Analog Devices

Systemtaugliche D/A-Wandler bieten hohe Genauigkeit und verfügen über integrierte präzise Referenz-Eingangsverstärker

München (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
  abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 

Analog Devices, Inc. (ADI), der führende Anbieter von Datenwandler-Technik*, stellt heute zwei Digital-Analog-Wandler vor die sich durch hohe Genauigkeit und extrem geringes Rauschen auszeichnen. Dadurch wird das Design von Präzisions-Instrumenten und Analyse-Geräten vereinfacht. Die neuen, hochgenauen D/A-Wandler sind mit integrierten präzisen Referenz-Eingangsverstärkern ausgestattet. Sie sind damit für den Systemeinsatz gerüstet und benötigen 60 % weniger Leiterplattenfläche als konkurrierende diskrete Datenwandler.

   - Muster bestellen und Datenblatt zum 20bit D/A-Wandler AD5790
     herunterladen: http://www.analog.com/AD5790.
   - Muster bestellen und Datenblatt  zum 18bit D/A-Wandler AD5780
     herunterladen: http://www.analog.com/AD5780. 

Die hohe Linearität und das geringe Rauschen der D/A-Wandler AD5790 und AD5780 verringern die Notwendigkeit, die Nichtlinearität von Systemen zu kalibrieren und mehrere Messungen zeitlich zu mitteln. Wegen der hohen Stabilität und der geringen Drift der Wandler über Zeit und Temperatur müssen außerdem Alterungs und Temperatureffekte der Systeme seltener kompensiert werden. Insgesamt bewirkt dies eine deutliche Verbesserung der Reproduzierbarkeit und eine Reduzierung der Ausfallzeiten sowie geringere Systemwartungskosten.

Ein Video über die Eigenschaften des neuen D/A-Wandlers AD5780 finden Sie unter: http://www.analog.com/AD5780_video.

Wie Sie den AD5780 in Ihr Design integrieren können, erfahren Sie in der Beschreibung einer Referenzschaltung auf Circuits from the Lab[TM] unter: www.analog.com/CN0200.

Beim Design präziser analoger Systeme ergeben sich häufig komplexe technische Herausforderungen wenn ein präziser D/A-Wandler mit umfangreichen Signalaufbereitungs und Hilfsschaltungen kombiniert werden muss um Nichtlinearitäten zu eliminieren, thermoelektrischen Effekte und Rauschquellen zu minimieren und Offsetfehler zu verringern sind. Die präzisen Referenz-Eingangsverstärker, die in die D/A-Wandler AD5790 und AD5790 integriert sind, verringern diesen Entwicklungsaufwand für High-End-Systeme erheblich, wodurch sich Risiken in der Leistungsfähigkeit reduzieren und kürzere Designzyklen erzielen lassen.

"Dank der Verbesserungen im Bereich der Datenwandlung können die Designer von Mess-, Regel- und Steuerungssystemen eine neue Generation von elektronischem Geräten entwickeln, charakterisieren und testen", berichtet Mike Britchfield, Vice President der Industrial and Instrumentation Group von Analog Devices. "Die D/A-Wandler AD5790 und AD5780 setzen hier in Sachen Genauigkeit neue Maßstäbe. Durch die Kombination einer Auflösung von 20bit bzw. 18bit bei extrem geringem Rauschen und integrierten präzisen Referenz-Eingangsverstärkern in einem Baustein wird damit der Weg für komplexe Applikationen in den verschiedensten Branchen geebnet."

D/A-Wandler AD5790 und AD5780

Der D/A-Wandler AD5790 erreicht bei 20bit Auflösung eine Genauigkeit von +/- 2 LSB, während der AD5780 auf eine Genauigkeit von +/- 1 LSB bei 18bit kommt (über den gesamten Temperaturbereich). Die DACs sind garantiert monoton und haben eine maximale dynamische Nichtlinearität (DNL) von 1 LSB. Weitere Eckdaten der D/A-Wandler AD5790 und AD5780 sind ein Niederfrequenz-Ausgangsrauschen von 1,1 Mikrovolt (peak-to-peak) und eine Temperaturdrift von unter 0,05 ppm/°C. Der Ausgang kann für die typischen unipolaren (+5 V, +10 V) oder bipolaren Bereiche (+/- 5 V, +/- 10 V) konfiguriert werden. Die DACs sind mit einem universellen seriellen Interface für Taktraten bis 50 MHz ausgestatteten und arbeiten mit einer analogen Aktualisierungsrate von 2,5 ms. Die D/A-Wandler AD5790 und AD5780 sind uneingeschränkt für den erweiterten Temperaturbereich von 40 °C bis +125 °C spezifiziert.

Empfohlene ergänzende Bauelemente

Zu den ergänzenden Bauelementen, die sich für die D/A-Wandler AD5790 und AD5780 eignen, gehören die Operationsverstärker der Serien AD8675 und ADA4004-x, der Spannungsregler ADP3331, der DC/DC-Abwärtswandler ADP1864 und der Linearregler ADP121.

Preise und Verfügbarkeit

   Produkt: AD5790
   Beschreibung: 20bit ±10 V D/A-Wandler
   Muster verfügbar ab: sofort
   Produktions-Stückzahlen ab: sofort
   Einzelpreis (ab 1.000 Stück): $67,50
   Gehäuse: 4 × 5 mm großes LFCSP
   (Lead Frame Chip Scale Package) mit 24 Anschlüssen 
   Produkt: AD5780
   Beschreibung: 18bit +/- 10 V D/A-Wandler
   Muster verfügbar ab: sofort
   Produktions-Stückzahlen ab: sofort
   Einzelpreis (ab 1.000 Stück): $19,50
   Gehäuse: LFCSP (24 Anschlüsse; 4 × 5 mm) 
   Produkt: AD5760
   Beschreibung: 16bit +/- 10 D/A-Wandler Muster
   verfügbar ab: sofort
   Produktions-Stückzahlen ab: sofort
   Einzelpreis (ab 1.000 Stück): $8,95
   Gehäuse: LFCSP (24 Anschlüsse; 4 × 5 mm) 

Mehr Informationen über die D/A-Wandler von ADI auf http://www.analog.com/DACs.

* Analog Devices, Inc. führt auf dem Weltmarkt für Datenwandler mit einem Anteil von 46 %, wie das Marktforschungsunternehmen Databeans, Inc. in ihrem Report mit dem Titel "2010 Data Converters" berichtet. Damit ist der Marktanteil von ADI größer als der der acht nächsten Mitbewerber zusammen.

Machen Sie sich mit den technischen Grundlagen und Design-Überlegungen zu verschiedenen Aspekten der Datenwandler-Funktion vertraut. Besuchen Sie hierzu die Website der ADI Data Conversion Knowledge Resource: http://ots.de/YGHDY

ADI bei Twitter: http://www.twitter.com/ADI_News.

Wenn Sie Analog Dialogue, das monatliche Technikjournal von Analog Devices, abonnieren möchten, dann besuchen Sie bitte: http://www.analog.com/library/analogDialogue/

Über Analog Devices

Innovation, Performance und hervorragende Qualität sind die Säulen, auf denen Analog Devices eines der wachstumsstärksten und langfristig orientierten Unternehmen im Technologiebereich aufgebaut hat. Analog Devices ist industrieweit als Marktführer bei Datenwandler- und Signalaufbereitungs-Technologien anerkannt und beliefert in der ganzen Weltüber 60.000 Kunden, die nahezu alle Arten elektronischer Systeme produzieren. Analog Devices kann als ein weltweit führender Hersteller hochwertiger integrierter Schaltkreise für die analoge und digitale Signalverarbeitung auf über 40 Jahre Erfahrung zurückblicken. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Norwood, Massachusetts, mit Design-Zentren und Produktionsstätten in der ganzen Welt. Die Aktien von Analog Devices werden an der New Yorker Börse unter "ADI" gehandelt und sind im S&P 500 Aktienindex enthalten.

Analog Devices in Europa

Analog Devices erwirtschaftet in Europa ein Fünftel seiner Gesamteinnahmen. Außerdem sind rund ein Fünftel der weltweiten Mitarbeiter allein in Europa beschäftigt. Das Unternehmen unterhält eine Fertigungsstätte in Limerick, Irland sowie Design- und Entwicklungszentren in Dänemark, England, Finnland, Schottland, Slowakei, Spanien und Irland. Europäische Kunden sind wichtige Telekommunikationsausrüster wie Alcatel, Ericsson und Nokia-Siemens-Networks, führende Zulieferer der Automobilindustrie wie Autoliv, Bosch und Continental, sowie Konsumgüterhersteller wie Harman und Philips und eine Vielzahl industrieller Kunden, darunter ABB, Agilent Technologies, Siemens und Rohde & Schwarz.

Kontakt:

KONTAKT FÜR DIE PRESSE:

Pascal Cerruti
Analog Devices Inc., MarCom & PR Europe
Tel. +33 (0) 1 46 74 45 38
pascal.cerruti@analog.com

Kristina Fornell
F&H Porter Novelli - München
Tel: 089/ 121 75 117
kristina.fornell@porternovelli.de

Bitte besuchen Sie uns im Internet: http://www.analog.com

LESERKONTAKT:

European Customer Information Centre (CIC)
Literature, sample and technical support
Analog Devices
Toll-free line: 00800 266 822 82
www.analag.com/cic
cic@analog.com

Analog Devices GmbH
Wilhelm-Wagenfeld-Str.6
80807 München
Tel: 089/ 76903-0
Fax: 089/ 76903-157
adi-germany@analog.com



Weitere Meldungen: Analog Devices

Das könnte Sie auch interessieren: