SYNDIKAT

Krimiautoren erklären 8. Dezember zum Krimitag
Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

München/Wien/Bern (ots) - Ab sofort wird der 8. Dezember zum Krimitag, ausgerufen vom Syndikat, der Vereinigung der deutschsprachigen Kriminalschriftsteller. Zur Premiere in diesem Jahr finden Lesungen, Festivals und Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Die Einnahmen werden an gemeinnützige Organisationen gespendet.

Der 8. Dezember ist Todestag von Friedrich Glauser (1896-1938), Namenspatron der renommiertesten deutschsprachigen Krimipreise, die jedes Jahr vom Syndikat vergeben werden. Ihm zu Ehren veranstaltet das Syndikat nun zum ersten Mal den Krimitag.

Ob Bestsellerautoren, Lokalgrößen oder Newcomer, gut 100 Kriminalschriftsteller sind beim Krimitag aktiv dabei. Organisiert werden die Veranstaltungen von den Autoren selbst, namentlich von den regionalen Krimi-Stammtischen.

Gefeiert wird der Krimitag 2011 in Bamberg, Bern, Bremen, Dußlingen/Tübingen, Essen, Hamburg, Köln, München, Wien, Wiesbaden und Zürich. Alle Programminformationen finden Sie im Internet unter http://www.krimitag.com.

Auftakt ist eine Veranstaltung in Bern am 7. Dezember, in Köln wird aus dem Krimitag gleich ein ganzes Krimifestival, die Kölner Krimitage, die vom 8. bis zum 11. Dezember in einem Lesezelt am Museum Ludwig stattfinden.

http://www.krimitag.com

http://www.das-syndikat.com

Kontakt:

Ihre Ansprechpartnerin für den Krimitag beim Sprecherteam des Syndikats:
Angela Eßer
esser@das-syndikat.com oder info@krimitag.com
Tel. ++ 49 - 8233 - 1799
www.das-syndikat.com

Für die Website krimitag.com und die Kölner Krimitage:
Edgar Franzmann
info@krimitag.com
Tel.: ++49 177 8888 215
www.krimitag.com

Fotos und Logos zum Download in den Pressebreichen der Websites.



Das könnte Sie auch interessieren: