Finesse Solutions, Inc.

Finesse® Solutions bringt 3 Liter-Einweg-Bioreaktor SmartVessel(TM) für Zellkultur und Fermentation auf den Markt

Santa Clara, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Finesse Solutions, Inc., ein Hersteller von Mess- und Steuerungslösungen für Prozessanwendungen in den Biowissenschaften, gab heute die Markteinführung von SmartVessel bekannt, einem 3 Liter fassenden Bioreaktor-Behältnis für den Einweggebrauch. SmartVessel verfügt über integrierte Einweg-Sensoren für Zellkultivierungsanwendungen von Säugetier-, Stamm-, Insekten- und Pflanzenzellen. Darüber hinaus ist SmartVessel mit separaten elektrochemischen Sensoranschlüssen für Anwendungen in den Bereichen Fermentation und Biokraftstoffe ausgestattet. Alle probenberührenden Materialien des SmartVessel sind USP Klasse VI-konform und frei von sowohl Komponenten tierischer Herkunft als auch latex-, BPA- und phthalatfrei.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20161028/433995LOGO

Dieser Rührkessel-Bioreaktor erlaubt Arbeitsvolumen im Bereich von etwa 0,5 l bis 2,2 l. Das Gerät wird komplett vormontiert und vorsterilisiert geliefert, so dass es sofort einsatzbereit ist. Es gibt keine Notwendigkeit für arbeitsintensive Schritte wie Autoklavieren oder Sondeninstallation, was die Einrichtezeit minimiert. Die Bauform ermöglicht erhebliche Flexibilität im Laufraddesign, so dass jede Anwendung unabhängig optimiert werden kann.

SmartVessel wurde entwickelt, um eine optimale Scherfestigkeit beim Mischen mit der Effizienz und Flexibilität eines Einwegsystems zu erzielen, ohne dabei kLa oder thermische Überwachung opfern zu müssen. Das in der Leistungsfähigkeit mit SmartGlass(TM) vergleichbare SmartVessel ist, wenn es zusammen mit G3Lab(TM) Universal Controller eingesetzt wird, leicht mit SmartRocker(TM) austauschbar.

Die Kopfplatte des SmartVessel ermöglicht das Einsetzen autoklavierbarer Sonden (z.B. Zellviabilität oder CO2). Ähnlich wie SmartRocker nutzt auch SmartVessel eine integrierte SmartPuck-Sensorik für die Messung von pH, gelöstem Sauerstoff (DO) und Temperatur. SmartVessel wurde entwickelt, um Prozessflexibilität zu maximieren, vom einfachen Fed-Batch bis hin zu anspruchsvollen Perfusionsprozessen. Es ist zudem möglich, einen Kühlfinger in die Kopfplatte zu integrieren, was den Einsatz in Fermentationsanwendungen erlaubt.

"Die SmartVessels sind repräsentativ für das kontinuierliche Engagement von Finesse, Einweglösungen für Zellkulturen im Labormaßstab auf den Markt zu bringen", erklärte Dr. Barbara Paldus, Finesse CEO und Mitgründerin. "Wir erwarten, dass SmartVessel eine einzigartige, komplette Lösung für die Prozessentwicklung und -optimierung in Stammzell- und CAR-T-Therapien sowie in der Herstellung von Saatkulturen und Zellbanken in traditionelleren Anwendungen bieten wird".

Informationen zu Finesse Solutions, Inc.

Das in Kalifornien ansässige Unternehmen Finesse Solutions, Inc. verfügt über einen hervorragenden Ruf bei schlüsselfertigen, skalierbaren Lösungen in der vorgeschalteten Einweg-Bioverfahrenstechnik. Die Produktplattform von Finesse schließt ein umfassendes Portfolio an innovativen Einweg-Sensoren sowie modulare Automatisierungshardware und intelligente Software ein, durch die sich sowohl Daten- als auch Technologietransfer global abstimmen lassen. Finesse bietet außerdem umfassende Dienstleistungen an, darunter die Kommissionierung und Validierung von schnell und zuverlässig installierten Einweggeräten. Weitere Informationen finden Sie unter www.finesse.com.

Kontakt:

Lisa Dunlevie
ldunlevie@finesse.com
+1-650-533-8432


Weitere Meldungen: Finesse Solutions, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: