im Bereich Early Stage Finanzierungen etabliert. Aktuell befinden sich zwei von der IBB Beteiligungsgesellschaft verwaltete Fonds in der Investitionsphase, der VC Fonds Technologie Berlin mit einem Fondsvolumen von 52 Mio. EUR und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin mit einem Fondsvolumen von 30 Mio. EUR. Beide VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) verwaltet vom Land Berlin. Seit 1997 hat die IBB Beteiligungsgesellschaft Berliner Kreativ- und Technologieunternehmen in Konsortien mit Partnern über 786 Mio. EUR zur Verfügung gestellt, wovon die IBB Beteiligungsgesellschaft rd. 105 Mio. EUR als Lead-, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat.

Über DCM

Gründer und namensgebende Gesellschafter von DCM sind die Schweizer Dario Super, Christoph Daniel und Marc Schmidhelny. Die Unternehmer vereinen Erfahrungen im Bereich Internet und Film: Dario Super hat den Aufbau des Social Network studiVZ maßgeblich begleitet. Gemeinsam mit Christoph Daniel und Marc Schmidhelny, Absolvent der London Film Academy, folgt danach der Einstig ins Filmgeschäft: Unter dem Dach DCM Productions haben die drei Partner bereits mehrere Spielfilme produziert, zuletzt in einer Koproduktion mit der BBC "Quartett", das Regie-Debut von Dustin Hoffman. Die zwei anderen Standbeine von DCM sind Filmverleih (u.a. "The Artist") und die Begleitung von Internet-Startups als Business Angel.

Über Corporate Finance Partners

Corporate Finance Partners CFP bietet Corporate Finance Beratungsdienstleistungen mit Fokus auf M&A sowie Private Equity/Venture Capital Platzierungen in den Bereichen, Internet, Software, Technologie, Telekommunikation sowie Life Science. Der Hauptsitz ist in Frankfurt am Main mit weiteren Niederlassungen in Europa, USA und Asien. Seit 13 Jahren berät CFP hauptsächlich Wachstumsunternehmen und hat sich ein herausragendes globales Netz von Finanzinvestoren und strategischen Kapitalanlegern sowie talentierten Unternehmern aufgebaut. Durch die internationale Präsenz von CFP, ist es möglich auch grenzüberschreitende Transaktionen durchzuführen und eindrucksvolle Ergebnisse für Kunden zu erzielen. Seit der Firmengründung 1998 wurden über 300 Transaktionen, mit Fokus auf den midmarket, erfolgreich abgeschlossen.

Kontakt:

Fabian Heuser
Public Relations
heuser@tape.tv
tel +49 170 2018852
fax +49 30 590025 - 900

tape.tv
grabbeallee 34
13156 Berlin



Weitere Meldungen: tape.tv

Das könnte Sie auch interessieren: