EXPOPHARM 2011

EXPOPHARM 2011: Trendbarometer für den Apothekenmarkt

Eschborn/Düsseldorf (ots) - Wie geht der Apothekenmarkt mit den Herausforderungen um, die das Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) geschaffen hat? Wie rüstet sich die Branche für das Jahr 2012, wenn die bereits beschlossene Änderung der Großhandelsvergütung in Kraft tritt? Was können Apothekenleiter selbst tun, um in wirtschaftlich schwierigen Zeiten weiterhin erfolgreich zu sein? - Antworten auf diese Fragen gibt die EXPOPHARM 2011, die morgen (6. Oktober 2011) auf dem Düsseldorfer Messegelände startet.

Denn auch in diesem Jahr ist die EXPOPHARM der zentrale Marktplatz und damit das Trendbarometer rund um die deutsche Apotheke. Insgesamt 497 Aussteller präsentieren auf rund 21.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre neuen Produkte und Dienstleistungen. Aber die Bedeutung der EXPOPHARM reicht mittlerweile weit über den größten Pharmamarkt Europas hinaus und setzt den Trend zur Internationalisierung fort: In diesem Jahr kommen 84 Aussteller aus dem Ausland und damit 82 Prozent mehr als bei der letzten EXPOPHARM in Düsseldorf 2009.

Gregor Ulrich, Geschäftsführer der Werbe- und Vertriebsgesellschaft Deutscher Apotheker, erwartet von der EXPOPHARM auch in diesem Jahr wieder erhebliche Impulse für den Markt. "Es ist schon bemerkenswert, dass sich trotz der schwierigen wirtschaftlichen Situation im Apothekenmarkt mehr Unternehmen als im Vorjahr für eine Messebeteiligung entschlossen haben. Offenkundig ist die Branche fest entschlossen, sich aktiv den politisch gesetzten Herausforderungen zu stellen." Und davon werden nicht zuletzt die Apotheker unter den Messebesuchern profitieren. Denn im direkten Gespräch mit ihren Partner erhalten sie wieder den entscheidenden Informationsvorsprung, den sie brauchen, um im Tagesgeschäft die berühmte Nasenspitze voraus zu sein.

Damit der Messebesuch noch besser vorbereitet und durchgeführt werden kann als in den Vorjahren, nutzt die EXPOPHARM modernste Technik. Pünktlich zur Messe steht eine iPhone-App bereit, mit der Besucher ihren Messerundgang mit größtmöglicher Effizienz planen und durchführen können. Die App ist ab sofort im iTunes-Store kostenfrei erhältlich.

In diesem Jahr engagiert sich die EXPOPHARM zudem für ein besonders wichtiges Thema: Obwohl immer mehr Menschen in Deutschland dazu bereits sind, nach ihrem Tod ein Organ zu spenden, sterben immer noch jedes Jahr rund 1.000 Patienten, weil kein lebensrettendes Spenderorgan zur Verfügung stand. Jeder Besucher erhält daher beim Betreten der Messe einen Infoflyer mit aufgeklebtem Organspenderausweis. "Wir hoffen, dass wir so viele neue Organpaten gewinnen können", erklärt Ulrich. "Denn dieses Thema geht jeden etwas an."

Die EXPOPHARM 2011 findet vom 6. bis 9. Oktober auf dem Düsseldorfer Messegelände statt. Die Messeleitung erwartet rund 25.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland.

Kontakt:

EXPOPHARM Pressestelle
Maren Hoffmann
Tel.: 0172 6147147


Das könnte Sie auch interessieren: