Nissan International SA

Nissan produziert neuen Almera in Russland

Rolle, Schweiz (ots/PRNewswire) - - Erschwinglicher Luxus-Sedan nimmt am Wettbewerb um das wachsende Massenmarkt-Segment in Russland teil

- Erstes Nissan-Modell, das für Russland entwickelt wurde und vor Ort in Togliatti hergestellt wird

- Eines der wichtigsten Modelle im Nissan Power 88-Halbzeit-Geschäftsplan

- Unterstreicht das langfristige Engagement von Nissan auf dem russischen Markt

Nissan hat heute bestätigt, dass das Unternehmen ein neues massentaugliches Modell einführen wird, das exklusiv für den russischen Markt entwickelt wurde und vor Ort in Togliatti hergestellt wird.

Der erschwingliche Luxus-Sedan wird den bekannten Namen "Almera" tragen und kennzeichnet den Einstieg von Nissan in den zunehmend wichtigen Massenmarkt nach seinem Verkaufsstart früh im nächsten Jahr.

Der Almera wurde von Nissan-Ingenieurteams in Japan, Grossbritannien und Russland entwickelt und wird einer der geräumigsten Sedans im russischen Massenmarkt-Segment sein. Er bietet charakteristischen Nissan-Stil und -Technik zu einem aussergewöhnlichen Preis.

Russland ist bereits der grösste europäische Markt für Nissan; im Kalenderjahr 2011 stiegen die Verkäufe um 75% im Vergleich zum Vorjahr auf mehr als 138.000 Einheiten. Diese Leistung etablierte Nissan mit einem Gesamtmarktanteil von 5,2% und einem Marktanteil von 7,5% unter Marken aus Übersee als grössten japanischen Hersteller in Russland.

Der Almera ist Teil einer umfassenden industriellen Strategie von Seiten Nissans in Russland und unterstreicht das langfristige Engagement des Unternehmens auf dem Markt. Im vergangenen Jahr produzierte die Nissan-Fabrik in St. Petersburg mehr als 43.000 Nissan Teana- und Nissan Murano-Business-Class-Modelle, ebenso wie den X-Trail - einen der meistverkauften Mittelklasse-SUVs des Landes.

Der Almera wird nach Schulungen durch Nissan-Ingenieure in Togliatti auf einer brandneuen Produktionsstrasse hergestellt. Neue Lackier- und Karosseriewerkstätten werden vor dem Produktionsstart des Almera im November ebenfalls an dem Standort eröffnet.

François Goupil De Bouille, Geschäftsleiter von Nissan für Russland, sagte: "Als Teil des Nissan Power 88-Halbzeit-Geschäftsplanes wollen wir bis 2016 unseren Gesamtmarktanteil auf dem russischen Automarkt signifikant erhöhen. Modelle wie der Almera sind für unseren Erfolg ausschlaggebend."

"Nissan bietet in Russland bereits eine der grössten Produktpaletten aller ausländischen Hersteller, doch bisher waren wir im am schnellsten wachsenden Massenmarkt nicht stark vertreten."

Der Almera wird dies ändern und dem Segment einen neuen Aspekt hinzufügen, da er einen aussergewöhnlichen Preis, einzigartiges japanisches Design, bisher in diesem Marktsegment nicht verfügbaren Innenraum und Weltklasse-Qualität bietet.

Die Tatsache, dass dieses Auto speziell für Russland entwickelt wurde und vor Ort in Togliatti hergestellt wird, stellt sicher, dass es den Erwartungen und Ansprüchen unserer Kunden vollständig genügen wird."

Der Nissan Almera-Sedan wird im Zuge einer weltweiten Premiere auf dem diesjährigen Moscow International Autosalon am 29. August enthüllt werden.

Nissan in Russland

Russland ist Nissans grösster europäischer Einzelmarkt und eine Schwerpunktregion zur Expansion laut dem 'Nissan Power 88'-Halbzeit-Geschäftsplan. Nissan ist bereits als meistverkaufte japanische Marke Russlands etabliert und verfügt derzeit über mehr als 5,0% des Gesamtmarktes. Im vergangenen Jahr produzierte das 1600 Mann starke Werk in St. Petersburg mehr als 43.000 X-Trails, Teanas und Muranos für den Verkauf in Russland.

Nissan in Europa

Nissan verfügt über eine der umfassendsten europäischen Präsenzen aller Hersteller aus Übersee; das Unternehmen beschäftigt mehr als 13.500 örtliche Angestellte in den Bereichen Design, Forschung & Entwicklung, Herstellung, Logistik und Verkauf & Marketing. Im vergangenen Jahr produzierten Nissan-Werke in Grossbritannien, Spanien und Russland 677.000 Fahrzeuge, darunter Minivans, preisgekrönte Crossovers, SUVs und Geschäftsfahrzeuge. Nissan bietet heute 24 vielfältige und innovative Produkte zum Verkauf in Europa an, und ist positioniert, die Nummer Eins unter den asiatischen Marken in Europa zu werden.

Zum Download von Fotos besuchen Sie bitte: Nissan Newsroom Europe [http://newsroom.nissan-europe.com]

Kontakt:

UM WEITERE INFORMATIONEN ZU ERHALTEN, KONTAKTIEREN SIE BITTE:
Tatjana Natarova: Leiterin Kommunikation, Nissan Manufacturing Rus,
Tel.:
+7 495 961 21 31 DW 5730, E-Mail: tnatarova@nissan.ru. David
Swerdlow,
Leiter Unternehmenskommunikation, Afrika, Naher Osten, Indien,
Europa, Tel.
+41 21 822 4970, E-Mail: dswerdlow@nissan-europe.com



Weitere Meldungen: Nissan International SA

Das könnte Sie auch interessieren: