LIDE - Grupo de Lideres Empresariais

Athleten und Führungskräfte von LIDE bitten Politiker zu der einstweiligen Maßnahme MP 615 Stellung zu beziehen

Sao Paulo (ots/PRNewswire) - Mit dem näher rückenden Abstimmungstermin im Senat gewinnt die Gesetzesänderung, die die einstweilige Maßnahme MP 615 [MP - Medida Provisória] ändern soll, mit der wiederum mehr Transparenz im nationalen Sport sichergestellt werden soll, die Unterstützung des privaten Sektors während des Forum Nacional do Esporte [Nationakes Sportforum], welches letzten Freitag, dem 30. August in Sao Paulo stattfand. "Wir Führungskräfte werden dieses Thema im Kongress verfolgen. Es ist wichtig, dass die Weltmeisterschaft und die Olympischen Spiele ein Erbe für die Ausübung von Sport zurücklassen", erklärte Joao Doria Jr., Präsident von LIDE - Grupo de Lideres Empresariais [Gruppe von Geschäftsführern].

Prominente Persönlichkeiten aus der Weltpolitik, der Geschäftswelt und des Sports haben dieses Thema im Verlauf der Veranstaltung hervorgehoben. Unter den vorgeschlagenen Gesetzesänderungen für die MP findet sich der Vorschlag, die Amtszeit für Präsidenten und sportliche Leiter auf vier Jahre zu beschränken sowie die Anzahl der Neuwahlen für die Leiter von sportlichen Einrichtungen, die öffentlich finanziert werden, zu beschränken. Paulo Nigro, Präsident von Tetra Pak und LIDE Esporte [LIDE Sport], machte die Meinung der Geschäftswelt deutlich. "Wir unterstützen die Annahme der einstweiligen Maßnahme MP615 im Nationalen Kongress, mit der versucht wird, Verbesserungen in der Sportverwaltung vorzunehmen, sodass eine Umstrukturierung, ein solides Management und Transparenz erreicht werden."

Jose Maria Marin, Präsident der CBF wurde äußerst intensiv befragt, vor allen Dingen von den Corinthians-Spielern Paulo Andre und Rai, dem früheren Fußballspieler und ein Botschafter von LIDE Esporte. "Ich werde keinen der Direktoren für ihre Reaktionen beurteilen. Meiner Meinung nach sollte das was gut ist, fortgeführt werden. Bei der Wahl zwischen dem was gut ist und dem, was ein Experiment ist, ist es besser, auf Sicherheit zu gehen", antwortete Marin.

Der Minister für Sport, Aldo Rebelo, war in seinen Äußerungen vorsichtig und hielt sich dabei zurück, das Thema genauer auszuführen. "Von meiner Seite gibt es keine Berührungsängste. Doch dies ist kein Gesetzesentwurf, sondern eine Gesetzesänderung einer einstweiligen Maßnahme. Deshalb schlage ich vor, dieses Thema mit Acht zu diskutieren", merkte er an,

In den Entwurf der Gesetzesänderung flossen Ideen von der NGO Atletas pelo Brasil [Athleten für Brasilien], einem Partner von LIDE Esporte ein. Die Organisation wird von der früheren Volleyballspielerin Ana Moser geleitet.

Movimento Esporte pelo Brasil [Bewegung Sport für Brasilien]

Am Ende des Forums gab Atletas pelo Brasil sein neues Projekt, die Bewegung Esporte pelo Brasil bekannt, welches zusammen mit der Africa Agency durchgeführt wird. Im Rahmen dieses Projekts wird eine große Mobilisierungskampagne durchgeführt, um Sportenthusiasten anzuziehen und um die größte Registrierung für dieses Gebiet in Brasilien über ein Portal vorzunehmen, welches im Oktober gestartet wird.

Das Ziel dieser Aktion ist es, Aufmerksamkeit zu erzeugen und die Gesellschaft zu mobilisieren, um das Konzept von Sport als ein Werkzeug für die Entwicklung des Landes zu verbreiten und um die Sportkultur als ein wichtiges Erbe der großen Veranstaltungen zu etablieren, welche in den Jahren 2014 und 2016 stattfinden werden.

Ausführlichere Informationen zu Movimento Esporte pelo Brasil:de.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@2cf4c88bHeloize Campos-de.newsaktuell.mb.nitf.xml.Virtloc@7a9a34bb[mailto:heloize@atletaspelacidadania.org.br] / +55-11-3037-7112

 


Das könnte Sie auch interessieren: