Himark bioGas Inc.

Himark vergibt Lizenz für sein integriertes bioRefinery?-Patent und seine zum Patent angemeldete Technologie für verbesserte Äthanolproduktion an Western Plains Energy LLC im Wert von $15.000.000,--

Calgary, Alberta (ots/PRNewswire) - Das neueste US-amerikanische Patent von http://www.HimarkBioGas.com wird nun rechtmässig von der Firma Western Plains Energy LLC ("WPE") in ihrem 50 MMG-Werk in Oakley, Kansas, genutzt. Alle anderen Unternehmen der Äthanolbranche in den USA werden aufgerufen, sich mit Himark in Verbindung zu setzen, um Müllheizkraftwerke (Biogas-Anlagen) in ihre Äthanolwerke einzubinden, wenn sie die gleichen messbaren, bedeutenden Vorteile nutzen möchten.

Dieser Fermenter allein wird die werkseigene Gesamtproduktion von Biogas in den USA um 10% erhöhen.

Zu den wichtigsten Eigenschaften des "von Himark angetriebenen" Systems bei WPE gehören:

        - Anaerobe Fermentierung (Anearobic Digestion, "AD") verarbeitet Abfall und
          neutralisiert die Gerüche von riesigen Mengen von Feedlot sowie anderer organischer
          Abfälle.
        - Verbesserte, integrierte Technologie für Äthanolproduktion ("EIEP") wird zu
          einer Steigerung von 10% der Äthanolproduktion von WPE ***ohne Zusatzkosten***
          führen.
        - Das Äthanolwerk von WPE wird sich vom Stromnetz loslösen, was zu einer
          dramatischen Reduktion seines Kohlenstoffausstosses (Carbon Intensity, "CI") durch
          100% seiner Produktion hinweg führen wird.
        - In Kansas werden damit Arbeitsplätze in den Bereichen Entwurf, Technik und
          Bau im Umfang von 100.000 Arbeitsstunden und in drauffolgenden Jahren von 20.000
          Arbeitsstunden pro Jahr gesichert.
        - 6 Millionen Gallonen von AD-Kapazität werden **jeden Tag pro Stunde** über
          100.000.000,00 BTU erneuerbarer Energie erzeugen.
        - Der Vertrag zwischen Himark und WPE erlaubt Vergrösserungen der Anlage (bis
          zu mehr als 10 Millionen Gallonen AD-Kapazität).
        - Dies wird weltweit das grösste Werk dieser Art sein.
        - Das Patent von Himark deckt andere mögliche Einsätze (Zugaben) ab, unter
          anderem:
             - Algensysteme (die Entwürfe von Himark sind alle "Algae Ready(TM)" -
             bereit für Algeneinsatz)
             - Biodiesel-Anlagen
             - Tierställe, Mastparzellen unter freiem Himmel, Milchproduktionsbetriebe
             mit Festmist und andere Erzeuger von organischen Abfällen
             - Modul zur Zerstörung von SRM/Prion sowie andere pathogen-vernichtende
             Eigenschaften
             - Müllverarbeitungsmaschinen
             - Ausstattungen zur Biogas-Reinigung/-Konditionierung
             - Elektrogenerator (Ko-Generatorenheit) oder Heiz-Strom-Austauscher
             - Erhaltung von Nährstoffen (ebenfalls patentiert)
             - ...und mehr
        - Nicht nur diese Arten von integrierten Systemen sind durch Patente
          geschützt, sondern auch die Methoden zur Nutzung dieser Systeme.
        - Die Patente von Himark decken zahlreiche Ansprpüche ab, die eine robuste
          Matrix mit dem doppelten Nutzen von Flexibilität und Vielseitigkeit bei
          Lizenzverhandlungen sowie eine stärkere Munition gegen potentielle Herausforderer und
          Konkurrenten bieten. 

WPE ist seit 2004 ein Branchenführer im US-amerikanischen Äthanolsektor. Die proaktive Arbeit dieses Unternehmens und seine gewissenhafte Vereinbarung mit Himark belegen, dass WPE die Absicht verfolgt, weiterhin der Spitzenreiter bei Innovationen und ethischen Geschäftspraktiken in der Äthanolindustrie zu bleiben.

Himark beabsichtigt, sein Knowhow, seine Geschäftsgeheimnisse und seine Patente auch anderen Äthanolwerken in den USA verfügbar zu machen, die ebenfalls ihre Gewinne dramatisch steigern und ihren Kohlenstoffausstoss auf ethische und legale Weise verringern möchten.

Über Himark:

Seit 1999 entwickelt Himark in seinen kanadischen Laboren und in Eigenarbeit seiner Werke auf der ganzen Welt firmeneigene Technologien für Müllheizkraftwerke. Himark wird sowohl von der Landesregierung von Alberta als auch der Bundesregierung von Kanada - und von anderen hochrangigen Partnern - durch Investitionen unterstützt, die in den letzten 12 Jahren insgesamt 25 Millionen Dollar betrugen. Alberta ist eine "Energie-Supermacht". Das Land liefert ca. 3 Millionen Gallonen Öl pro Tag an die USA, mit steigender Tendenz, und ist damit der unbestritten grösste und konkurrenzlose Energielieferant der USA.

Um seine fortlaufenden F&E-Innovationen in Umlauf zu bringen, bietet Himark Beratung, Technik, Durchführbarkeitsstudien und Designentwicklung für die ökonomischsten Anlagen der Welt an, die sich für Biogaswerke jeder Grösse eignen. Die IMUSTM-Technologie von Himark kann schwerverdauliche Stoffe mit einem hohen Feststoffgehalt und gemischte Feedstocks zersetzen. Sie kann auch unabhängig von den Umweltbedingungen (trocken, tropisch, arktisch oder halbtrocken) in andere Industrieverfahren integriert und mit der Entsorgung von organischen Gefahrenstoffen verbunden werden.

Himark vergibt Lizenzen für seine patentierten und zum Patent angemeldeten Technologien, für Knowhow und Geschäftsgeheimnisse weltweit an Projektleiter. An Hinmark wurden oder (soweit noch in Bearbeitung) werden Patente in sieben Patent-"Familien" vergeben:

        - Integrierte Bioverarbeitungsanlage: US-Patent und südafrikanisches Patent
          erhalten; für andere Länder zum Patent angemeldet
        - Nutzung der anaerobischen Verarbeitung zur Entsorgung organischer
          Gefahrenstoffe und zur Erhöhung der Biogasproduktion
        - Verbesserte Äthanolfermentierung unter Nutzung von bioDigestate ("EIEP")
        - Verfahren zur Entfernung und Rückgewinnung von Nährstoffen aus Biogasgülle
          oder anderen organischen Abfällen: US-Patent erhalten; Patent für Kanada erhalten;
          für andere Länder zum Patent angemeldet
        - Methoden und Nutzungen der Nährstoffrückgewinnung (Patent wird demnächst
          genehmigt)
        - Behandlung und Verarbeitung von Abfallstoffen ("Einspeisungssystem bei hohem
          Feststoffgehalt"): US-Patent erhalten; Patent für Südafrika genehmigt; für andere
          Länder zum Patent angemeldet
        - System zur Entfernung von Streugut ("Clean Slate(TM)"-System) 

Eine achte Patentfamilie ist zur Zeit in Entwicklung und soll 2012 zur Ausführung gelangen.

Für weitere Informationen: Shane V Chrapko B.Sc. Agriculture, Professional Agrologist ("P.Ag.") SChrapko@HimarkBioGas.com or shanechrapko@gmail.com Tel. +1-780-700-5110 6004-118 Street, Building F-83 Agri-Food Discovery Place Edmonton, AB T6G 2E1 http://www.HimarkBioGas.com

Kontakt:

.



Das könnte Sie auch interessieren: