Wolters Kluwer Health

Wolters Kluwer Health übernimmt führenden Open Access STM-Herausgeber in Indien

Philadelphia (ots/PRNewswire) -

              Übernahme gibt Wolters Kluwer Health starken Halt auf dem Gebiet des Open
                                        Access Publishing 

Wolters Kluwer Health gab heute bekannt, dass es Medknow PVT Ltd., einen führendenZeitschriftenherausgeber auf dem Gebiet Wissenschaft, Technik und Medizin (Scientific, Technical & Medical - STM) mit Sitz in Mumbai, Indien, und einen der grössten Herausgeber weltweit, erworben hat. Die Übernahme erweitert die Präsenz von Wolters Kluwer Healths Medizinforschung in den wichtigsten aufstrebenden Märkten und unterstützt seine Strategie, den lokal geschriebenen Inhalt zu erhöhen und weitere Plattformen mit freiem Zugang in sein Geschäftsmodell zu integrieren. Die Bedingungen der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben.

"Die Forschung verändert sich in den Entwicklungsländern. Die Kliniker und Forscher suchen einen weiteren Zugang zu lokal geschriebenen Inhalten, die durch Fachleute geprüft wurden und die auf freien Plattformen zugänglich sind", so Karen Abramson, Präsident & CEO, Wolters Kluwer Health, Medizinforschung. "Die Übernahme von Medknow reiht sich in unsere Strategie ein, weiterhin darin zu investieren, unseren Kunden auf der ganzen Welt die neuesten und verlässlichsten Informationen zu liefern und ihnen somit zu ermöglichen, Entdeckungen voranzutreiben und die Patientenversorgung zu verbessern."

Medknow, das 1977 gegründet wurde, verfügt über ein starkes Portfolio von mehr als 155 Zeitschriften und stellt seine Inhalte grösstenteils elektronisch zur Verfügung. Das Unternehmen hat einen starken Marktanteil unter den in Indien veröffentlichten Zeitschriften und weist eine wachsende Präsenz im Asien-Pazifik-Raum sowie in der Region Mittel- und Ostafrika auf. Zusätzlich zu seinen gedruckten und elektronischen Zeitschrifteninhalten bietet das Unternehmen ein elektronisches System zur Überprüfung von Experten für Autoren und Redakteure und gewährleistet somit eine klinische Forschung höchster Qualität. Dank der Übernahme kann Wolters Kluwer Health die Fortschritte im Bereich des freien Zugangs schneller vorantreiben. Sie fördert ebenfalls die Wachstumsstrategie des Unternehmens, die in einer kontinuierlichen Investition in die internationale Expansion in den wichtigsten aufstrebenden Märkten auf der ganzen Welt besteht.

Den Kunden von Wolters Kluwer Health wird durch die Übernahme ein erweiterter Zugang zu medizinischen Inhalten in weiteren Märkten weltweit geboten. Medknows Zeitschriften werden zu einem umfassenden Portfolio von beinahe 300 Fachzeitschriften hinzugefügt. Dazu zählen die Zeitschriften, die von Wolters Kluwer Healths Lippincott Williams & Wilkins-Marke veröffentlicht sowie zusätzliche Zeitschriften, die durch unseren Partnerschaften zur Verfügung gestellt werden. Wolters Kluwer Healths Ovid-Marke, die die Online-Quelle für die neuesten elektronischen Forschungsinformationen ist, bietet ebenfalls mehrere Möglichkeiten. Sie wird u. a. von den weltweit führenden Universitäten, wissenschaftlichen Forschungsbibliotheken, Krankenhäusern und Pharmaunternehmen genutzt.

Weitere Informationen zu Wolters Kluwer Health erhalten Sie unter http://www.wolterskluwerhealth.com. Weitere Informationen zu Medknow erhalten Sie unter http://www.medknow.com.

Informationen zu Wolters Kluwer Health Wolters Kluwer Health (Philadelphia, Pennsylvania) ist ein führender Informationsdienstleister, der sich an medizinische Fachkräfte, Medizinstudenten, Pflegepersonal, Apotheken, pharmazeutische Konzerne und sonstige Leistungsanbieter im Gesundheitswesen richtet. Zu den vorrangigen Marken gehören traditionelle Verleger medizinischer und pharmazeutischer Referenzmaterialien und Lehrbücher, wie z.B. Lippincott Williams & Wilkins [http://www.lww.com] und Facts & Comparisons [http://www.factsandcomparisons.com](R); elektronische Informationsdienstleister wie Ovid(R) [http://www.ovid.com], UpToDate(R) [http://www.uptodate.com], Medi-Span(R) [http://www.medi-span.com], Pharmacy OneSource [http://www.pharmacyonesource.com] und ProVation(R) Medical [http://www.provationmedical.com].

Wolters Kluwer Health [http://www.wolterskluwerhealth.com] ist ein Teil von Wolters Kluwer [http://www.wolterskluwer.com], einem marktführenden weltweiten Informationsdienstleister. Experten auf den Gebieten Recht, Geschäfte, Steuer, Buchhaltung, Finanzen, Kontrolle, Risiko, Compliance und Gesundheitspflege vertrauen auf Wolters Kluwers führenden Informationswerkzeuge und -lösungen, um ihre Geschäfte effizient zu führen, ihren Kunden Ergebnisse zu liefern und in einer immer dynamischeren Welt erfolgreich zu sein.

Wolters Kluwer verzeichnete 2010 einen jährlichen Einnahmen von 3,6 Milliarden Euro (4,7 Milliarden USD), beschäftigt ca. 19.300 Mitarbeiter weltweit und verfügt über Betriebe in über 40 Ländern in Europa, Nordamerika, dem Asien-Pazifik-Raum und Lateinamerika. Wolters Kluwers Hauptsitz befindet sich in Alphen aan den Rijn in den Niederlanden. Seine Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) notiert und zählen zu den AEX- und Euronext 100-Indizes.

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung beinhaltet vorausschauende Aussagen. Diese Aussagen können an Wörtern wie "erwarten", "sollen", "können", "beabsichtigen" und ähnlichen Ausdrücken erkannt werden. Wolters Kluwer weist darauf hin, dass solche vorausschauenden Aussagen gewisse Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse und Ereignisse sich erheblich von dem unterscheiden, was in den vorausschauenden Aussagen explizit oder implizit ausgedrückt wurde. Faktoren, die zu einem Abweichen dieser vorausschauenden Aussagen von den tatsächlichen Ergebnissen führen könnten, sind u. a. folgende: die allgemeinen Wirtschaftsbedingungen, die Bedingungen in den Märkten, in denen Wolters Kluwer aktiv ist, das Verhalten der Kunden, der Zulieferer und der Konkurrenz, technologische Entwicklungen, die Implementierung und Ausführung neuer ICT-Systeme oder Outsourcing sowie rechtliche, steuerliche und behördliche Regelungen, die Wolters Kluwers Geschäftstätigkeiten betreffen sowie Risiken im Zusammenhang mit Fusionen, Übernahmen und Veräusserungen. Zudem könnten finanzielle Risiken wie z. B. die Bewegung der Zahlungsmittel, schwankende Zinssätze, die Liquidität und Kreditrisiken die zukünftigen Ergebnisse beeinflussen. Die vorangehende Liste der Faktoren sollte nicht als umfassend angesehen werden. Wolters Kluwer hat nicht die Absicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, vorausschauende Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Faktoren öffentlich zu aktualisieren oder abzuändern.

Kontakt:

Robert Dekker, Vice President, Kommunikation, Wolters Kluwer
Health, +1-215-521-8928, robert.dekker@wolterskluwer.com, oder Jon
Teppo,
Vice President, Anlegerpflege, Wolters Kluwer, +31(0)172-641-407,
ir@wolterskluwer.com


Das könnte Sie auch interessieren: