Analog Devices

Neue PLL-Synthesizer von Analog Devices bieten optimale Flexibilität und beste Phasenrausch-Eigenschaften

München (ots) - Analog Devices, Inc. (ADI), ein weltweit führender Anbieter von leistungsfähigen Halbleiterbausteinen für Signalverarbeitungs-Applikationen und ein führender Lieferant von HF-ICs (integrierten Schaltungen für Hochfrequenz-Anwendungen), kündigte heute die Einführung zweier neuer PLL-Synthesizer an, die sich durch höchste Flexibilität und beste Phasenrausch-Eigenschaften auszeichnen. Die PLL-Synthesizer ADF4151 und ADF4196 vereinfachen das Design in einer Vielzahl von Anwendungen, zu denen Basisstationen für Kommunikations-Infrastrukturen, Puls und Dopplerradar-Applikationen, Prüf und Messinstrumente, Mikrowellen-Richtfunk, PMR-Applikationen (Professional Mobile Radio), VSATs (Very Small Aperture Terminals) und Aerospace-Systeme gehören.

   - Download des Datenblatts zum ADF4151 sowie Bestellung von 
Mustern und Evaluation Boards: http://www.analog.com/adf4151 

- Download des Datenblatts zum ADF4196 sowie Bestellung von Mustern 
und Evaluation Boards: http://www.analog.com/adf4196 

- Download der neuen Version von ADIsimPLL[TM]:  
http://www.analog.com/adisimpll 

- Übersicht über das gesamte Portfolio marktführender PLL-Synthesizer
von ADI: http://www.analog.com/pll 

- Unterstützung durch die EngineerZone[TM], die Technical Support 
Community von ADI im Internet: http://ez.analog.com/rf 

Mit einer HF-Bandbreite von 3,5 GHz ermöglicht der ADF4151 die Implementierung eines Fractional-N oder Integer-N PLL-Synthesizers. Der Baustein enthält einen rauscharmen digitalen Phasen-Frequenz-Detektor (PFD), eine Präzisions-Ladungspumpe und einen programmierbaren Referenz-Dividierer und ist pin und softwarekompatibel zum populären 4,4 GHz PLL-Synthesizer ADF4350 von ADI. Werden beide PLL-Bausteine gemeinsam eingesetzt, erleichtert der ADF4151 den Einsatz eines externen spannungsgesteuerten Oszillators (Voltage Controlled Oscillator - VCO) und bewirkt eine deutliche Verbesserung des Phasenrauschens, ohne dass größere Modifikationen an der Leiterplatte erforderlich sind.

   Wichtige Eigenschaften des Fractional-N/Integer-N PLL-Synthesizers
ADF4151:
   - Betriebsspannung 3 V bis 3,6 V
   - Kompatibel zu 1,8-V-Logik
   - Separate Ladungspumpe ergibt einen erweiterten 
     Abstimmspannungs-Bereich (bis zu 5 V) in 3-V-Systemen
   - Programmierbarer Dual-Modulus Prescaler (4/5 oder 8/9)
   - HF-Ausgang mit programmierbarer Phasenlage
   - 3-adrige serielle Schnittstelle 

Der ADF4196 ist ein 6 GHz Fractional-N PLL-Synthesizer mit extrem kurzer Einschwingzeit. Er ist speziell auf die GSM/EDGE-Lock-Time-Spezifikationen von Kommunikations-Infrastrukturen ausgerichtet und außerdem für Puls und Dopplerradar-Anwendungen geeignet. Wird er mit einem externen Schleifenfilter und VCO kombiniert, kommt der ADF4196 PLL auf Einrastzeiten von weniger als 5 Mikrosekunden. Der Baustein besteht aus einem rauscharmen digitalen Phasen-Frequenz-Detektor (PFD) und einer präzisen differenziellen Ladungspumpe.

   Wichtige Eigenschaften des Fractional-N PLL-Synthesizers ADF4196:
   - Frequenzsprünge im GSM-Band erfolgen binnen 5 
     Mikrosekunden mit einer Phasen-Einschwingzeit von 20 
     Mikrosekunden (max.)
   - RMS-Phasenfehler maximal 1° bei 4 GHz HF-Ausgangsfrequenz
   - HF-Ausgang mit digital programmierbarer Phasenlage
   - 3-adrige serielle Schnittstelle
   - Integrierter rauscharmer Differenzverstärker
   -  Phasenrauschen (Figure Of Merit): -216 dBc/Hz 

Unterstützt werden die PLL-Synthesizer ADF4151 und ADF4196 durch eine neue Version von ADIsimPLL[TM], dem umfassenden Design und Simulations-Tool speziell für PLL-Synthesizer. Die ebenfalls heute angekündigte ADIsimPLL Version 3.41 unterstützt die neuesten PLL-Bausteine von ADI und wurde in ihrer Funktionalität auf vielfältige Weise verbessert. Die Adresse zum Download des kostenlosen Tools lautet www.analog.com/adisimpll.

   Produkt: ADF4151
   Muster verfügbar ab: sofort 
   Serienproduktion ab: sofort 
   Einzelpreis (ab 1.000 Stück): $2,43 
   Gehäuse: 32-LFCSP 
   Produkt: ADF4196
   Muster verfügbar ab: sofort 
   Serienproduktion ab: sofort 
   Einzelpreis (ab 1.000 Stück): $9,35 
   Gehäuse: 32-LFCSP 

Der PLL-Synthesizer ADF4151 eignet sich hervorragend für den Einsatz gemeinsam mit den HF-Mischern ADL5801 und ADL5802 von ADI und ergänzt die PLL-Synthesizer ADF4350 und ADF4351. Der ADF4196 lässt sich gut mit dem Modulator ADL5375 kombinieren und ergänzt den PLL-Synthesizer ADF4193.

# # #

ADI bei Twitter: http://www.twitter.com/ADI_News.

Wenn Sie Analog Dialogue, das monatliche Technikjournal von Analog Devices, abonnieren möchten, dann besuchen Sie bitte: http://www.analog.com/library/analogDialogue/

Über Analog Devices

Innovation, Performance und hervorragende Qualität sind die Säulen, auf denen Analog Devices eines der wachstumsstärksten und langfristig orientierten Unternehmen im Technologiebereich aufgebaut hat. Analog Devices ist industrieweit als Marktführer bei Datenwandler- und Signalaufbereitungs-Technologien anerkannt und beliefert in der ganzen Weltüber 60.000 Kunden, die nahezu alle Arten elektronischer Systeme produzieren. Analog Devices kann als ein weltweit führender Hersteller hochwertiger integrierter Schaltkreise für die analoge und digitale Signalverarbeitung auf über 40 Jahre Erfahrung zurückblicken. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Norwood, Massachusetts, mit Design-Zentren und Produktionsstätten in der ganzen Welt. Die Aktien von Analog Devices werden an der New Yorker Börse unter "ADI" gehandelt und sind im S&P 500 Aktienindex enthalten.

Analog Devices in Europa

Analog Devices erwirtschaftet in Europa ein Fünftel seiner Gesamteinnahmen. Außerdem sind rund ein Fünftel der weltweiten Mitarbeiter allein in Europa beschäftigt. Das Unternehmen unterhält eine Fertigungsstätte in Limerick, Irland sowie Design- und Entwicklungszentren in Dänemark, England, Finnland, Schottland, Slowakei, Spanien und Irland. Europäische Kunden sind wichtige Telekommunikationsausrüster wie Alcatel, Ericsson und Nokia-Siemens-Networks, führende Zulieferer der Automobilindustrie wie Autoliv, Bosch und Continental, sowie Konsumgüterhersteller wie Harman und Philips und eine Vielzahl industrieller Kunden, darunter ABB, Agilent Technologies, Siemens und Rohde & Schwarz.

Kontakt:

 
Pascal Cerruti
Analog Devices Inc., MarCom & PR Europe
Tel. +33 (0) 1 46 74 45 38
pascal.cerruti@analog.com

Kristina Fornell
F&H Porter Novelli - München
Tel.: 089/ 121 75 117
kristina.fornell@porternovelli.de


Bitte besuchen Sie uns im Internet: http://www.analog.com


LESERKONTAKT:

European Customer Information Centre (CIC)
Literature, sample and technical support
Analog Devices
Toll-free line: 00800 266 822 82
www.analag.com/cic
cic@analog.com

Analog Devices GmbH
Wilhelm-Wagenfeld-Str.6
80807 München
Tel.: 089/ 76903-0
Fax: 089/ 76903-157
adi-germany@analog.com


Das könnte Sie auch interessieren: