eco-way.ch

Wahlen 2011: "Nachhaltige Mobilität" alle Parteien sind dafür, doch es fehlt der grosse Wurf

Schaffhausen (ots) - Alle Parteien befassen sich mit der nachhaltigen Mobilität. Der Stellenwert, die Massnahmen und der Fokus sind extrem unterschiedlich. Der grosse Wurf fehlt. Dies hat die Erhebung bei den Parteien der Bundesversammlung ergeben.

Zehn Tage vor den Wahlen stellt eco-way.ch die Erkenntnisse der Erhebung vor. Die Parteien wurden zum Stellenwert, zu den erforderlichen Anpassungen und zu den konkreten Massnahmen auf dem Gebiet der nachhaltigen Mobilität befragt.

Die 3 wichtigsten Erkenntnisse sind:

- Obwohl der Stellenwert und die Bedeutung bekannt sind, fehlen wirkungsvolle Massnahmen

- Frosch- statt Vogelperspektive, Einzelsicht z.B.: Elektromobilität statt ganzheitliche Betrachtung

- Es wird von CleanTech gesprochen, die grosse Chance Vorreiter bei der nachhaltigen Mobilität zu werden, wird verpasst

Weitere Informationen zur Erhebung finden Sie unter: www.eco-way.ch > Presse-Center > Presseartikel. Eine weitere Erhebung wird 100 Tage nach Legislaturbeginn erfolgen.

eco-way ist eine unabhängige Infostelle zur nachhaltigen Mobilität einschliesslich der Energiefragen und der weiteren Zusammenhänge im privaten und öffentlichen Verkehr zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Neben der deutschsprachigen Schweiz wird auch das umliegende Ausland abgedeckt. Mit Meldungen, Fachwissen und Kennzahlen werden Wissenslücken geschlossen, um konkrete Handlungs- und Entscheidungsgrundlagen bereitzustellen. Kompetenzträger werden vernetzt und es wird aus Forschung und Entwicklung berichtet. Monatlich wird der "eco-way Impuls" für eine besondere Leistung vergeben.

Kontakt:

Kurt Zumbühl und Felix Stockar
eco-way.ch - nachhaltig unterwegs
Grubenstrasse 108
8200 Schaffhausen
Tel.: +41/52/364'04'42
Mobile: +41/79/101'73'99
E-Mail: info@eco-way.ch



Das könnte Sie auch interessieren: