Analog Devices

Analog Devices erweitert die Möglichkeiten zur Signalisolation in der Industrie mit dem ersten bis 5 kVrms und bis +125 Grad C spezifizierten CAN-Transceiver

München (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
  abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 

Analog Devices, Inc. (ADI), ein weltweit führender Anbieter von leistungsfähigen Halbleiterbausteinen für die Signalverarbeitung, hat sein führendes Portfolio an isolierten Schnittstellen mit einem CAN-Transceiver (Controller Area Network) zur Signalisolation erweitert. Der ADM3054 bietet eine Isolationsspannung von 5 kVrms und ist für einen Temperaturbereich bis 125 Grad C spezifiziert. Er ist vollständig zertifiziert, bietet eine isolierte Spannungsüberwachungsfunktion in einem hochintegrierten SMD-Gehäuse und ist auch für raue industrielle Einsatzbedingungen geeignet. Der neue CAN-Transceiver verringert den Bauteileaufwand gegenüber traditionellen diskreten Lösungen auf Optokoppler-Basis um bis zu 70 %. Ein einfacheres Design und bis zu 61 % weniger Leiterplattenfläche sind das Ergebnis.

   - Weitere Informationen, Datenblatt-Download und Musterbestellung 
     unter: http://www.analog.com/ADM3054 
   - Um weitere Unterstützung zu erhalten, kontaktieren Sie 
     Ingenieure und ADI-Produktexperten auf der EngineerZone[TM], der
     Technical Support Community von ADI im Internet: 
  http://ez.analog.com/community/ask_the_expert/isolation 
   - Mehr Informationen über die isolierten Transceiver-Produkte von 
     ADI unter: http://www.analog.com/isolatedXCVRS 

Mehr über den CAN-Transceiver ADM3054

Der ADM3054 ist ein CAN-Transceiver zur Signalisolation bis 5 kVrms, der in vollem Umfang dem CAN-Standard ISO 11898 entspricht. Der neue CAN-Transceiver nutzt die industrieweit geschätzte iCoupler® -Technologie von Analog Devices und enthält einen dreikanaligen Isolator und einen CAN-Transceiver in einem 10 x 10 mm SMD Wide-Body-SOIC-Gehäuse mit 16 Anschlüssen.

Der ADM3054 ergänzt die von ADI bereits verfügbaren isolierten CAN-Produkte ADM3052 und ADM3053, die zusätzlich zu den Signalen auch die Stromversorgung isolieren. Der ADM3054 ist dagegen für Applikationen gedacht in denen entweder bereits eine isolierte Versorgungsspannung vorhanden ist, oder ein vorhandener Transformator mit einer zusätzlichen Wicklung versehen werden kann. Die Logikseite des Bausteins wird an einer Spannung VDD1 von 3,3 V oder 5 V betrieben, während busseitig eine 5-V-Spannung an VDD2 benötigt wird. Ein Ausfall der busseitigen Versorgungsspannung (VDD2) kann vom Mikrocontroller mit dem integrierten VDD2SENSE-Signal festgestellt werden. Der Transceiver verfügt an den Bus-Pins CANH und CANL über einem integrierten Schutz vor Fehlerspannungen bis +/-36 V, damit Kurzschlüsse gegen Plus und Masse in 12 und 24-V-Systemen ohne Folgen bleiben. Durch die integrierte Strombegrenzungs und Überhitzungsschutz-Funktionen, ist der Baustein vor Schäden bei Kurzschlüssen am Ausgang, gegen Masse und die Versorgung geschützt.

Der ADM3054 fungiert als isolierte Schnittstelle zwischen dem CAN-Controller und dem Bus. Er unterstützt Datenraten bis 1 MBit/s und ist uneingeschränkt für den industriellen Temperaturbereich ( 40 Grad C bis +125 Grad C) spezifiziert.

Wichtige Eigenschaften des CAN-Transceivers ADM3054

   - Isolationsspannung bis 5 kVrms gemäß UL1577
   - Ausgestattet mit der iCoupler® -Technologie von ADI
   - Erkennung der isolierten Versorgungsspannung an VDD2
   - Vollständig zertifiziert für Temperaturen bis 125 Grad C
   - Geeignet für hohe Datenraten bis 1 MBit/s
   - Entspricht dem CAN-Standart nach ISO 11898 

Typ: ADM3054

Muster verfügbar ab: sofort Produktions-Stückzahlen verfügbar ab: sofort Einzelpreis (ab 1.000 Stück): 2,10 US-Dollar Gehäuse: SOIC-W-Gehäuse (10 mm x 10 mm), 16 Anschlüsse

Der CAN-Transceiver ADM3054 von Analog Devices eignet sich hervorragend für den Einsatz zusammen mit weiteren Bauelementen von ADI, darunter der isolierte RS-485-Transceiver ADM2587E, der isolierte RS-232 Line Driver/Receiver ADM3251E, der isolierte USB-Transceiver ADuM4160 und der Blackfin Processor BF506F von ADI mit integriertem CAN-Controller. Weitere Einzelheiten hierzu auf www.analog.com/isolatedxcvrs

iCoupler and Blackfin are registered trademarks of Analog Devices, Inc.

# # #

ADI bei Twitter: http://www.twitter.com/ADI_News.

Wenn Sie Analog Dialogue, das monatliche Technikjournal von Analog Devices, abonnieren möchten, dann besuchen Sie bitte: http://www.analog.com/library/analogDialogue/

Über Analog Devices

Innovation, Performance und hervorragende Qualität sind die Säulen, auf denen Analog Devices eines der wachstumsstärksten und langfristig orientierten Unternehmen im Technologiebereich aufgebaut hat. Analog Devices ist industrieweit als Marktführer bei Datenwandler- und Signalaufbereitungs-Technologien anerkannt und beliefert in der ganzen Weltüber 60.000 Kunden, die nahezu alle Arten elektronischer Systeme produzieren. Analog Devices kann als ein weltweit führender Hersteller hochwertiger integrierter Schaltkreise für die analoge und digitale Signalverarbeitung auf über 40 Jahre Erfahrung zurückblicken. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Norwood, Massachusetts, mit Design-Zentren und Produktionsstätten in der ganzen Welt. Die Aktien von Analog Devices werden an der New Yorker Börse unter "ADI" gehandelt und sind im S&P 500 Aktienindex enthalten.

Analog Devices in Europa

Analog Devices erwirtschaftet in Europa ein Fünftel seiner Gesamteinnahmen. Außerdem sind rund ein Fünftel der weltweiten Mitarbeiter allein in Europa beschäftigt. Das Unternehmen unterhält eine Fertigungsstätte in Limerick, Irland sowie Design- und Entwicklungszentren in Dänemark, England, Finnland, Schottland, Slowakei, Spanien und Irland. Europäische Kunden sind wichtige Telekommunikationsausrüster wie Alcatel, Ericsson und Nokia-Siemens-Networks, führende Zulieferer der Automobilindustrie wie Autoliv, Bosch und Continental, sowie Konsumgüterhersteller wie Harman und Philips und eine Vielzahl industrieller Kunden, darunter ABB, Agilent Technologies, Siemens und Rohde & Schwarz.

Kontakt:

KONTAKT FÜR DIE PRESSE:
Pascal Cerruti
Analog Devices Inc., MarCom & PR Europe
Tel. +33 (0) 1 46 74 45 38
pascal.cerruti@analog.com

Kristina Fornell
F&H Porter Novelli - München
Tel: 089/ 121 75 117
kristina.fornell@porternovelli.de


Bitte besuchen Sie uns im Internet: http://www.analog.com


LESERKONTAKT:
European Customer Information Centre (CIC)
Literature, sample and technical support
Analog Devices
Toll-free line: 00800 266 822 82
www.analag.com/cic
cic@analog.com

Analog Devices GmbH
Wilhelm-Wagenfeld-Str.6
80807 München
Tel: 089/ 76903-0
Fax: 089/ 76903-157
adi-germany@analog.com



Weitere Meldungen: Analog Devices

Das könnte Sie auch interessieren: