Westhouse Medical Services Plc

Westhouse Medical Services Plc erwirbt Patente für revolutionäre Brustscanner

London, November 9 (ots/PRNewswire) - Neue Technologie ergänzt die Produktentwicklung von Geräten zur Brustkrebsvorsorge von Westhouse Medical

Der neue Spezialist im Bereich Gesundheitswesen, Westhouse Medical Services Plc, gab heute den Erwerb revolutionärer, neuartiger Technologien und Patente zur Brustkrebsvorsorge bekannt. Das kostengünstige und nicht-invasive Gerät bietet dem Gesundheitswesen eine moderne Alternative zur Mammografie und fördert die Produktentwicklung der Brustscanner von Westhouse Medical.

Westhouse Medical erwarb die amerikanischen und britischen Patente für die Profemme Brustkrebsvorsorge-Technologie für 500.000 GBP von der Battlebridge Group Limited.

Westhouse Medical, besteht aus zwei Tochtergesellschaften - Medical Devices und Medical Services - und ist ein Fachunternehmen, das Mehrwerte für Investoren, Anbietern und Patienten schafft, indem es wesentliche Veränderungen bei der Effektivität und Qualität der Grundversorgung im Gesundheitswesen vorantreibt. Westhouse Medical Services Plc ist seit Ende Oktober 2011 im Open Standard-Bereich der Frankfurter Börse notiert.

Medical Devices, eine der Tochtergesellschaften von Westhouse, identifiziert und entwickelt innovative medizinische Technologien. Die neuartige kosteneffektive Technologie zur Brustkrebsvorsorge ist die erste Bekanntmachung dieser Tochtergesellschaft.

Das Gerät zur Brustkrebsvorsorgeuntersuchung verwendet eine Thermometrie gestützte Technologie zur Messung von Temperaturunterschieden im Brustgewebe, die auf Abnormitäten und potenzielle Vorstufen ernsthafter Erkrankungen, wie zum Beispiel Krebszellen, hinweisen können. Nach einem positiven Befund können Patienten für eine professionelle Auswertung und Diagnose weiter überwiesen werden.

Jack Kaye, Generaldirektor bei Westhouse Medical Services Plc, meint dazu: "Diese Anschaffung ist eine wertvolle Ergänzung des Produktportfolios des Unternehmens und ergänzt unsere aktuelle Arbeit an der Entwicklung eines kostengünstigen Thermometrie gestützten Brustscanners, genannt BreastCheck(TM). Dieser Scanner wird sowohl für die Nutzung in Krankenhäusern als auch im Privatbereich erhältlich sein und ermöglicht somit Patienten den Selbsttest, wodurch das bereits strapazierte Budget des Gesundheitswesens und das Krankenhauspersonal entlastet werden."

Kaye fährt fort: "Ausser Mammografie verfügt das Gesundheitswesen derzeit nur über wenige Alternativen im Bereich der Brustkrebsvorsorgeuntersuchung. Obwohl Mammografie seit Jahrzehnten den Eckpfeiler für Vorsorgeuntersuchungen bildet, kann diese unangenehm für die Patientin und kostspielig für das Gesundheitswesen sein. Darüber hinaus erschöpft dieses Verfahren Krankenhausressourcen, da für die Durchführung der Tests ausgebildete Fachleute notwendig sind."

"Aufgrund der damit verbundenen Kosten führen manche Länder gar keine Brustkrebsvorsorgeuntersuchungen durch, während andere Länder versuchen die Kosten zu reduzieren, indem sie die Altersgrenze für diese Vorsorgeuntersuchung anheben oder die Kontrollhäufigkeit reduzieren. Westhouse Medical entwickelt derzeit eine kostengünstige Alternative, die das Untersuchungsverfahren durch einfache, regelmässige Kontrolluntersuchungen, und das bereits im jungen Alter, revolutionieren wird. Das bedeutet, dass mehr Frauen öfter untersucht werden können. Wir hoffen dadurch mehr Leben retten zu können."

Der Erwerb der neuen Patente für Brustscanner durch Westhouse Medical folgt auf die kürzliche Einführung einer unabhängigen Überprüfung des NHS Brustkrebs-Früherkennungsprogramms in Grossbritannien.

Über Westhouse Medical

Westhouse Medical Services Plc schafft Mehrwerte für Investoren, Anbieter und Patienten, indem es wesentliche Veränderungen bei der Effektivität und Qualität der Grundversorgung im Gesundheitswesen vorantreibt.

Westhouse Medical ist im Open Standard der Frankfurter Börse (Börsenschreiber-Code 5WM) notiert und besteht zurzeit aus zwei hundertprozentigen Tochtergesellschaften: Medical Services bietet spezielle Patiententransporte und Ambulanzdienste an und Medical Devices entwickelt innovative neuartige und kostengünstige Technologien für den medizinischen Bedarf, unter anderen neue Geräte für Brustkrebsuntersuchungen.

Westhouse Medical Services PLC plant, unter der Führung von CEO Jack Kaye, der über 35 Jahre Erfahrung im weltweiten Management von Technologie- und Dienstleistungsgesellschaften in das Unternehmen einbringt, durch den Erwerb und Aufbau anderer führender Unternehmen im Gesundheitsbereich innerhalb Europas und Nordamerikas zu wachsen.

Westhouse Medical - Effektivität für die medizinische Grundversorgung

Kontakt:

Für Presseinformationen wenden Sie sich bitte an: Jo Lee / Steve
Loynes / George Baggaley, Chameleon PR, E-Mail:
westhouse@chameleonpr.com,
Tel.: +44(0)207-680-5500



Das könnte Sie auch interessieren: