Analog Devices

16-kanaliger Audio-D/A-Wandler von Analog Devices liefert hohe Performance und geringe Leistungsaufnahme für Profi-, Prosumer- und Automotive-Anwendungen

München (ots) - Analog Devices, Inc. (ADI) stellte heute einen 16-kanaligen Audio-D/A-Wandler vor, der die Performance von Audiosystemen verbessert und die Leistungsaufnahme von Audio-Equipment für Profi, Prosumer und Automotive-Anwendungen verringert.

Der ADAU1966, ein 16-kanaliger Audio-DAC mit einer Auflösung von 24bit, liefert bei Abtastraten von 32 kHz bis 192 kHz einen Signal-Rauschabstand (SNR) von 118 dB. Im 16-Kanal-Betrieb erreicht der Baustein diesen SNR-Wert außerdem mit der geringsten Leistungsaufnahme seiner Klasse, nämlich bei weniger als 300 mW, da der Digitalteil des ADAU1966 mit geringerer Versorgungsspannung betrieben wird. Der ADAU1966 kann die Spannung für den Digitalteil selbst mit einem integrierten Linearregler erzeugen und lässt sich deshalb nur mit einer analogen Versorgungsspannung betreiben. Alternativ ist die Verwendung einer separaten Spannung von 2,5 V bis 3,3 V möglich, wobei der interne Regler außer Funktion ist.

   - Musterbestellung und Datenblatt verfügbar unter: 
  www.analog.com/ADAU1966
   - Kontaktieren Sie Ingenieure und ADI-Produktexperten in der 
     EngineerZone[TM], der Technical Support Community von ADI im 
     Internet: http://ez.analog.com
   - Finden Sie weitere Produkte und technische Informationen über 
     Unterhaltungselektronik  und Automotive-Anwendungen auf 
  http://consumer.analog.com/en/segment/cm.html 
  http://automotive.analog.com/en/infotainment/segment/am.html 

Der Betrieb des ADAU1966 mit voller differenzieller Ausgangsspannung von 3 Vrms senkt die Notwendigkeit einer nachgeschalteten Signalverstärkung und wirkt einer Beeinträchtigung des hohen Signal-Rauschabstands durch elektrisch eingekoppelte Störungen entgegen. Wird die integrierte PLL (Phase-Locked Loop) des D/A-Wandlers im ADAU1966 verwendet, um aus einem externen Links/Rechts-Takt den internen Master-Takt zu generieren, kommt der Baustein ohne separaten hochfrequenten Master-Takt aus und kann mit oder ohne Bit-Takt genutzt werden.

Der ADAU1966 ist gemäß AEC-Q100 für Automotive-Anwendungen qualifiziert und für einen Temperaturbereich von 40 °C bis +105 °C geeignet. Über den SPI/I²C-Port des Bausteins kann ein externer Mikrocontroller die Lautstärke regeln und die Chiptemperatur auf ±3 °C genau auslesen.

Wichtige Eigenschaften des 16-kanaligen 24bit Audio-D/A-Wandlers ADAU1966:

   - THD+N = -98 dB
   - Leerlauf-Leistungsaufnahme insgesamt 300 mW (19 mW/Kanal) bei 
     AVDD = 3,3 V
   - Versorgungsspannungen: 2,5 V (digital) und 3,3 V oder 5 V 
     (analog und I/O)
   - PLL-generierter oder direkt zugeführter Master-Takt
   - Unterstützung für 24bit und Abtastraten von 32 kHz bis 192 kHz
   - Für Automotive-Anwendungen qualifiziert
   - Low-EMI-Design 

Verfügbarkeit, Preise und ergänzende Bauelemente Produkt: ADAU1966 Muster verfügbar ab: sofort Produktions-Stückzahlen verfügbar ab: sofort Temperatur-Bereich: -40 Grad Celsius bis 105 Grad Celsius Einzelpreis ab 1.000 Stück: $6,51 Gehäuse: LQFP-80

Der ADAU1966 lässt sich ausgezeichnet in Systemen einsetzen, die mit verschiedenen Digital-Audio-Prozessoren der SigmaDSP®-Reihe von ADI bestückt sind - beispielsweise mit dem ADAU1442, dem ADAU1445, dem ADAU1446 oder dem AD1940. Ebenso kann der ADAU1966 hervorragend mit den SHARC® Gleitkomma-DSP-Produkten und den 16/32bit Embedded-Prozessoren der Blackfin®-Reihe von ADI kombiniert werden.

###

ADI bei Twitter: http://www.twitter.com/ADI_News.

Wenn Sie Analog Dialogue, das monatliche Technikjournal von Analog Devices, abonnieren möchten, dann besuchen Sie bitte: http://www.analog.com/library/analogDialogue/

Über Analog Devices

Innovation, Performance und hervorragende Qualität sind die Säulen, auf denen Analog Devices eines der wachstumsstärksten und langfristig orientierten Unternehmen im Technologiebereich aufgebaut hat. Analog Devices ist industrieweit als Marktführer bei Datenwandler- und Signalaufbereitungs-Technologien anerkannt und beliefert in der ganzen Weltüber 60.000 Kunden, die nahezu alle Arten elektronischer Systeme produzieren. Analog Devices kann als ein weltweit führender Hersteller hochwertiger integrierter Schaltkreise für die analoge und digitale Signalverarbeitung auf über 40 Jahre Erfahrung zurückblicken. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Norwood, Massachusetts, mit Design-Zentren und Produktionsstätten in der ganzen Welt. Die Aktien von Analog Devices werden an der New Yorker Börse unter "ADI" gehandelt und sind im S&P 500 Aktienindex enthalten.

Analog Devices in Europa

Analog Devices erwirtschaftet in Europa ein Fünftel seiner Gesamteinnahmen. Außerdem sind rund ein Fünftel der weltweiten Mitarbeiter allein in Europa beschäftigt. Das Unternehmen unterhält eine Fertigungsstätte in Limerick, Irland sowie Design- und Entwicklungszentren in Dänemark, England, Finnland, Schottland, Slowakei, Spanien und Irland. Europäische Kunden sind wichtige Telekommunikationsausrüster wie Alcatel, Ericsson und Nokia-Siemens-Networks, führende Zulieferer der Automobilindustrie wie Autoliv, Bosch und Continental, sowie Konsumgüterhersteller wie Harman und Philips und eine Vielzahl industrieller Kunden, darunter ABB, Agilent Technologies, Siemens und Rohde & Schwarz.

Kontakt:

KONTAKT FÜR DIE PRESSE:

Pascal Cerruti
Analog Devices Inc., MarCom & PR Europe
Tel. +33 (0) 1 46 74 45 38
pascal.cerruti@analog.com

Kristina Fornell
F&H Porter Novelli - München
Tel: 089/ 121 75 117
kristina.fornell@porternovelli.de


Bitte besuchen Sie uns im Internet: http://www.analog.com


LESERKONTAKT:

European Customer Information Centre (CIC)
Literature, sample and technical support
Analog Devices
Toll-free line: 00800 266 822 82
www.analag.com/cic
cic@analog.com

Analog Devices GmbH
Wilhelm-Wagenfeld-Str.6
80807 München
Tel: 089/ 76903-0
Fax: 089/ 76903-157
adi-germany@analog.com