Guyana Goldfields Inc.

Guyana Goldfields erhält von der guyanesischen Regierung die Bergbau-Lizenz für das Aurora Gold-Projekt

Toronto, November 19 (ots/PRNewswire) - Guyana Goldfields Inc. ("GGI"oder "das Unternehmen") freut sich heute bekannt zu geben, dass es ein Mineralabkommen ("MA") mit der Regierung von Guyana abgeschlossen und die Bergbaulizenz für das Aurora-Goldprojekt erhalten hat, wie zuvor im Rahmen einer Absichtserklärung (Memorandum of Unterstanding - MOU) mit der guyanesischen Regierung (siehe Pressemitteilung vom 5. Oktober 2011) vereinbart worden war. Dies ist die erste Bergbaulizenz für ein Grossprojekt, die seit 1991 im Gold-Sektor Guyanas vergeben wurde.

Im Mineralabkommen sind alle Vorgehensweisen in Bezug auf Steuern, Immobilien, Import-Export, Besteuerungsbestimmungen und andere damit verbundene Bedingungen für die weitere Erforschung und Erschliessung der Mine sowie den Betrieb des Aurora-Goldprojektes genau festgelegt.

Zu den wichtigsten Bedingungen gehören:

        - Schürfgebühren von 5% auf Goldverkäufe zu einem Goldpreis
          von 1.000 US-Dollar/Unze oder weniger
        - Schürfgebühren von 8% auf Goldverkäufe zu einem Goldpreis von
          1.000 US-Dollar/Unze oder mehr
        - Körperschaftssteuer von 30% und keine Kapitalertragssteuer auf
          Zinszahlungen an Kreditgeber
        - Freistellung von Verbrauchs- und Mehrwertsteuer für alle
          eingeführten Betriebsausrüstungen und -materialien, die für
          sämtliche fortlaufenden Arbeiten im Rahmen des Aurora-Goldprojektes,
          einschliesslich der Errichtung und des Betriebs einer geplanten
          Hafenanlage, des Ausbaus von Strassen- und Stromversorgungsnetzen sowie
          für die Errichtung und den Betrieb der Mine notwendig sind. 

Bei der Bergbaulizenz handelt es sich um die Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb des Aurora-Goldprojektes. Das Dokument gilt ab sofort für eine anfängliche Laufzeit von 20 Jahren und enthält eine Klausel mit der Option einer möglichen Verlängerung auf Antrag der Gesellschaft.

Das Mineralabkommen sowie die Bergbaulizenz signalisieren das hohe Engagement der Regierung von Guyana und GGI zur Entwicklung des Aurora-Goldprojektes. Dies ist ein extrem wichtiger Meilenstein für das Unternehmen, da er die Weiterentwicklung des Minen-Entwicklungsprojektes unter klaren und stabilen Finanz- und Schürfgebühren-Bedingungen ermöglicht. Die Bauarbeiten auf dem Minengelände und die Fabrik nehmen ihren Betrieb sofort im ersten Quartal des Jahres 2012 auf und werden voraussichtlich nach einem Zeitraum von 24 Monaten, Ausfallzeiten mit einkalkuliert, abgeschlossen sein. Die Mine und die Fabrik werden voraussichtlich im 1. Quartal 2014 voll betriebsfähig sein.

Patrick Sheridan Jr., CEO, erklärte: "Durch den Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen konnten wir nun einen bedeutenden Meilenstein in der Entwicklung des Aurora-Goldprojektes erreichen. Nachdem wir beträchtliche Zeit dafür investieren mussten, all diese Dokumente zu erhalten, können wir nun mit dem Bau der Mine beginnen. Wir sind sehr stolz auf die Erreichung dieses Meilensteins und sind nun bestrebt, uns des von der Regierung entgegengebrachten Vertrauens sowie des uns geschenkten Glaubens würdig zu erweisen, indem wir ein führender Unternehmensbürger und produktiver Partner in der Zukunft der Wirtschaft Guyanas werden. Diese historische, bahnbrechende Vereinbarung, die eine gerechte und vernünftige Balance von Steuern und Abgaben für den Goldbergbau vorsieht, bereitet sowohl für das Unternehmen als auch für Guyana die Bühne für weitere künftige gross angelegte Goldabbau-Tätigkeiten und bekräftigt die Ansicht von GGI, dass Guyana sich nun "der Wirtschaft öffnet".

Das Unternehmen arbeitet weiterhin daran, seine aktualisierte Ressourcenschätzung für Aurora bis Mitte Dezember dieses Jahres fertig zu stellen und seine Machbarkeitsstudie bis zum 16. Januar 2012 (siehe Pressemitteilung vom 11. November 2011) abzugeben.

Über Guyana Goldfields Inc.

Guyanas Goldfields Inc. ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, das sich in erster Linie auf die Exploration und Erschliessung von Goldlagerstätten in Guyana und Südamerika konzentriert, wo das Unternehmen seit 1996 tätig ist. Das Unternehmen führt derzeit Bohrungen und Untersuchungen zur Förderung und Entwicklung des guyanischen Aurora-Goldprojektes durch, mit einer aktuell gemessenen und angezeigten Ressource von 5,71 Millionen Unzen Gold (47,040 Millionen Tonnen mit einem Goldgehalt von 3,83 g/t). Eine überarbeitete Ressourcenschätzung wird im Dezember 2011 erwartet, woraufhin im Januar 2012 eine Machbarkeitsstudie erstellt wird.

Auf dem Arank-Anwesen, das sich derzeit in einer fortgeschrittenen Explorationsphase befindet, schreiten Bohrungen an vielversprechenden Stellen weiter voran. Das Unternehmen entdeckte eine Goldlagerstätte bei Sulphur Rose, mit einer ersten abgeleiteten Ressourcenberechnung von 460.400 Unzen und plant, im November 2011 eine aktualisierte Ressourcenschätzung zu veröffentlichen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments verfügt das Unternehmen über liquide Mittel sowie kurzfristige Anlagezertifikate mit Bankgarantie im Wert von etwa 41 Millionen US-Dollar und hat keine Schulden. Es existieren etwa 83 Millionen ausgegebene und im Umlauf befindliche Aktien.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Gewissen Informationen dieser Pressemeldung könnten möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige ausserhalb des Einflussbereiches von Guyana sind; dazu gehören unter anderem die Auswirkungen allgemeiner wirtschaftlicher Bedingungen, die Branchensituation, die Volatilität der Rohstoffpreise, Risiken im Zusammenhang mit der Unsicherheit hinsichtlich Ressourcen-und Reservenschätzungen, Währungsschwankungen, die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen, die Verfügbarkeit von zukünftigen Finanzierungen sowie Explorationsrisiken. Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, auf die sich solche Informationen stützen, zwar zum Zeitpunkt der Erstellung angemessen erscheinen, sich jedoch als ungenau erweisen können. Daher sollte kein übermässiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gelegt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Guyana Goldfields Inc., Claude Lemasson, President & COO Jacqueline Wagenaar, Vice President, Corporate Communications Tel.: +1(416)628-5936 Ext. 2295, Fax: +1(416)628-5935, E-Mail: jwagenaar@guygold.com,

Website: http://www.guygold.com

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Guyana Goldfields Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: