Actavis Inc.

Nettojahresgewinn von Actavis steigt 2012 um 29% auf 5,91 Milliarden USD

Parsippany, New Jersey (ots) - -

- 26% Anstieg des nicht-GAAP-konformen Gewinns je Aktie für 2012 auf 6,00 USD, GAAP-konformer Gewinn je Aktie bei 0,76 USD -

- Nettogewinn im 4. Quartal 2012 von 1,75 Milliarden USD -

- Nicht-GAAP-konformer Gewinn je Aktie im 4. Quartal 2012 bei 1,59 USD, GAAP-konformer Gewinn je Aktie bei 0,21 USD -

- Unternehmen bestätigt Prognose für 2013 -

Actavis, Inc. (NYSE: ACT) gab am 19. Februar 2013 bekannt, dass der Nettogewinn im 4. Quartal 2012 um 13% auf 1,75 Milliarden USD gestiegen ist, verglichen mit 1,54 Milliarden USD im Referenzzeitraum 2011. In Bezug auf den nicht-GAAP-konformen Gewinn je Aktie belief sich der verwässerte Gewinn je Aktie für das 4. Quartal 2012 auf 1,59 USD, verglichen mit 1,77 USD je verwässerte Aktie im 4. Quartal 2011, d.h. ein Rückgang um 10%. Der GAAP-konforme Gewinn je verwässerte Aktie im 4. Quartal 2012 betrug 0,21 USD im Vergleich zu 0,75 USD im Vorjahreszeitraum. Die Gewinne im 4. Quartal 2011 umfassen die Markteinführung des Generikums Lipitor®, was einen nicht-GAAP-konformen Gewinn von 0,64 USD je verwässerte Aktie zum Vorjahresergebnis beitrug, verglichen mit 0,03 USD im 4. Quartal 2012.

Für das 4. Quartal 2012 belief sich das bereinigte EBITDA auf 393,0 Millionen USD im Vergleich zu 393,4 Millionen USD im 4. Quartal 2011. Barmittel und handelbare Wertpapiere ergaben zum 31. Dezember 2012 die Summe von 328,0 Millionen USD.

Für das gesamte Jahr 2012 stieg der Nettogewinn um 29% auf 5,9 Milliarden USD, wohingegen der Nettogewinn für das gesamte Jahr 2011 insgesamt 4,6 Milliarden USD betragen hatte. Der nicht-GAAP-konforme Gewinn je verwässerte Aktie legte 2012 26% zu und betrug 6,00 USD je verwässerte Aktie, während sich der Vergleichswert für 2011 je verwässerte Aktie auf 4,77 USD belief. Der GAAP-konforme Gewinn je verwässerte Aktie lag für das gesamte Jahr 2012 bei 0,76 USD, im Jahr 2011 wurde dagegen ein Gewinn von 2,06 USD realisiert.

Das bereinigte EBITDA für das gesamte Jahr 2012 wuchs um 26% auf 1,4 Milliarden USD, für den Vergleichszeitraum 2011 lag das bereinigte EBITDA bei 1,1 Milliarden USD. Der Cashflow aus Geschäftstätigkeit erreichte 665,8 Milliarden USD.

In den Ergebnissen für das 4. Quartal und das Gesamtjahr 2012 von Actavis, Inc. sind die Ergebnisse des ehemaligen Unternehmens Actavis bis zum 1. November 2012 enthalten. Informationen zur Bereinigung der GAAP-konformen Gewinne sind den Tabellen zur Kontenabstimmung zu entnehmen.

"Mit dem Abschluss der Übernahme von Actavis und dem Zusammenschluss unserer beiden Unternehmen unter der neuen internationalen Bezeichnung Actavis, Inc. beginnen wir das Jahr 2013 auf einer soliden kommerziellen und finanziellen Grundlage und sind für ein nachhaltiges und langfristiges Wachstum gut aufgestellt", so Paul Bisaro, President und CEO.

"Vorläufigen Angaben zu Folge brachten wir im gesamten Jahr 2012 mehr als 1.000 Generikaprodukte weltweit auf den Markt und reichten ebenfalls weltweit mehr als 1.500 Zulassungsanträge ein. Unser Actavis-Pharma-Portfolio ist das stärkste in der Branche mit mehr als 185 ANDA-Anträgen bei der US-amerikanischen FDA, darunter 49 mögliche Erstanmelder, von denen wiederum 33 potentielle Erstanmelder mit Exklusivcharakter sind."

Für das gesamte Jahr 2012 verzeichnete Actavis Pharma einen Anstieg des Nettogewinns um 32% auf 4,45 Milliarden USD, einschliesslich eines Produktumsatzes von 4,39 Milliarden USD und weiterer Einnahmen von 61,0 Millionen USD, die hauptsächlich auf höhere Einnahmen im Ausland als Ergebnis der Übernahme von Ascent und der Actavis Group im Januar 2012 bzw. November 2012 zurückzuführen sind, sowie auf den Jahresumsatz mit genehmigten Generikaversionen von Concerta® und Lipitor® in den USA, die jeweils im Mai 2011 und November 2011 auf den Markt kamen.

"In unserer Sparte Actavis Specialty Brands erzielten wir durch Umsätze mit dem Verkauf unserer wichtigsten Produkte in den USA, darunter Rapaflo®, Crinone® und Generess® Fe, einen Wachstumsimpuls. Wir erweiterten unser Marken-Portfolio mit der internationalen Vermarktung von Rapaflo®, Gelnique®, Androderm® und Oxytrol® in Kanada und trafen Vorbereitungen für den Vertrieb der wichtigsten Markenprodukte in Lateinamerika. Wir verzeichneten weitere Fortschritte bei unseren Biosimilar-Initiativen, indem wir ein Biosimilar für Herceptin® von Synthon erwerben und das Produkt in die Zusammenarbeit mit Amgen einbinden konnten, die Herceptin®, Avastin®, Rituxan/MabThera® und Erbitux® umfasst. Ausserdem trat rFSH in das Programm für die klinische Phase-I-Studie ein."

Im Januar 2013 erwarben wir Uteron Pharma SA, die drei kurzfristige und drei längerfristige Projekte zu unserem Portfolio für die Entwicklung der Frauenheilkunde beisteuerte", so Bisaro weiter.

"2012 konnten wir weiterhin von unserer starken Bilanz profitieren, indem wir Anleihen in Form von Senior Unsecured Notes im Wert von 3,9 Milliarden USD ausgaben und einen neuen Abstattungskredit in Höhe von 1,8 Milliarden USD zu günstigen Zinsbedingungen vereinbarten. Wir konzentrieren uns auf die Rückzahlung unserer Verbindlichkeiten und die Aufrechterhaltung einer soliden finanziellen Basis, um strategische Wachstumsinitiativen in unseren internationalen Geschäftsfeldern zu unterstützen", sagte Bisaro abschliessend.

Finanzieller Ausblick für 2013

Die Prognosen von Actavis beruhen auf den tatsächlich im Jahr 2012 erzielten Ergebnissen und der derzeitigen Auffassung der Geschäftsleitung im Hinblick auf Verschreibungstrends, Preisniveaus, den jeweiligen Stand der Neuentwicklungen und den Zeitplan künftiger Produkteinführungen und Ereignisse. Actavis geht für 2013 von einem Nettogewinn von insgesamt etwa 8,1 Milliarden USD aus.

- Der gesamte Gewinn aus dem Segment Actavis Pharma sollte zwischen 6,3 Milliarden USD und 6,5 Milliarden USD liegen.

- Der gesamte Gewinn aus dem Segment Actavis Specialty Brands wird auf 550 Millionen USD bis 600 Millionen USD geschätzt.

- Der gesamte Gewinn aus dem Segment Anda Distribution beträgt zwischen 1,0 Milliarde USD und 1,2 Milliarden USD.

- Als bereinigte nicht-GAAP-konforme Gewinne werden für 2013 zwischen 7,70 USD und 8,10 USD je verwässerte Aktie erwartet.

- Das bereinigte EBITDA wird für 2013 auf 1,87 Milliarden USD bis 1,94 Milliarden USD veranschlagt.

Über Actavis, Inc.

Actavis, Inc. (NYSE: Actavis, Inc. (NYSE: ACT) ist eine weltweit tätige, integrierte Gesellschaft für Spezialpharmazeutika, die sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Generika, Markenprodukten und Biosimilars konzentriert. Die Gesellschaft hat ihren globalen sowie US-Hauptsitz in Parsippany, New Jersey, und ihren internationalen Hauptsitz in Zug in der Schweiz.

Actavis ist der weltweit drittgrösste Hersteller verschreibungspflichtiger Generika. Unter dem Namen Actavis Pharma entwickelt, produziert und vermarktet die Gesellschaft Generika, Markengenerika, Marken und frei verkäufliche Produkte in über 60 Ländern. Die Gesellschaft zählt zu den Top 3 an 12 weltweiten Märkten, den Top 5 an 16 weltweiten Märkten und den Top 10 an 33 weltweiten Märkten. Über das externe Unternehmen Medis entwickelt Actavis Pharma ausserhalb der USA Generika und vergibt die entsprechenden Lizenzen. Medis ist das weltweit grösste Unternehmen für die Vergabe von Lizenzen für Generika. Medis hat weltweit über 300 Kunden und bietet ein umfassendes Portfolio aus über 200 Produkten. Actavis Specialty Brands ist das globale Markenunternehmen für Spezialpharmazeutika von Actavis, das ein Portfolio von rund 40 Produkten mit Schwerpunkt auf den Therapiebereichen Urologie und Frauenheilkunde hauptsächlich in den Vereinigten Staaten und Kanada entwickelt und vermarktet. Actavis Specialty Brands befasst sich mit der Entwicklung und Vermarktung von Biosimilars unter anderem auf dem Gebiet der Frauenheilkunde und der Onkologie. Das Portfolio umfasst derzeit 5 Biosimilars im Entwicklungsstadium. Actavis Global Operations verfügt aktuell über 30 Fertigungs- und Vertriebsstandorte weltweit mit einer Kapazität von rund 44 Milliarden Einheiten jährlich. Zu Actavis Global Operations gehört auch Anda, Inc., die viertgrösste US-Vertriebsgesellschaft für Generika in den Vereinigten Staaten.

Pressemitteilungen und sonstige Informationen über die Gesellschaft finden Sie auf der Website von Actavis unter http://www.actavis.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, die sich auf die geschätzten oder erwarteten künftigen Ergebnisse von Actavis beziehen oder auf sonstige nicht historische Tatsachen, handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen, die die aktuellen Ansichten zu bestehenden Trends und Informationen von Actavis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung widerspiegeln. So gelten zum Beispiel in dieser Pressemitteilung gemachte Aussagen, die die Aussichten in Bezug auf die strategischen Initiativen, Produkteinführungen und vorweggenommene finanzielle Leistungen von Actavis betreffen, als zukunftsgerichtete Aussagen. Es ist wichtig klarzustellen, dass die Zielvorgaben und Erwartungen von Actavis keine Vorhersagen tatsächlicher Leistungen darstellen. Die Ergebnisse von Actavis werden bisweilen von den Zielen und Erwartungen abweichen. Tatsächliche Ergebnisse können aufgrund einer Anzahl von Faktoren, die die Geschäftstätigkeit von Actavis beeinflussen, wesentlich von den aktuellen Erwartungen von Actavis abweichen. Diese Faktoren beinhalten unter anderem: die immanente Unsicherheit, die einhergeht mit finanziellen Vorhersagen; die erfolgreiche Einbindung der erfolgten Übernahme von Actavis und die Fähigkeit, die vorweggenommenen Synergien und Gewinne aus der Übernahme von Actavis zu erkennen; die Schwierigkeit, den Zeitpunkt und Ausgang anhängiger oder künftiger Patentstreitfälle vorherzusagen sowie das Risiko, dass wir bei negativem Ausgang am Verkauf von Produkten gehindert würden und Actavis für wesentliche Schäden haften müsste; die Auswirkung wettbewerbsfähiger Produkte und Preise; Risiken im Zusammenhang mit Wechselkursschwankungen; regelmässige Abhängigkeit von einer kleinen Anzahl von Produkten, durch die wesentliche Nettoeinnahmen oder Umsätze erzielt werden; die Vielfalt des Kaufverhaltens; Änderungen der allgemein anerkannten Buchhaltungsgrundsätze; das Risiko, dass die Buchwerte der Vermögenswerte durch künftige Ereignisse und Umstände negativ beeinflusst werden könnten; der Zeitpunkt und der Erfolg von Produkteinführungen; die Schwierigkeit, den Zeitpunkt oder das Ergebnis etwaiger Produktentwicklungsarbeiten und Genehmigungen oder Massnahmen von Zulassungsbehörden zu bestimmen; Marktakzeptanz und nachhaltige Nachfrage nach Produkten von Actavis; Schwierigkeiten oder Verzögerungen in der Herstellung; die Verfügbarkeit und Preisgestaltung von Produkten und Materialien aus Drittbezugsquellen; erfolgreiche Erfüllung der staatlichen für die Anlagen, Produkte und/oder Geschäfte von Actavis geltenden Auflagen; Änderungen von Gesetzen und Vorschriften, darunter Medicare, Medicaid, und vergleichbarer Gesetze im Ausland, unter anderem Preisgestaltung und Erstattung von Kosten von Arzneimitteln und die Schlichtung von Patentrechtsstreitfällen; sowie weitere derartige Risiken und Ungewissheiten, die in den ausführlichen regelmässig erstellten Unterlagen von Actavis für die Securities and Exchange Commission aufgeführt sind, darunter der Jahresbericht von Actavis auf dem Formular 10-K für das am 31. Dezember 2011 abgelaufene Jahr und der Quartalsbericht von Actavis auf Formular 10-Q für den Berichtszeitraum bis zum 30. September 2012 (diese Unterlagen wurden unter dem Namen "Watson Pharmaceuticals, Inc." eingereicht). Ausser wenn ausdrücklich vom Gesetzgeber verlangt, lehnt Actavis jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen ab.

In dieser Pressemitteilung angegebene Handelsmarken sind Eigentum der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.

Kontakt:

Elisabet Hjaltadottir 
Phone: +354-860-3959


Das könnte Sie auch interessieren: